gründe gerade Verein u. will Kinder Hospiz helfen

    • (1) 11.04.13 - 09:11

      Hallo,

      ich gründe gerade einen gemeinnützigen Verein und wir wollen das Kinder Hospiz unterstützen.
      Wie findet Ihr das? Denkt Ihr, das ist eine gute Idee, ein Kinderhospiz zu unterstützen, Finanziell und mit anderen Dingen?

        • ich verstehe gerade nicht,warum meine Frage nicht verstanden wird.
          Ganz einfach, wir 7 Vereinsmitglieder, gründen gerade einen Verein für hilfebedürftige Kinder, bieten Hilfe an, finanzielle Unterstützung, Zeit, Besucherservice, Wünsche Erfüllung und vieles mehr.da wo generell die Krankenkasse aufhört, setzen wir uns ein!

          Die Gelder, sollen hauptsächlich ans Kinderhospiz gespendet werden oder Krankenhäuser.
          Wir machen große Spendenveranstaltungen und die Eintrittsgelder die wir dadurch einnehmen, werden gespendet.Ich habe JETZT schon große Firmen, die Spenden und viele private ....ich habe Restaurants, die kostenloses Essen zur Verfügung stellt bei veranstaltungen und vieles mehr.

          • jetzt kann ich auch dich deine Frage verstehen :-)

            Wenn es denn so läuft wie du es dir vorstellst ist das eine gute und schöne Sache. Gerade zeit ist es, was diese Familien brauchen. zeit für sich und die Geschwisterkinder. Und die kann man auch nur dann nutzen, wenn sichergestellt ist, das für das kranke Kind gut gesorgt ist.
            D.h. dann aber auch, wenn ihr euch um die kranken Kinder kümmern wollt, spezielles Wissen, ebenso ein Wissen, um bestimmte Finanzen und Bürokratien....

            Spendengelder sammeln für Kinder-Hospize ist ein super Sache.................nur, sollte nicht ergessen werden, das auch die Vereinsarbeit etwas an Geld kosten kann..........

            Aber wenn es durchdacht ist, an alles gedacht wurde und dann noch funktioniert - eine gute Idee!

            Sandra

            die Sache ist sehr gut durchdacht.... in dem oben genannten spiegel artikel geht es um neue häuser die gebaut werden sollen, bei uns geht es um vereinzelte hospiz häuser, denen wir direkt helfen wollen. unser gründungsmitglieder sind alles ausgewählte, indem jeder eine spezielle kenntnis mitbringt. angefangen bei mir, ich bin pädagoge und arbeite als solcher auch in der öffentlichkeit (daher auch viele kontakte zwecks zukünftigen veranstaltungen) , die nächste ist selbstbetroffene + gelernte krankenschwester, die nächste Erzieherin, Baby/Kinder fotografin und die letzte, einfache hausfrau und mutter!

            durch diverse aktionen sammeln wir gelder und diese fliessen an das hospiz mit dem wir zusammen arbeiten. unsere fachkundigen vereinsmitglieder wollen zeit und gespräche für kinder und deren eltern investieren. ich möchte den kindern+ eltern wünsche erfüllen. viele eltern haben durch sorge um ihr kind den job verloren und durch unsere zusammenarbeit mit den firmen, können diese kostenlos mal essen gehen oder wir können kindern speielle wünsche erfüllen aufgrund der firmen.
            meine kinderfotografin wird kostenlos anbieten fotos zu machen und viiiieles mehr.

        Na das hört sich auch anders an als dein Ausgangsposting... dort war das nicht so klar ;-)

        An sich ist das ein guter Gedanke, wenn ihr die Zeit und die Muße habt euch dahinter zu klemmen, dann kann das gut gehen :-) Überschätze aber nicht die finanziellen Dinge, die erstmal für den Verein ausgegeben werden müssen, bevor man das Geld wo anders hingeben kann... ich war selbst in einem Verein (HIV-Anlaufstelle für Afrikaner) tätig, u.a. als Kassenprüferin und weiß, dass das finanzielle oft nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick scheint... eigentlich ist das finanzielle oft das schwierigste Laster.

        Liebe Grüße

        • scrapie: genau diese gedanken mache ich mir mit meiner vorstands stellvertreterin gerade verstärkt. ich denke, jetzt am anfang hält sich das alles noch in grenzen wegen den kosten. ok, vereinseintragung am tsgericht, notar ect. sind die kleinen kosten.

          Sprichst du von den werbekosten, wie flyer? wie habt ihr das bei eurem verein geregelt? habt die ihr die verwaltungskosten aus den vereins mitglieder beitragen bezahlt oder wie ist das am besten zu händigen? wäre wirlich über einen tipp dankbar :-)

Top Diskussionen anzeigen