Krankenkassenwechsel

    • (1) 11.04.13 - 12:46

      Huhu
      habe eine Frage zum Krankenkassenwechsel, wusste nicht in welches Unterforum, also hierher =) Ansonsten verschiebt mich einfach.

      Mein Freund und ich heiraten im Mai und er möchte den Anlass dann auch nutzen, und zu meiner Krankenkasse wechseln. Wie läuft so ein Wechsel ab, hat man eine Art "Kündigungsfrist"?

      Im Juli kommt unser Baby, ich bin dann für ein Jahr zu Hause in Elternzeit, wie bin ich dann versichert? Ich hab vorher Vollzeit gearbeitet, bin aber nun seit beginn der Schwangerschaft im Beschäftigungsverbot und noch läuft die Krankenversicherung ja ganz normal über meine Beiträge zur Sozialversicherung...
      Werde ich dann, so wie auch unser Baby, kostenlos über meinen Mann mit familienversichert?

      Über ein paar Antworten würde ich mich freuen...
      Achja, weiß nicht ob das relevant dafür ist, wohnen in Niedersachsen.

      Liebe Grüße, juli-mami mit Prinzesschen im Bauch

      • Hallo,

        dass mit dem Wechsel weiss ich nicht, aber ihr könnt euch ja nach der Heirat familienversicheern.

        Ich nehme an, dein Arbeitsverhältnis besteht weiterhin also unbefristet? Dann bist du während deiner gesamten Elternzeit beitragsfrei versichert. Falls dein Vertrag aber ausläuft, nur für die Dauer des Bezugs von Elterngeld. Euer Baby kann kostenlos über dich oder deinen Mann versichert werden-

        lg, verena

        Huhu #winke

        wir sind auch gerade dabei die Krankenkasse zu wechseln, deshalb weiß ich das zufällig.

        Die Krankenkasse kann man mit einer Frist von 2 Monaten zum Monatsende wechseln. Sprich: wenn dein Freund bis Ende April bei seiner alten Krankenkasse kündigt, kann er das zum 30.06. tun und sich dann ab 01.07. bei der neuen Krankenkasse versichern.

        Die neue Krankenkasse braucht dann die Kündigungsbestätigung der alten und dann nehmen sie ihn auf.

        Mit Familienversicherung kenne ich mich nicht so aus, sorry.

        LG Brijuni#blume

      Da ihr heiratet und er dann zu dir in die Familienversicherung wechseln kann geht es sofort, war zumindest bei uns so.

      Cloti

      Hi.

      Also bei mir war es so, ich arbeitete vor Geburt der 1. Tochter, jede Tochter wurde automatisch bei mir versichert (ich denke aber ich hätte sie auch auf meinen Mann anmelden können, aber da war auf lange sicht eh ein Wechsel zu meiner Krankenkasse sichtbar).

      Letztes Jahr haben wir geheiratet und wir entschlossen den Wechsel endlich zu machen, er musste eine Kündigung an seine Krankenkasse schreiben, von dieser bekamen wir eine Kündigungsbestätigung, diese Bestätigung übersendeten wir meiner Krankenkasse, dann bekamen wir ein Formular zugeschickt und rucki zucki war das erledigt, also kein riesen Akt.

      Lg
      Babyboom

Top Diskussionen anzeigen