Beraterin für Tupper im Nebenjob? Ja oder Nein?

    • (1) 12.04.13 - 17:20

      Hallo Leute!

      Ich bin komplett neu hier. Ich habe eine dringende Fare und möchte eure Meinung dazu wissen.

      Ich hatte diese Woche eine Tupperparty. Der Umsatz war auch super! 1038€!

      Die Tuppertante hat mich gefragt ob ich nicht auch tuppern will.

      Jetzt bin ich hin und her gerissen. Ich habe nicht so viel Zeit, da ich nebenbei auch schon Nachhilfe gebe, so 3-4 Stunden die Woche.

      Was meint ihr, lohnt es sich für so 3-4 Partys im Monat bei Tupper anzufangen?
      Die Tasche hätte ich mir mit meinem Umsatz bereit ertupper.

      Danke schon mal

      • Ich würde die Finger davon lassen#nanana

        Tupper ist für mich wie ne Sekte#gruebelich kann nicht erklären warum aber irgendwie hab ich bei denen immer ein komisches Gefühl.#gruebel

        • Sehe ich auch so, aber fast noch schlimmer finde ich *Avon*, dass ist ja im Grunde das gleiche, nur mit Kosmetik...die machen sogar TV-Werbung (hat das Tupper auch mal gemacht?), weil man da ja so schön frei und unabhängig ist....ja nee, is klar #klar

          LG

      Hallo,

      also ich habe irgendwie den Eindruck, dass es sich bald gar nicht mehr lohnt. Jeder hat das, was von Tupper wirklich was taugt im Schrank. Und den Rest gibt es im Supermarkt für einen Bruchteil des Preises.

      Ich gehe auch gar nicht mehr gerne hin, weil es keine revolutionären Neuheiten mehr gibt.

      Ich würde es nicht tun.

      Gruß,

      Simone

    • Hallo,

      meine Freundin hat das gemacht - da hängst du immer mit deinem eigenen Geld drin - Tasche kaufen, Muster kaufen, Flyer kaufen, etc. etc. etc.

      Es ist auch schwer, einen richtig großen Kundenstamm aufzubauen, der dann auch weiterwächst.

      Ich war mal mit bei einem Treffen und habe mich echt erschrocken, das hat was von Scientology.

      Es kommen ja auch kaum innovative Neuheiten bei Tupper, die letzten Linien sind alle aus dem Verkehr gezogen (Silikonbackformen, Pfannen, Badezimmerzubehör) - das lief wohl alles nicht.

      GLG
      Miss Mary

      • Hallo!

        Falsch!

        1. Die Tasche mußt du nicht KAUFEN. Mit den ersten Umsätzen und der daraus resultierenden Provision wird die Tasche bezahlt. Hier fliesst KEIN Bargeld.

        2. Muster KANNST Du kaufen, MUSST Du nicht. Wenn ich den Pott schon in grün habe muß ich den nicht nochmal in rot kaufen!

        3. In den ganzen 11 Jahren die ich das nun mache musste ich NOCH NIE Flyer, Kataloge oder sonstiges Papiergedöns bezahlen.

        Gruß

        misses_b

        • Hallo,

          zu 1 - du musst die Tasche ja "abtuppern" - was nichts anderes heißt, als dass du sie abarbeitest, was ja auch eine Form von kaufen ist. Du bekommst sie nicht umsonst. Du kaufst sie mit deiner Arbeitszeit.

          zu 2 - wenn du das Muster aber gar nicht hast, dann musst du es kaufen. Finde ich persönlich unseriös.

          zu 3 - meine Freundin musste glaub ich immer was für die Flyer geben - und die Gastgeschenke etc. mussten auch bezahlt werden.

          GLG
          Miss Mary

          • Hallo!

            1. Es hörte sich in Deinem ersten Posting so an als wenn die neue Beraterin Bargeld mitbringen muss, das muss sie nicht.

            2. Nein, ich MUSS keine Muster kaufen. Dazu zwingt mich niemand. Ist schließlich meine Entscheidung wofür ich mein Geld ausgebe.

            3. Da glaubst Du falsch - oder die Bezirkshandlung arbeitet nicht seriös. Papierkram ist generell KOSTENLOS. Und das man sich an den Geschenken für die Gastgeberin und die Gäste BETEILIGEN muß ist auch von vornherein klar. Aber eben nur BETEILIGEN und nicht komplett bezahlen.

            Gruß

            misses_b

            Es zwingt Dich niemand, die Muster zu kaufen und Flyer usw. kosten NICHTS!

    Hi,

    ich hab das drei Jahre lang gemacht. Das es da ist wie in einer Sekte kann ich nicht bestätigen. Und das man ständig Geld investieren muss ist auch quatsch zumindest war das zu meiner Zeit so.

    Mit dem Umsatz hast du dir deine Tasche ja schon ertuppert das ist doch eine feine Sache. An alle anderen neuen Muster kommst du 40% günstiger und 24% vom Umsatz bleiben hängen. Sollte sich hier was geändert haben dann verbessert mich bitte.

    Ich hab das gerne gemacht weil es mir gelegenheit gegeben hat raußzukommen. Ich bin auch gerne auf die Meetings gefahren. Denn wie überall gibt es die Streber... die sitzen vorne in der ersten Reihe und bekommen beinahe multiple Orgamsen weil ein neues Produkt in den Verkauf kommt oder gar ein altes in einer neuen Farbe. Fantastisch das muss man gesehen haben.

    Was ich nie wollte war jemandem auf den Keks zu gehen von wegen sei doch mal Gastgeberin. Für mich ist ein Nein ein Nein gewesen. Die Vorstellung das mir jemand aus dem Weg geht nur weil ich ihn wieder wegen einer Party anquatsche war mir zuwider.
    Die Leute sind zu mir gekommen und ich habe halt immer wenn es was neues Gegeben hat unverbindlich den Flyer vorbeigebracht. Für mich war es eine Möglichkeit im Prinzip zum Nulltarif an tolle Dinge zu kommen die wir uns nicht hätten leisten können. Ich habe alle Messer und liebe die Dinger die haben mich nichts gekostet weil es ein Preis in einem Umsatzwettbewerb war.

    Mein Tipp: Mach es doch einfach und wenn du keinen Bock mehr hast hörst du halt wieder auf. Das geht da ja ganz einfach.

    LG
    Corinna

    Ich habs vor 11 Jahren mal gemacht. Habe wirklich nicht viel Zeit investiert, also das war mal 1 Party im Monat oder ich hab Bestellungen von Freunden einfach so aufgenommen, gesammelt und dann als Party ausgegeben. Fand, es hat sich schon gelohnt, vor allem, weil ich damals noch gar nix im Schrank hatte und so war ich schon mal ausgestattet, allein mit der Tasche.

    Was ich nervend fand, waren die wöchentlichen Treffs, die Mädels... oder älteren Damen da... Manchmal wartete ich auf Tupper-Lobpreislieder...#augen Aber da muss man ja nicht ständig auftauchen.

    Ich kann allerdings nicht einschätzen wie heute noch der Bedarf ist, ob die Leute versorgt sind und/oder ob Tupper noch neue, interessante Sachen bringt, also ob es sich heute noch lohnt. #gruebel

    LG

    Mach das doch!

    erst mal hast du die Tasche ja schon umsonst!
    Kannst ja nach einer Party einfach wieder aufhören dafür hast du aber jede Menge Tupper.

    Ich fange nächste Woche an will es aber nicht ewig machen. Ich wil ein bißchen raus,kenne Leute die Lust auf Tupperpartys haben und vor allem will ich ein paar Sachen haben ohne den vollen Preis zu bezahlen!;-)

    3-4 Partys im Monat sind ja auch gar nicht wenig! darfst es einfach nicht zu ernst nehmen!

    Lg

    #winke

    • Dann brauchst du 48 Mädels die dir ne Party machen, damit du über´s Jahr kommst.

      Hört sich immer toll an, aber deine Kunden must du dir selbst besorgen und wenn du nur Tupper sagst, haben schon die hälfte keine Meinung mehr dazu #schein

      Ich kann dir sagen, es lohnt nur für die ganz oben, und Schnellballsytem darfst du auch nicht sagen, obwohl es genau das ist und das ist eigendlich verboten...

      Lieben Gruß Dani

      • Hallo!

        Erklär mir bitte das mit den 48 Mädels und das mit dem Schneeballsystem...

        Gruß

        misses_.b

        • Na um 4 Party´s in Monat zu machen brauchst du im Jahr 48 Gastgeber heist 48 Menschen die du überreden muss ein Party für dich zu machen, das ist ziemlich anstrengend, geht nicht von alleine ;-)

          Und Schneeballsytem heist einer Oben verdient an dir

          10 unter dem verdienen an dir...

          100 drunter verdinen an dir und so weiter und soweiter

          Du bist dann Berater bekommst 16% glaub sowas..., hast einen der dich geworben hat dein Teamleiter verdinet an dir ca 5% und das von allen die er wirbt.

          Darüber gibt es dann noch einen und noch einen.

          Ich glaube von einer Sekte, wie hier gesprochen wurde ist das nicht weit weg #schein

          Gruß Dani

Top Diskussionen anzeigen