Pflegeversicherung?

    • (1) 16.04.13 - 19:46

      guten abend!

      nun weiß ich leider nicht, in welches forum das gehören könnte, aber nachdem ich erst blindes vertrauen walten ließ, fühle ich mich zunehmend von meinem versicherungsvertreter übers ohr gehauen.

      ich war beamtin. als solche war ich über die freie heilfürsorge/beihilfe krankenversichert und musste eine private pflegepflichtversicherung nebst anwartschaft für die spätere übernahme in eine krankenkasse abschließen.

      nachdem ich nun im anschluss an die elternzeit beschloss, meinen beamtenstatus aufzugeben, habe ich die anwartschaft gekündigt, da ich fortan bei meinem mann über die gesetzliche krankenkasse familienversichert bin. ebenso unsere tochter.

      aber wie verhält sich das mit der pflegepflichtversicherung? der versicherungsmensch meinte nämlich, dass ich diese weiterhin behalten müsste, allerdings lese ich nun immer wieder, dass ich automatisch auch über meinen mann pflegeversichert wäre.

      hat jemand genauere infos? ich bin auf dem gebiet leider sehr unbedarft und habe nur nach wie vor das gefühl, dass da was falsch läuft...

      liebe grüße und #danke für antworten
      hopsdrops

      • Hallo Hopsdrops,

        mein Papa kennt sich da aus. Macht das seit Jahren bzw Jahrzehnten.
        Evtl kann er dich dazu beraten falls du möchtest, ich denke das Thema ist so komplex das man dir hier nicht unbedingt die passende Lösung geben kann.

        LG Simone

        Hi,

        kannst du nicht mal bei der Versicherung deines Mannes nachfragen? Die müssten dir doch Auskunft geben können, ob du als Familienversicherte auch Anspruch auf Pflegeversicherungsleisung hast.

        Viele Grüße

        Ilka

        • Hallo,

          Die Fragestellung ist leider nicht so einfach, wie gedacht. Denn wie hoch die Leistungen bei einer Familienversicherung sind, entscheidet eigentlich nicht der Versicherer sondern der Gesetzgeber.

          Vielleicht hätte hier eine private Pflegeversicherung helfen können.Denn sie übernimmt die Eigenanteile der gesetzlichen Krankenkasse und weitere zusätzliche Leistungen.( Quelle: http://www.pflegeversicherung-testberichte.de/ )

Top Diskussionen anzeigen