Geld auf Konto überwiesen bekommen und ich weiß nicht für was und von wem?

    • (1) 19.04.13 - 11:20

      Hallo,

      ich wollt grad online ne Überweisung machen und sehe das mir rund 95 € auf meinem Konto gutgeschrieben wurden, da steht ein name den ich noch nie gehört haben und eine wirrse Zahlenkombination die mir gar nix sagt.

      Ich habe zwar in letzter Zeit einige E-Bay Sachen verkauft aber da war weder dieser Name bei, noch diese Summe und zudem haben die Leute per PayPal gezahlt bzw. es war schon ein anderer Zahlungseingang der zum Artikel passte.

      Wo kommt also das Geld her und was mach ich nun? Bin ja ein ehrlicher Mensch und denke, derjenige der das Geld überwiesen hat wollt damit ja irgendwas bezahlen und es ist ja auch nicht grad wenig.

      Hatte das schonmal jemand?

      LG

      Erstattung einer Versicherung?
      Rückzahlung irgendwelcher Nebenkosten?
      Nachzahlung eines Amtes?
      Rückerstattung eines Anteils einer Kieferorthopädichen Behandlung? (hatte ich mal)
      Rückerstattung einer zurückgesandten Bestellung?

      Lass es halt mal drauf, wenn es eine Fehlbuchung ist geht die automatisch wieder runter.

    • Hallo,

      Freunde von mir sitzen gerade am anderen Ende der Kette, d.h. sie haben per Online-Überweisung in der Kontonummer einen Zahlendreher drin gehabt und das Geld ist auf einem anderen Konto gelandet. Beide beteiligten Banken haben die Hände gehoben, weil seit Anfang des Jahres Kontonummer und angegebener Empfänger von Seiten der Banken nicht mehr abgeglichen werden müssen. Online getätigte Überweisungen können auch nicht mehr rückgebucht werden.

      Meine Freunde müssen jetzt also warten, bis sich der Empfänger eventuell freundlich zurückmeldet und angibt, dass ihm das Geld fälschlicherweise überwiesen wurde. Nach 4 Wochen gibt dann die Empfänger-Bank auf Antrag der Bank des Senders eventuell die Kontaktdaten des Empfängers heraus, den Du als Sender dann persönlich kontaktieren kannst. Wenn der nicht rücküberweisen will, bleibt nur der zivilrechtliche Weg über Klage und so weiter.

      Bei meinen Freunden ging es um eine sehr hohe Summe, deren Fehlen die beiden jetzt in arge Bedrängnis bringt. Und die Banken mit ihrem ach so tollen Kundenservice (meine Freunde sind bei beiden Banken Kunde) halten sich vornehm raus.

      Also sei so lieb und ruf noch mal bei der Bank an ;-)

      LG
      sakawa

      • Hallo,

        "Und die Banken mit ihrem ach so tollen Kundenservice (meine Freunde sind bei beiden Banken Kunde) halten sich vornehm raus."

        Und was sollen die Banken machen? Eure Bekannten waren schlichtweg zu BLÖD. Man guckte gerade bei einer hohen Summe GENAU hin. Dann kann man hinterher nicht alles auf andere schieben. #augen

        LG
        donaldine1

        PS: "weil seit Anfang des Jahres Kontonummer und angegebener Empfänger von Seiten der Banken nicht mehr abgeglichen werden müssen"

        Genau, DAS ist ja schließlich allgemien bekannt. Ein Grund mehr, dann aufzupassen!!

        • Na, Du bist ja drauf...

          Wer schiebt denn was auf andere? Natürlich war das ihr eigener Fehler, streitet ja auch keiner ab. Aber da hier mehrfach darauf hingewiesen wurde, dass das im Falle eines Fehlers automatisch wieder rückgebucht wird, wollte ich dem widersprechen. Wird es eben nicht.

          Aber ich finde schon, dass eine Bank mehr können muss als genauso patzig zu reagieren wie Du. Mag ja sein, dass ich mich irre. Aber ich finde es schon etwas eigenartig, dass nicht die Bank den Kunden kontaktiert, sondern das über die Privatschiene laufen soll. Im Endeffekt werde ich im Zweifel von jemandem kontaktiert, weil der zu blöd war, wie Du so schön schreibst. Der dann aber meine kompletten Bankverbindungen kennt #kratz Nö, find ich nicht so schön.

    Also da gibt es wahrscheinlich nur drei Möglichkeiten:

    Entweder hat dir aus Versehen jemand was überwiesen, weil er eine falsche Kontonummer eingetippt hat.

    Oder es ist doch von jemandem, den du kennst und dir fällt es nur grade nicht ein.

    Oder es ist was betrügerisches - aber da kommen meist nur so Mini-Überweisungen von ein paar Cent, um auszuprobieren, ob die Bankverbindung extistiert.

    Aber mal ganz ehrlich:

    Egal, was es ist: Hier bei Urbia wird's wohl kaum einer wissen können....#gruebel

    ist uns letzte Woche auch passiert....etwas über 50 Euro....von irgend ner Firma - noch nie von gehört.
    War jedenfalls nicht für uns das Geld....nun wart ich das es zurückgebucht wird....

    Mir ist das auch mal passiert. Da mir das Geld nicht gehörte, habe ich die Bank angerufen und die haben sich darum gekümmert!

    hi,

    das war ich
    es wäre nett, wenn du mir das Geld per Post schicken würdest

    #rofl

    ne mal im ernst:
    ich würde auch bei der Bank nachfragen, oder das Geld an den Überweiser zurück überweisen.
    Die Kontonummer müsste ja dabei stehen und der Name auch.

    mir wurde schonmal ein Schneeanzug doppelt bezahlt.
    den hatte ich auch bei ebay verkauft.
    als das Geld am Konto war, habe ich das Paket losgeschickt
    und 1 Woche später kam nochmal Geld auf mein Konto
    da wusste ich aber zum Glück, wem ich es zurück überweisen muss ;-)

    lg
    Sunny

    Hallo,

    bei mir im Programm gab es eine Option gewisse Buchungen selbst rückgäning zu machen bzw abzulehnen. Schau mal nach ob bei Dir auch die Möglichkeit besteht. In dem Moment wo Du das Geld von selbst ablehnst bucht die Bank das Geld automatisch auf das Gegenkonto zurück.

    VG Geli

    Vielleicht ein Irrläufer? Da muss nur jemand online überwiesen und nen Zahlendreher in der Kontonummer gehabt haben.

    BTW: Mein Sohn hatte auch mal Geld auf seinem Konto, das nicht für ihn bestimmt war...wir wurden dann von der Bank angeschrieben und mussten unsere Zustimmung geben, dass wir mit der Rückbuchung des Betrages einverstanden sind.

Top Diskussionen anzeigen