jeans für taufe okay?

    • (1) 19.04.13 - 16:53

      was meint ihr denn?
      geht bei jungs 5 , 8 und 12 ne jeans zu einer taufe, bei der es aber sonst doch etwas hübscher zu geht??

      bitte bitte sagt ja klar!!

      • "bitte bitte sagt ja klar!!"

        Aus meiner frühesten Kindheit: Wer fragt, muss auch mit einem "Nein!" rechnen.

        #gruebel

        Ich habe eine schwarze Jeans, die richtig edel aussah, als sie noch neu war, und der man den Jeansstoff nicht auf den ersten Blick ansah. Würde ich bei Feierlichkeiten durchaus okay finden.

        Aber eine verwaschene Blue Jeans fände ich schon etwas unpassend bei einer Festlichkeit (generell abgetragene Klamotten und Schuhe).

        LG,
        J.

        (4) 19.04.13 - 17:39

        Du meinst ob die Kinder eine tragen können?

        Ja, wenn sie nicht gerade verwaschen und uralt ist :-)

      Wenn die Jeans gut aussieht (also nicht verwaschen oder so) und man das ganze mit einem Hemd kombiniert, geht das durchaus.

      Wenn ich überlege, wie die Tochter vom Patenonkel meines Sohnes auf der Kommunion unseres Sohnes auussah, wäre eine gute Jeans mit einem schicken Oberteil eine super Alternative gewesen....
      LG,
      Martina75

    Natürlich geht das!!

    Ja klar! Es sind Kinder!

    Hallo!

    Warum fragst Du, wenn Du eigentlich keine Antwort willst.

    Klar, schönes Hemd drauf und eben nix verwaschenes ..
    Ist nur blöd wenn alle anderen Schick kommen.

    Schlimm finde ich es nicht, aber ich denke man kann sich zu solchen Anlässen auch mal passend ankleiden. Ich selber würde nicht in Jeans gehen.. Aber bei nem kind ist es was anderes. Lg

    Klare JA!
    Mein Sohn hat Sonntag seine erste Kommunion und geht in einer neuen, schmalen geschnittenen, schwarzen Jeans.

    Grüße
    Sabrina

    aus meiner Sicht ein NoGo

    (20) 20.04.13 - 17:12

    Mein (mittlerweile leider verstorbener) Vater kam zu meiner Hochzeit vor nunmehr 20 Jahren in blauen Jeans. Es gab Leute, die sich über die "unpassende Kleidung" echauffiert haben (und zwar meine Schwiegermutter, deren Mann als Alkoholiker ständig breit war), aber ich bin immer noch der Meinung, dass es nicht darauf ankommt, welche Kleidung ein Gast trägt, sondern vielmehr darauf, dass er zur Feierlichkeit erscheint...und zwar unabhängig davon, in welcher Kleidung.

    • (21) 21.04.13 - 10:34

      ich finde es zeigt, dass man keinen Resekt vor der Veranstaltung und den Feiernden hat, wenn man sich nicht passend kleidet.

      Und dass der eigene Vater zur eigenen Hochzeit erscheint finde ich selbstverständlich und hat mit dem Thema genauso wenig zu tun wie mit Dein alkoholkranker Schwiegervater

      • (22) 21.04.13 - 10:42

        Ich glaube kaum, dass du beurteilen kannst, ob mein Vater Respekt vor mir hatte oder nicht.

        Und den Schwiegervater habe ich alleine aus dem Grund erwähnt, weil die Kleidung meines Vaters von meiner Schwiegermutter thematisiert wurde, es aber anscheinend vollkommen legitim war, dass ihr Mann besoffen zu unserer Hochzeit erscheint.

        Wie war das noch mit den Steinen, die man nicht werfen sollte, wenn man im Glashaus sitzt?

        (23) 21.04.13 - 20:33

        #rofl

        "zum lach in den Keller.................."

        Mit dir zu feiern ist bestimmt WAHNSINNIG lustig

        #winke
        #rofl

Ich finde kleine Kinder in Anzügen deutlich affiger, als in einer ordentlichen Jeans. Auch käme ich nicht auf die Idee, für EINE Taufe mal eben drei Kinder neu einzukleiden, denn sonst braucht man "gute" Kleidung in dem Alter doch eigentlich nicht.

Mein Sohn hat auch auf Hochzeiten bislang immer ordentliche Jeans getragen.

lg

Hallo,

natürlich geht das.

Anzüge sind doch überhaupt keine "kindertypischen Kleidungsstücke" und darum aus meiner Sicht nichts weiter als lächerlich.

Auch auf einer Taufe wollen Kinder toben und sich bewegen. Anzüge oder so superfeine Sachen sind da doch einfach nicht kindgerecht.

LG
donaldine1

Top Diskussionen anzeigen