Gebrauchtwagenhändler

    • (1) 22.04.13 - 16:05

      Hallo allerseits,
      seit letzten Dezember hab ich einen c Corsa den ich beim Gebrauchtwagenhändler gekauft habe. Nun macht das Auto seit letzten Monat Probleme.
      Batterie musste ausgetauscht werden , nun muss der Anlasser und die Lichtmaschine ausgetauscht werden.
      Ich hab den Eindruck der Typ hat mich voll übers Ohr gehauen.

      Hab ich bei nem Gebrauchtwagenhändler sowas wie Garantie oder Rückgaberecht??? Oder gilt das Prinzip gesehen und gekauft??? Hab ich denn überhaupt irgendwelche Chancen das Auto zurück zu geben? Das die Batterie, der Anlasser und die Lichtmaschine kurz vorm verrecken waren hatte er nicht erwähnt. Entweder war es zu diesem Zeitpunkt nicht der Fall und er wusste es selbst nicht, oder der hat mich arglistig getäuscht.
      Was kann ich tun?

      Danke!!!
      LG, peppels

            • Aber es ist nun mal eigentlich vollkommen egal, ob sie Garantie hat....Verschleißteile zählen nicht dazu! Wenn man auf diese als Gebrauchtwagenhändler auch noch Garantie geben müsste..
              Außerdem ist so Corsa C glaube ich mindestens 6/7 Jahre alt, da kommt eben das ein oder andere bzw muss man eben damit rechnen.
              LG Anita

              Wenn Du den Unterschied kennst, ist es ja schön.

              80% der Bevölkerung wissen ihn nicht! Und Du verbreitest mit Deinem Beitrag diese Unwahrheit weiter!

              Der Verbraucher hat 1 Jahr Gewährleistung.

    1. Die von Dir genannten Teile sind Verschleißteile, da sie in aller Regel nicht 1 ganzes Autoleben lang halten.

    Hier von arglistiger Täuschung zu sprechen, finde ich dreist.

Hi,

vwpassat hat ja alles schon gesagt.

Das sind alles Verschleißteile, die -je nach Laufleistung und Inhalt einer evtl. abgeschlossenen kostenpflichtigen Gebrauchtwagengarantie - entweder versichert sind oder nicht. Wobei die Batterie definitiv nicht darunter fällt.

Hast Du keine Gebrauchtwagengarantie (z.B. von GGG) abgeschlossen, dann hast Du wohl Pech gehabt.

ABER:

Ich würde beim Händler vorsprechen - vielleicht gibt es hier eine kulante Regelung (z.B. Er übernimmt den Einbau, Du das Material).

Abgesehen davon sind die Mängel nicht zwangsweise zu sehen. Erst recht nicht, wenn sie ca. 4-5 Monate NACH dem Kauf auftreten.

Dazu kommt: Das Auto ist mind. 6 Jahre alt - evtl. sogar 13 Jahre. Entsprechend wird die Laufleistung sein. Deshalb ist es nicht unnormal, dass diese Teile kaputt gehen. Ist halt Verschleiß.

Gruß
Kim

Top Diskussionen anzeigen