Tee.... Nur so erhalten Sie ein sicheres Lebensmittel

    • (1) 22.04.13 - 23:09

      Hi,

      ich trinke ja nicht oft Tee - aber jetzt grade mal. Und jedesmal frage ich mich wieder, wenn ich diesen Hinweis lese:

      "Gießen Sie den Teebeutel mit sprudelnd kochendem Wasser auf und lassen Sie ihn mindestens 5-8 Minuten ziehen. Nur so erhalten Sie ein sicheres Lebensmittel!"

      Wieso muss ich den Beutel 8 Minuten lang ziehen lassen?

      Wenn ich ihn vorher rausnehme, bleibt das Wasser in der Tasse doch genauso heiß und würde eventuell in der Tasse noch vorhandene Keime noch abtöten, auch wenn der potetiell verkeimte Teebeutel schon draussen ist.

      Oder nicht? #kratz

      • Schau dir mal den Link an
        http://www.teesorte.net/faq/28-handhabung/2827-warum-kraeutertee-mit-kochendem-wasser-aufgiessen.html

        Ich glaub auch nicht das es darum geht den Teebeutel so lange drin zu lassen sondern das der Tee so lange steht damit auch alles was drin herumgeistern könnte eliminiert ist ;-)

        Hat so ein bissl was von "Bitte fragen sie ihren Arzt oder Apotheker" oder der Hinweis auf der heissen Apfeltasche von MC "Vorsicht heiss"
        Die Hersteller wollen sich halt absichern....KLagewelle und so ;-)

        Greetz
        Petra

        • Hallo,

          und ab wann denn bitteschön ist der Tee mit Keimen und Sporen wieder belastet?..
          Denn wenn ich mir Tee koche, lass ich ihn abkühlen und trinke ihn oft über den Tag verteilt.
          Und was machen unsere Kinder, die ihn in der Flasche für die Schule mitbekommen?
          Gießen sie ihn nach der 3.Stunde weg?#kratz

          lies mal:

          "Ebenso ist darauf zu achten, dass man Kräutertee nicht über viele Stunden stehen lässt. Das kochende Wasser tötet zwar Keime, aber FALLS Sporen enthalten sind, würden diese widerstandsfähigen Keime im warmen Wasser auskeimen."

          Lotta

        Ja, davon geh ich auch aus.

        Aber so, wie sie es schreiben, soll man den Beutel ja so lange ziehen lassen. Das finde ich Nonsens, es sei denn, man mag es, den Teebeutel hinterher auszulutschen. #gruebel
        DANN wäre es wohl sinnvoll, ihn lange genug im heißen Wasser zu lassen....

        Ach naja, ich glaube, ich störe mich irgendwie nur an der unlogischen Formulierung und wollte das mal anprangern! ;-)

    Die Ziehdauer hat was mit Geschmack und Stärke des Tees zutun und nicht mit Keimen, Sporen oder was auch immer.

    8 Minuten bei Tee? Höchstens bei Kamille, weil sich da kaum der Geschmack verändert.

    Ansonsten 3 Minuten bei Grünen Tee - aber nicht mit kochendem Wasser übergießen. Ca. 5 Minuten sollte man andere Kräutertees ziehen lassen. Lässt man sie kürzer ziehen, schmeckt das Zeug eher wie heißes Wasser mit bisschen Geschmack. Lässt man sie um einiges länger stehen, werden sie bitter.

    Bei Früchtetee kenne ich mich nicht aus, weil ich das Zeug widerlich finde.

    Nur das kochende Wasser ist dazu da, eventuelle Keime abzutöten. Mit der Ziehzeit hat das nichts zu tun.

    • Genau, die Ziehdauer hat überwiegend mit dem Geschmack zu tun.

      Kauf dir mal losen Früchtetee, das ist ein himmelweiter Unterschied zu diesen fertigen Beuteln, die kaufe ich überhaupt nicht mehr. Gerade Rossmann hat total leckeren losen Früchtetee.

Top Diskussionen anzeigen