Was haltet ihr von Spirituellen heilen?

    • (1) 05.05.13 - 20:05

      Also Reki, Kineosologie etc?
      Ich muss gestehen das ich nicht allzu viel davon halte wiel ich schon so einiges ausprobiert habe und nie so wirklichen Erfolg hatte.
      Wie denkt ihr darüber?

      Ich finde immer das sowas echt viiiiiiiiiiile zu teuer ist?!

          • Ich habe mal gehört, dass es so eine Art "Ehrenkodex" gibt, nach dem Reiki-Menschen für ihren "Einsatz" nichts verlangen dürfen. Vielleicht hängt das auch damit zusammen, wie weit jemand in seiner "Ausbildung" ist?

            Wie gesagt: Es hat mir schlicht und einfach jemand erzählt - so komme ich darauf ;) Daher frage ich nach.

            Da ich nicht an Esoterik glaube, habe ich mich bisher nicht eingehender damit beschäftigt.

            • Hallo,

              hmmm ich beschäftige mich ja sehr viel damit und kenne einige Leute, die auch eine Reikiausbildung haben und bisher ist mir das noch nicht untergekommen, da ein guter Freund von mir auch anderen Menschen Reiki-Behandlungen anbietet.

              Sicherlich ist es so, dass man niemanden über den Tisch ziehen soll und das alles ein Geben und ein Nehmen ist. Man sollte dankbar sein, dass man diese Möglichkeiten hat und den Menschen helfen kann, aber man gibt den Menschen etwas und deswegen darf man auch etwas dafür bekommen.

              LG

              Evenea

      >>Was haltet ihr von Spirituellen heilen?<<

      Abstand.

      Ich steh auf evidenzbasierte Medizin und halte nichts von der Einteilung "Chemie(=böse) vs. 'Natur'(=gut)" (siehe Nocebo-Effekt). Das meiste in dem Bereich ist Bauernfängerei plus Placebo-Effekt, und kann derb in die Hose gehen.

      SCHARLATANERIE

      Ich finde, da Seele und Körper zusammenhängen (mittlerweile hält das ja die Schulmedizin auch für möglich) ist dies eine gute Möglichkeit Behandlungen zu unterstützen und zu ergänzen.
      Es gibt einfach Dinge da ist eine Behandlung durch einen Arzt einfach unerlässlich.
      Prinzipiell schaue ich aber auch zu, dass ich zuerst meine Unterstützung in der Naturmedizin finde und nehme ergänzend auch spirituelle "Heilung" in Anspruch.

      Ich kenne einige Menschen die für fast alle Dinge ( außer evt bei Verletzungen der Knochen, oder Platzwunden ect) nur ihren Heilpraktiker, Heiler bemühen.
      Aber auch die leben gut damit.
      Deren Kinder sind erstaunlicherweise auch immer schnell wieder fit.

      Während ich bei den Freunden die halt mehr auf Schulmedizin setzen, ewig kämpfen.
      Nie endenwollende Magen- Darm Probleme, dauernde Erkältungen ect.

      Was natürlich auch Zufall sein kann, weil die einen Kinder eben ein super gutes Immunsystem haben und die anderen eben gerade auf den Gebieten sehr anfällig sind und immer wieder anstecken.

      Aber alles was man nicht versteht gleich als unwirksam oder Spinnerei zu verschreien , halte ich genauso falsch wie die Schulmedizin zu verteufeln.
      Es gibt in allen Heilungsbereichen (Natur, Schul und spirituell) Heilungserfolge und Misserfolge. Vielleicht liegt der Weg wirklich in einer Mischung aus allem.

      Garnix #winke

      Meine kurze und knappe Antwort: GAR nichts!#contra#contra

      Und von daher kann und "darf" sowas auch nicht teuer genug sein!:-)#pro#pro

      Des Weiteren schreibst Du ja selbst, dass es (Dir) nicht wirklich hilft - also von daher: Finger komplett weg!

      Und von dem ganzen Esotherik-MIST und Positiv-Denk-MIST halte ich sowieso üüüberhaupt GAR nichts!#augen#contra#contra

Top Diskussionen anzeigen