Brauch dringend euer Wissen! ;) Handy, Ex, verkauft oder doch nicht....

    • (1) 05.05.13 - 22:04

      Hallo,

      ich muss mal um Rat fragen.

      Ich hab im Jan. für meinen (jetzt Ex-) Freund bei Vodafone eine Partnerkarte zu meinem Vertrag mit dazu genommen, inkl. Handy. Wir haben uns im April getrennt. Die Karte hat er mir zurück gegeben und ich habe ihm gesagt, dass er mir das Handy auch geben soll, da ich das noch bis Jan. 2015 abzahle (10 € monatlich).

      Er hat es mir natürlich nicht gegeben. Ich habe dann letztendlich nachgegeben und gesagt, er soll es behalten, soll mir aber dann die 200€, die ich noch abzahlen muss, dafür geben. Damit war er einverstanden. Wir haben dann einen Vertrag (am PC selber geschrieben) aufgesetzt, dass er mir am 01.05.2013 die erste Rate und am 09.05.2013 die zweite Rate bezahlt.

      Am 01.05.2013 hat er auch bezahlt.

      Heut auf einmal bombardiert er mich mit SMS, dass er das Geld wieder haben will und mir das Handy gibt.

      Ich bin aber absolut nicht gewillt, seine Spielchen und Launen andauernd hinnehmen zu müssen, dass immer alles so passieren muss, wie er es will und hab geantwortet, dass er sich das eher hätte überlegen müssen und wir es jetzt so machen, wie er wollte.

      Er beharrt jetzt aber darauf, dass ich das Handy zurück nehme (keine Ahnung, ob es ne Macke plötzlich hat oder er nur Geld braucht) und ihm die erste Rate zurück zahle.

      Wisst ihr, ob ich das so hinnehmen muss oder dabei bleiben kann, wie wir es schriftlich geregelt hatten?

      Vielen Dank im Voraus.

      lg Sandy

      • Hallo

        da er ja die erste Rate schon bezahlt hatte, sehe ich da keinen Grund auf seine Launen einzugehen. Bleibebei deiner meinung und bei eurem "Vertrag" und fertig!

        LG

        • hallo lilalaus,

          was mich an der Sache so sehr ärgert, ist eben, dass ich das Handy ja eigentlich haben wollte und er es uuuuuunbedingt behalten musste!!!! #augen

          Und um weiteren Diskussionen aus dem Weg zu gehen, hab ich mich schließlich darauf eingelassen, dass er es mir sozusagen abkauft, wenigstens für das Geld, was ich durch den Vertrag noch bezahlen muss.

          Und dann wieder die Meinung zu ändern, regt mich einfach nur auf. #schwitz

      Ich würde mich zuerst erkundigen wie viel Wert das Handy noch hat.

      Wenn es die 200€ übersteigt, würde ich ihm das Geld zurück geben und das Handy verkaufen. Wenn nicht... dabei bleiben was ihr schriftlich vereinbart habt.

      • Hallo medina,

        das Handy ist ja erst vier Monate alt. Und ich wollte es ja eigentlich verkaufen, um das Geld, was ich dafür zukünftig noch ausgeben werde, wenigstens wieder rein zu bekommen.

        Bei ebay hatte ich mal geschaut, da waren die Gebote sehr, sehr unterschiedlich. Ging so von 160,- € bis 230,- €.

        Ich wollte es ja selber verkaufen, weil ich mir dachte, dass er sich das eh nicht leisten kann. Und wahrscheinlich ist das jetzt auch der Grund, warum er auf einmal sein Geld zurück haben will, weil er es braucht oder was weiß ich, was er auf einmal wieder hat.

        Aber ich hatte jetzt damit abgeschlossen und keine Lust mehr wieder auf so ein blödes Hin und Her. :-(

    Wenn er auf dem Vertrag unterschrieben hat, dann kann er machen und tun was er will.

    Was Recht ist muss Recht bleiben.

Ich setze voraus, dass der Vertrag auch unterschrieben wurde.

Eigentlich müsste man den genauen Wortlaut des Vertrages kennen um sich festlegen zu können.

Wenn da aber nichts gravierend schiefgelaufen ist, gilt "Verträge sind einzuhalten".

Er hat jetzt ein Handy. Du hast einen Anspruch auf zwei Ratenzahlungen in der vereinbarten Höhe.

Wie hat er denn die erste Rate bezahlt? Hat er einen Nachweis darüber?

  • Vielen Dank für deine Antwort.

    Unterschrieben hat er.

    Der genaue Wortlaut war:

    Für das ... (Handytyp) bekommt Frau .... (mein Name) am 01.05.2013 100,- € und am 09.05.2013 100,- €.
    Nach erhaltener Zahlung übergibt mir Frau ... die Originalrechnung für das Handy.

    Datum, sein Name und seine Unterschrift.

    Die erste Rate hat er mir bar gegeben und ich habe ihm eine Quittung dafür geschrieben, dass ich das Geld erhalten habe.

    Er fing gestern an, dass man bei Kaufverträgen 2 Wochen Rücktrittsrecht hat. Das hat mich verunsichert.

Hallo

Mit der ersten Raten Zahlung hat er Bestätigt dass er mit euer Vertrag Einverstanden ist

Somit würde ich auf die anderen 100€ Bestehen

Saludo

Top Diskussionen anzeigen