Durchsicht beim Auto

    • (1) 07.05.13 - 20:25

      Hallo!

      Ich hab einen Opel Corsa und hatte da heute Durchsicht.
      Gemacht wurden:Jahreskundendienst mit Ölwechsel und Filter inkl Pollen und Luftfilter erstetzen,Zündkerzenwechsel,Bremsflüssigkeitswechsel.Am Ende hab ich 420, Euro gezahlt.Mein Corsa ist Erstzulassung 2010,Kilometer hat er knapp 64000 drauf.
      Ist das jetzt nun okay,oder eher zuviel?
      Eine Bekannte meinte das wäre ganz schön teuer.Ich hatte ja nicht mal einen Leihwagen,weil der nochmal extra gekostet hätte.
      Ich kenn mich mit den Preisen überhaupt nicht aus.

      Liebe Grüße Johanna

      • Nun gut, Öl- und Filterwechsel find ich ok.

        Alles andere ist in meinen Augen bei dem Alter des Wagens unnötig und Geldmacherei.

        Aber ich bin auch nur ne Frau;-)

        • Hallo!

          Und ich bin eben auch nur eine Frau und kenn mich garnicht aus.Ich denke da wird bestimmt oft gedacht,ach die kennt sich eh nicht aus.Ich werde in diesem Autohaus eh kein Auto mehr kaufen und werde es auch nicht weiterempfehlen.Sie sind alle sehr unfreundlich da und behandeln einen wie den letzten Depp.
          Mein Vater hat ein Superautohaus,leider zu weit weg und nicht meine Preisklasse.Aber da sind sie echt freundlich zu ihren Autokäufern.
          Naja vielleicht liegt das ja doch dran,ob eine Frau mit nicht zuviel Geld ein Auto kauft,oder doch ein Mann der bissel mehr Geld hat.Ich bin aber der Meinung man sollte seine Kunden schon alle gleich behandeln.

          Schönen Abend

          wünscht Johanna

          "Aber ich bin auch nur ne Frau "

          5 Euro in die Sexismus-Kasse!

              • Sexismus ist wenn ich sage:

                " ist ja klar, dass du als Mann meinen Spruch nicht verstehst!"

                Sexismus ist nicht wenn ich sage:

                "ich bin ja nur ne Frau!"

                Damit mache ich lediglich nen Witz über mich selbst. Und das ist ja nicht verboten.

                • Falsch:
                  Du sagst: weil du eine Frau bist, verstehst du nichts davon. Damit verstehen grundsätzlich alle Frauen nichts davon, weil sie in dieser Hinsicht die gleichen Voraussetzungen erfüllen. Der Umkehrschluss wäre damit, dass alle, die nicht Frau sind, was davon verstehen müssen.

                  Beides ist totaler Blödsinn!
                  Das trotzdem zu behaupten ist diskriminierend für beide Seiten und damit purer Sexismus.

                  Der ist auf Urbia (also hauptsächlich unter Frauen) übrigens so verbreitet, dass, würden tatsächlich jedes Mal 5 Euro in meine Kasse wandern, ich nicht mehr arbeiten müsste.

                  Schade, dass auch du zu denen gehörst, die nicht wissen, wie alltäglicher Sexismus aussieht... :-(

        Wie gut das es auch Frauen gibt die Ahnung haben.......

        Du hast bei einem 3 Jahre altem Auto 64000 Km drauf, ja da sollte nach den Zündkerzen geschaut werden.
        Hast du noch eine Anschlussgarantie? Die funzt leider auch oft nur, wenn du bei einem Vertragshändler die Inspektionenen gemacht hast.

        lg

    #schock

    Owei da hast du die Reibungshitze vom übern Tisch ziehen aber als Nestwärme empfunden.

    Ölwechsel okay, einmal im Jahr oder alle 10.000-15.000km ist es sehr ratsam.

    Luftfilter hätte man auch mit nem Kompressor ausblasen können, aber den kann man auch alleine wechseln die kosten unter 10€ dazu brauchts nur nen Schraubenzieher, wenn überhaupt in den meisten Autos ist der nur geklippst.

    Bremsflüssigkeit wechselt man aber mal grob alle 5 Jahre, wenn überhaupt da kommt ja kein Dreck rein. Man kann den Wassergehalt in der Bremsflüssigkeit aber auch in der Werkstatt messen lassen dann sieht man wie nötig es wäre. es kommt da auf die Sidetemperatur an.

    Zündkerzen ebenso alle 15.000km Bei fielen Stadt und Kurzfahren alle 10.000 Ob nen 3 oder 1 polige Massekontakte ist jedem selbst überlassen, die 3 poligen kosten das doppelt- bis dreifache halten aber dementsprechend länger.
    Am besten schaut man sich die Zündkerzen selbst an, luftfilter ab und Zündkerzen rausdrehen.

    Deine Bekannte hat leider recht, total überteuert und das meiste total unnötig und reine Geldmacherei

    Lg

    • Hallo!

      Ist ja toll.Die werden sich gefreut haben,wieder eine Doofe über den Tisch gezogen.Mein Freund will da morgen mal anrufen.Er hat sich die Rechnung angeschaut und meint auch das ist zuviel.Ich werde auf jeden Fall dort kein Auto mehr kaufen.

      Lieben Gruß Johanna

      • ""Mein Freund will da morgen mal anrufen.Er hat sich die Rechnung angeschaut und meint auch das ist zuviel.Ich werde auf jeden Fall dort kein Auto mehr kaufen.""

        Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

        Du hast etwas in Auftrag gegeben und das wahrscheinlich, ohne nach den Kosten zu fragen.

        Mit Abholung und Bezahlung hast Du es so akzeptiert!

        Im Nachhinein gibt es da nix.

        Was ich auch nicht verstehe, warum Du den Autokauf von der Werkstattleistung abhängig machst.

    ich frage mich gerade wieso du mehr ahnung hast als der hersteller des fahrzeuges es vorschreibt....

    da man davon ausgehen kann das sie bei einem opel händler war hat das nix mit abzocke zu tun

    der hersteller gibt vor was bei welcher km zahl zu machen ist und die ganzen selbstbasteleien stehen da nicht drin

    • Wenn du die anderen antworten liest siehst du auch dort das die anderen es ebenfalls für unnötig und überteuert halten und die km Marken sind grobe angaben die auf jedens Auto anwendbar sind. Wie zb ölwechsel alle 10-15 tausend km

Top Diskussionen anzeigen