Was würdet ihr schenken?

    • (1) 08.05.13 - 12:18

      Hallo alle zusammen,
      Ich starte hier mal eine ziemlich ungewöhnliche Frage. Meine beste Freundin hat einen neuen Partner. Die beiden sind seit 3 Monaten "zusammen" (also inkl. Anfangsphase, Ausgehen etc.) Die Familien der jeweils anderen kennen sie aber nicht.

      In der kommenden Woche hat die Mutter des Freundes Geburtstag. Und meine Freundin meint nun, sie will ihrem Freund unbedingt bei der Geschenkesucherei helfen und DAS Geschenk finden (welches der Sohn dann der Mutter schenken kann).

      So ein Wirrwarr. #heul#huepf

      Als ich so drüber nachgedacht habe ist mir aufgefallen, dass ich tatsächlich seit Jahren für alle Geschenke verantwortlich bin. Also egal ob mein Mann für seine Eltern Geschenke brauchte, mein Bruder für seine Freundin oder sogar mein Papa für meine Mama. Ist das bei euch auch so?

      Und die wichtigere Frage: Was würdet ihr "verschenken"? Also der Schwiegermutter in spe (von der sie übrigens noch gar nichts weiß).

      Mit sowas beschäftige ich mich in meiner Mittagspause. #rofl

      #danke

      • Herrje, das habe ich auch lange Jahre gemacht. Also auch die Geschenke besorgt, die dann mein Mann verschenkt hat #augen
        Gehört übrigens zu den vielen Dingen, die ich in einer neuen Partnerschaft NIENIEMALSNICHT mehr machen würde!

        Nun, das ist Unfug. Wenn sie der Schwimu in spe ein Geschenk machen will, sollte sie ihm ein paar Blümchen oder Pralinen mitgeben und er soll es in ihrem Namen überreichen. Punkt.

        LG
        Nina

        Hallo,

        nein, ich bin im Familienkreis nicht die Alleinverantwortliche für Geschenke. Auch mein Ex-Mann hat die Geschenke für seine Familie selber ausgesucht. Mein Vater die Geschenke für meine Mutter und umgekehrt.

        Nur bei meinen Kindern, fragen meine Eltern bis heute an, was sie ihnen schenken können. Das habe ich immer als sinnvoll empfunden, so gab es nichts doppelt. Früher haben meine Eltern die Geschenke auch selber besorgt. Da sie heute gesundheitlich sehr eingeschränkt sind, ist es mittlerweile so, dass meine Eltern mich fragen, ob ich die Geschenke besorgen kann. Sie schaffen das alleine nicht mehr. Ich bekomme aber genaue Informationen, was ich kaufen soll.

        Was die Schwiegermutter Deiner Freundin betrifft, kann man schlecht einen Rat geben, was DAS Geschenk sein könnte. Dazu müsste man die Frau kennen. Es gibt wohl kein Geschenk, dass für alle Menschen passend wäre. Wenn sie selber etwas schenken möchte, reicht es nach 3 Monaten Beziehung völlig aus, wenn sie einen Blumenstrauß oder einen Blumentopf schenkt, evtl. etwas gute Schokolade dazu.

        Der Freund sollte sich schon selber Gedanken darüber machen, was er seiner Mutter schenken kann. Wenn er diese Aufgabe an seine (neue) Freundin überträgt, würde ich mir Gedanken machen, ob so ein Mann was für mich wäre. Da würde ich mich fragen, was wohl als nächstes kommt.#gruebel

        LG, Cinderella

        • ...würde ich mir Gedanken machen, ob so ein Mann was für mich wäre....

          Wieso müssen manche Userinnen wegen einer einfachen Frage gleich komplette Lebensumstände infrage stellen...? ich werds nie verstehen.

      Ehrlich gesagt würde ich das dem Freund überlassen und mit einem schönen Blumenstrauß oder Gesteck ergänzen. Der Freund sollte seine Mutter doch kennen und wissen, womit er ihr eine Freude machen kann.

    huhu!

    ja, ich bin auch die geschenkebeauftragte bei uns.... entgegen aller gerüchte ist mein mann übrigens in nahezu allen weiteren belangen absolut selbständig und durchaus lebensfähig #rofl

    als ich mit ihm zusammen kam, war es an der tagesordnung, dass geschenke in originalverpackung ohne weitere bemerkung an den beschenkten übergeben wurden (bzw. einfach auf den tisch gelegt wurden #klatsch). so bekam schwiepa ein kabel. punkt. #rofl

    so, als ich dann mit meinem mann zusammen kam, gab es dazu dann eben eine tafel schokolade, ein paar pralinen, eine nette karte, eine hübsche verpackung, ein schleifchen, einen kuchen, whatever. eben etwas, was das ganze persönlicher macht und was nicht so unglaublich lieblos wirkt. und auch nach 3 monaten hätte ich meiner schwiemu schon genauso "von herzen kommende" geschenke überreichen können wie mein mann und zwar, weil sich die beiden nun einmal nicht wirklich nahe standen.

    das nur mal so zur evtl. erklärung eines armen mannes, der sich hier ja nicht verteidigen kann #rofl

    ABER das problem dürfte sein, dass sie die schwiemu in spe eben nicht kennt. ich würde ihr ein hübsches blumengesteck schenken, evtl. noch etwas süßes dazu, vielleicht backt sie gut und gern? (ich habe festgestellt, dass man mit selbstgebackenem die größten hürden überwindet ;-)). ich habe mal ein paar aufwändige petit fours gezaubert, die kamen super an. würde sie sie kennen, könnte sie das natürlich persönlicher gestalten, aber so wird das wohl schwer... vielleicht gibt es etwas tolles bei denen in der nähe, wofür sie eintrittskarten verschenken könnten? theater/musical?

    tja, ich hoffe, dir ist nun nicht die mittagspause gänzlich abhanden gekommen ;-)

    liebe grüße
    hopsdrops, die immer gerne die geschenkeaussucherin ist + emily, die gerne geschenke kriegt, aber auch schon gerne schenkt #verliebt + stopshops, bekommt bald auch geschenke #rofl

    Wäre ich, unbekannterweise, eingeladen würde ich Blumen mitbringen.

    Ansonsten würde ich mich raushalten bzw, ihn mit Ideen beraten, wenn er um meine Hilfe bittet.

    Bisher ist es so, dass wir beide die Geschenke besorgen. So wie es gerade passt. Entweder zusammen und der der gerade die Zeit hat. Überlegen wird in der Regel gemeinsam gemacht.

    Hi!

    Wenn SIE unbedingt was finden will, warum beschäftigst DU Dich dann damit? #kratz

    Ich persönlich würde es dem Mann überlassen. Vielleicht aber auch, weil ich Schwiegermutter-Geschädigt bin. #drache

    Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen