Versichertes Paket einfach abgestellt

    • (1) 08.05.13 - 14:57

      Also mein versichertes päckchen was am montag kam wurde einfach unten im hausflur abgestellt,obwohl es versichert war.ich war an dem tag zuhause,da ich wußte das es kommt.hab dann gewartet niemand hat geschellt.bin dann runter um zu gucken ob vielleicht im flur was abgelegt wurde,da am samstag auch 2 warensendungen von mir dort lagen,weil die haustür offen war und da hat auch niemand geschellt.tatsächlich lag mein versichertes päckchen unten im flur.ich war stinksauer.normalerweiße muß man doch eine unterschrift bei versicherten paketen abgeben oder?ich konnte mein paket online verfolgen,da die verkäuferin mir die kopie von der quittung geschickt hat.ich hab nachdem ich das päckchen hatte,im internet nachgeschaut und der aktuelle stand war bei 80% paket ist in zustellung.dabei hatte ich es schon.am nächsten morgen hat es bei mir geschellt,die postbotin kam hoch um mir ein unversichertes päckchen zu geben(haustür unten war diesmal zu).hab sie gefragt,ob sie gestern das versicherte päckchen unten im flur abgestellt hat.sie meinte ja.hab ihr gesagt das es aber versichert war,daraufhin meinte sie nein es war ein päckchen.hab gesagt da war aber eine sendungsnr.drauf.sie blieb immer noch dabei das es nicht versichert war und meinte das auf päckchen nummern sind,das heißt aber nicht das es versichert ist.hab dann gefragt ob das neu ist,weil ich das noch nicht gehört hab oder kenne.sie meinte ja es ist neu.wenn es nicht versichert gewesen wäre,dann hätte ich es nicht verfolgen können und es wäre nicht bei 80%.als ich das neue päckchen in der hand hatte,hab ich das mal verglichen mit dem versicherten.also bei dem unversicherten päckchen war keine nummer drauf.dafür 2 briefmarken.insgesamt 4,60 euro und bei dem versicherten päckchen waren keine briefmarken sondern ein gelber aufkleber mit der sendungsnr.und bis 10 kg.also hat die postbotin mich angelogen oder?ich mein wenn man kein bock hat die treppen zu laufen dann kann man auch rufen und ich wäre dann runter gegangen.das ist kein problem für mich.es war ein wert von 75 euro drin.ich hab gestern mal im internet nachgelesen,da stand irgendwie das man bei verlust nur bis 35 euro erstattet bekommt.es ging glaub ich nach kilo.soll ich mich jetzt bei der post beschweren?also bei uns in der stadt,die wissen ja wer an dem tag pakete/post verteilt hat.oder was würdet ihr machen?

      • Ohne jede struktur und absätze und dazu noch durchgehend klein geschrieben ist dieser beitrag fast nicht lesbar und ich mache mir auch nicht die mühe diese unverschämtheit auch noch sachlich zu beantworten.das ist mir einfach zu blöd.schönen nachmittag noch und viel glück beim nächsten verfassen eines beitrags in diesem forum oder anderswo...

        Huhu,
        ganz ehrlich: ist mir auch schon passiert und ich hätte auch gerne etwas geantwortet aber genauso, wie dir (hauke-haien) ist es mir gerade ergangen und ich habe nach 3 Zeilen aufgehört zu lesen! Das schmerzt in den Augen nach längerem Lesen!

        Ich bin auch eine Handynutzerin und schreibe auch desöfteren mit dem Iphone aber IMMER der Rechtschreibung entsprechend! Sicherlich auch mal falsch, auch mal aus Versehen oder auch weil zu schnell getippt, aber so ganz ohne Punkt und Komma und Absatz so einen langen Text zu verfassen, sorry da kann ich auch nur mein Kopf schütteln!

        In diesem Sinne, einen schönen Tag noch

        Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen ;-) :-p

    Ich würde da gar nichts unternehmen.
    Du hast Dein Paket wohlbehalten bekommen und scheinst ohnehin viel Zeit zu haben, immer mal nachzuschauen, ob da was steht.

    Gruß,

    W

    PS: Dein Beitrag ohne Absätze, Leerschritte und Struktur ist eine Zumutung!

Top Diskussionen anzeigen