Gewissensfrage

    • (1) 14.05.13 - 09:04

      Hallo an alle!

      Ich stelle euch heute eine Frage, die mich schon etwas länger beschäftigt. (Weiß nicht, wo das hingehört...)

      Ich hatte in meiner Jugendzeit einen Freund, ich war 15, er 17 als wir zusammenkamen. Waren so etwa 3 Jahre zusammen.

      Getrennt habe ich mich aus verschiedenen Gründen, u.a. aus einem ganz krassen, ich hab nämlich mal Kinderpornos bei ihm gefunden, richtig heftiges Zeug. Natürlich war ich damals jung und naiv, er gab es dann auch zu und beteuerte dass er es bereut, also habe ich gedacht er ändert sich. Hat er (natürlich) nicht. Ich habe mich dann irgendwann SO vor ihm geekelt, dass ich mich irgendwann getrennt habe. Angezeigt oder so habe ich ihn nicht, damals hab ich gar nicht daran gedacht, dass ich das tun könnte.
      Inzwischen lebe ich längst ein ganz anderes Leben und habe auch eine Tochter. Ab und zu denke ich noch an die Probleme von damals. Natürlich weiß ich nicht, ob er sich da Zeug immer noch anschaut. Aber ich krieg das Kotzen wenn ich überhaupt daran denke.

      Würdet ihr ihn heute (6 Jahre später) noch anzeigen, auch wenn gar nicht klar ist, ob er sich sowas noch anschaut? Damals war es bei ihm wie eine Sucht, aber es ist ja jetzt auch schon eine Weile her. Ich fühle mich aber auch schlecht, davon zu wissen, aber nie was unternommen zu haben.

      Was meint ihr dazu?

      • Ja, würde ich!
        (allerdings weiß ich nicht ob was sowas nicht auch verjähren kann bzw. wann es verjährt - egal, würde es trotzdem machen.)

        #winke

        Hey du,

        wie hat er es denn damals begründet, dass er das Zeug hat und woher hatte er es?
        Aber diese "ich bereue es" - Schiene und sich dann nicht ändern deutet ja darauf hin, dass er echt pädophil ist. Mir dreht sich da auch der Magen um...

        Ich denke, sprich mit jm. von der Polizei darüber, die wissen was zu tun ist und ob man noch was tun kann!!!

        Grüße

        • Er hatte es aus dem Internet... ist wohl leider sehr leicht online da ranzukommen wenn man weiß wonach man suchen muss. Begründen konnte er das nicht. Wusste selber nicht, warum er das macht, denke ich. Er hat selber erst nicht begriffen, warum es falsch ist und meinte, er guckt ja nur.
          (Ja, ich könnte mich im Nachhinein selbst ohrfeigen, dass ich da noch bei ihm geblieben bin...)

        • "Er hat selber erst nicht begriffen, warum es falsch ist und meinte, er guckt ja nur."

          #schock - Aber genau wegen dieser Pervesen werden Kinder zu so etwas mißbraucht. Weil die ja auch alle nur mal gucken wollen. Oh Mann, ich könnte gerade k...

          Ich würde an deiner Stelle zur Polizei gehen und denen mitteilen (vielleicht zunächst ohne Namen zu nennen), was du damals gesehen hast und fragst, was du tun sollst. Ich denke, die können dir da am besten weiterhelfen.

          Oh Mann ich komme noch gar nicht darüber hinweg, dass der Typ noch nicht mal ein Unrechtsbewußtsein hatte.

    Ich würde an deiner Stelle einfach mal bei der nächsten Polizeiwache vorbei gehen und denen genau das erzählen, was du uns hier geschrieben hast. Die werden dir dann schon sagen, ob es noch eine Möglichkeit gibt was zu machen oder nicht.

    LG Brijuni#blume

    <<<Was meint ihr dazu? >>>

    Dass man sicher durch so etwas auch das Leben von jemandem zerstören kann, wenn an den Anschuldigungen nichts mehr dran ist.

    In jungen Jahren bauen viele Leute akuten Bockmist in jeglicher Form. Wie würdest Du handeln wenn es zB. darum gehen würde, dass er vor 6 Jahren jemanden zusammengeschlagen hat? Oder irgendwo eingebrochen ist, oder ein Auto geklaut hat?

    Ich finde es immer sehr fragwürdig, wenn Leute plötzlich nach 6 Jahren ihr Gewissen entdecken. Warum hast Du nicht früher gehandelt? Weil Du jung, dumm und naiv warst? (Bitte nicht falsch verstehen...das isst NICHT beleidigend gemeint !!)

    War er damals sicher auch....so what?

    Ganz ehrlich...ich weiss nicht was ich tun würde....gerade in dem Zeitraum der vergangen ist, kann in "Eurem" Alter sehr viel passieren....und da sind 6 Jahre zT. Welten.....und da Du so absolut keinen Plan hast, wie er heute so tickt, würde ich in diesem speziellen Fall wohl eher nichts unternehmen....auch wenn das eigentlich KEINE Bagatelle ist.

    • Ich finde, dass es nicht darum geht, dass er sich das angesehen hat sondern, er muss sich das Zeug ja wo besorgt haben, und das finde ich mehr als bedenklich.
      Geschlechtsverkehr mit Kindern?! #nanana

      • Natürlich sind solche Filme mehr als nur bedenklich....moralisch unter aller Kanone, und vom menschlichen Standpunkt aus verwerflich....darüber müssen wir nicht diskutieren.

        Ich stelle es nur in Frage, ob es nach so einem Zeitraum überhaupt noch sinnvoll ist etwas zu sagen.

        Niemand weiss, ob er so einen Scheiss noch "konsumiert"....und ob sich da noch "Beweismittel" finden lassen, ist mehr als fraglich. Menschen ändern sich...manchmal.

        <<<er muss sich das Zeug ja wo besorgt haben>>>

        Online bekommst Du jeden Dreck im direkten Download.... und sicher gibt es dafür auch illegale Plattformen / Tauschbörsen, gegen die deutsche Ermittler nicht mal einen Pups ablassen können, weil die Server in rigendeiner Bananenrepublik stehen, wo kein Zugriff möglich ist. :-(

Top Diskussionen anzeigen