Positiv überrascht-Taxiunternehmen

    • (1) 15.05.13 - 18:30

      Hallo Zusammen,

      ich habe eben ein Taxi vorbestellt und habe so nebenbei erwähnt, dass meine zwei Kinder und ich zum Hauptbahnhof müssen. Da wurde ich von dem netten Mann gefragt, wie alt denn die Kinder seien? Es ging um die Art der Kindersitze. Das finde ich wirklich mal toll, weil ich schon öfter weniger gute Feedbacks zu hören bekommen habe. Und wenn ich ganz ehrlich bin, ich (Rabenmutter) habe in dem Moment selbst nicht einmal an die Kindersitze gedacht. #schein

      Wie sind eure Erfahrungen?

      Liebe Grüße
      Sandra

      Hallo,

      überrrascht, das der Fahrer nicht 30 € Bußgeld pro Kind riskieren will?

      OK...

      vg

    Hallo

    Das ist Pflicht

    Kindersicherung im Taxi
    Seit Anfang 1998 gilt die gesetzliche Sicherungspflicht auch für die gelegentliche Mitnahme von Kindern in Taxis. Da hier jedoch das Mitführen von gebräuchlichen Kindersitzen aller Gewichtgruppen Platzprobleme mit sich bringt, gilt eine Sonderregelung.

    Demnach müssen im Taxi nur Kindersitze ab 9 kg Körpergewicht, aber keine Babyschalen bereitgestellt werden. Es muss die Sicherung von bis zu zwei Kindern möglich sein und es muss für mindestens ein Kind ein Sitz der Klasse 9-18 kg zur Verfügung stehen. Babyschalen müssen vom Fahrgast mitgebracht werden. Bei Nichtbeachtung kommt es für den Fahrer entweder zu einem Verwarnungsgeld von mindestens 30 Euro (bei Kind im Erwachsenengurt) oder zum Bußgeld von mindestens 40 Euro, wenn das Kind ungesichert ist. Für regelmäßige Taxi-Fahrten (Festauftrag) gilt die Sicherungspflicht jedoch in vollem Umfang.

    ADAC-Empfehlung: Auch bei Taxifahrten Kinder immer vorschriftsmäßig sichern!

    Quelle :http://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/kindersicherheit/kindersitzberater/praxis/verkehrsmittel-kindersicherung-im-taxi-antwort-12.aspx

    Zählt sogar bei uns in Spanien ;-)

    #winke

Top Diskussionen anzeigen