Dieser Morgen und meine Motivation.... SILOPO

    • (1) 21.05.13 - 06:48

      Ich wünsche allen einen guten Tag!
      Was wohl heute anliegen mag?
      Im Kalender stehts geschrieben,
      all die Termine meiner Lieben.
      So viel zu tun, das Wetter nicht nett
      ich glaub ich geh wieder ins Bett :-p

      Mal ganz ehrlich, da wacht man früh auf, ist voller Elan und Schaffenskraft und macht schon mal den ersten Fehler des Tages- man schaut aus dem Fenster....
      Grau in grau, selbst die Vögel zwitschern nur verhalten...als hätten sie nur eine lästige Pflicht zu erfüllen.
      Mein Besuch bei www.wetter.com bestätigt meine düstere Vorausahnung.
      Regen, Regen, Regen....
      Meine Motivation hat spontan beschlossen, es meinen Großen gleich zu tun und ist wieder schlafen gegangen :-(

      Der Einzige der völlig unbeeindruckt ist von dem Desaster da draußen, ist mein innerer Schweinehund. Er frohjauchtzt und tanzt, weil er meint heute wird es ein Tag ganz nach seinem Geschmack.
      Selbst der Hund wollte bei dem Wetter nicht raus und der Kater läßt sich gar nicht erst blicken...

      Ich denke ihr kennt den beschriebenen Zustand und fühlt euch ähnlich....

      Her mit euren Tips noch etwas brauchbares aus dem Tag zu machen!#aha

      (Gerade höre ich den Kleinen in der Küche, er will mir jetzt einen Kaffee kochen- das gibt neben dem Desaster draußen noch ein Desaster in der Küche...#zitter)

      Grüße aus dem verregneten Norden

      Karna

      • Ach das Wetter hilft auch nicht immer bei Motivationslosigkeit. Ich schau ausm Fenster, blauer Himmel, strahlende Sonne. Aber am liebsten würde ich wieder ins Bett kriechen..

        Kaum geschlafen *auf Ringe unter den Augen deut*

        #gaehn

        • Oje das kenn ich nach 23.30 Uhr eingeschlafen und 5 Uhr das erste Mal wach, weil der werte Gatte das Battaillon an weckern hat durchklingeln lassen ...

          Aber strahlende Sonne und blauer Himmel könnten mich motivieren was draußen zu tun ...

          Na was solls
          wat mut dat mut ;-)

          Vielleicht kannst du ja heute Mittag den Schlaf nachholen?

          LG
          Karna

          • Uh das kenne ich, meiner ist gestern Früh auf Geschäftsreise gegangen und da der gute Herr kein Frühaufsteher ist hat er ab 5 mehrere Wecker durchklingeln lassen um nicht zu verschlafen und wenn ich mal wach bin morgens, schlaf ich nicht mehr so leicht ein...

            Ich werde mich gleich noch um meine Blumen kümmern, solange die Sonne noch nicht so heiß ist, einen Garten in dem ich was tun könnte habe ich leider nicht :((

            Vielleicht heut nachmittag etwas in die Sonne legen..

            Naja aber versuch du den morgen mit deinem Junior zu genießen - der Alltag kommt noch wieder früh genug ;-)

            • In die Sonne legen klingt ja verlockend ....*seufzt*

              Na ich denk bald werden die anderen 3 auch wach bzw den Großen muss ich dann bald wecken... dann ist Leben in der Bude und keine Zeit zum Nachdenken :-D

              Aber so wie bei dir heute, ist es bei uns JEDEN Tag wenn er Frühschicht hat :-( und mir gehts wie dir...wieder einschlafen?-eher Fehlanzeige...
              Und da ich gestern echt viel "vorgearbeitet" habe, bleibt auch noch Raum für was anderes, sofern die Jungs mitspielen ;-)

              Du wohnst tatsächlich in der Türkei?

              LG
              Karna

              • Ja, jetzt seit 5 Jahren leben wir hier. Sind wegen der Arbeit meines Mannes hier her.

                Ohje wenn das jeden Tag so ist #schwitz wann kommst du denn abends ins Bett? Ich mach immer den Fehler und bleib einfach zu lange wach #nanana

                Das kann ich mir vorstellen was dann im Haus los ist *g* Habt ihr Pfingstferien?

                Lg #blume

                • Heute haben die Kinder noch frei, dann beginnt der alltägliche Wahnsinn :-D

                  Naja nicht jeden Tag ist es so, manchmal hat mein Mann ja Spätschicht oder Nachtschicht, dann muss ich erst um 6 Uhr raus :-)
                  Jeder Abend läuft verschieden , da die Kinder auch noch 2x in der Woche abends Training haben, dann bin ich froh wenn sie gegen 20.30 Uhr im Bett sind und ich dann mal Zeit für mich habe. Wenn dann nicht noch der Große was braucht, was vorbereitet werden muss usw...
                  Aber wir können uns nicht beschweren, wir gehören noch zu denen, die nicht vom Amt leben müssen und haben tolle Kinder

                  Und wie kommt ihr in der türkei mit der Kultur klar?

                  LG
                  Karna

                  • Na das klingt noch alles sehr gut an :) Wenn ich bedenke das manche bis 22 Uhr noch HalliGalli in der Bude hab. Aber wenn man in der Regel ab 20:30 mal Zeit für sich hat find ichs ok :)

                    Da wir uns in Kreisen bewegen die überhauptnichts mit dem Islam zutun haben, hab ich mit diesem Teil der Kultur nichts zutun. Unsere Freunde und bekannte sind alle sehr sehr westlich eingestellt. Wenn ich aus Deutschland mal Schinken mitbringe ist hier im Haus High Noon - da laden sich alle selber ein ;-)

                    Womit ich aber immer noch Probleme habe ist dieses kommste heut nicht kommste morgen oder die türkische "pünktlichkeit". Aber ansonsten ist es kein unterschied zu Deutschland..
                    Auf letzteres muss man sich aber irgendwann einlassen weil hier immer Stau ist. Ich hab letzte Woche meinen Mann im strömenden Regen zur arbeit gefahren. Das ist ein Laufweg von ca. 7 km - wir haben 2,5 Stunden gebraucht!

                    #blume

      Arbeitest du? Denn dann wäre natürlich einiges erledigt.

      Ich gehe nachher zum Arzt und dann zur Arbeit, wäre aber trotzdem auch am freien Tag um 6.30 Uhr aufgestanden.

      Habe bis jetzt ein neues Bild auf Instagram hochgeladen, lese am Computer die Neuigkeiten während ich morgenesse und warte, dass das Bad frei wird.

      Wenn ich keine Pläne hätte, wäre es bis zum Zeitpunkt gleich, an dem ich das Haus verlassen würde - da würde ich aber meine Arbeitskleidung anziehen, anstatt meine schöne Kleidung und eine Geburtstagskarte für meine Patin basteln und meine Seesterne weitermachen. Und einen grösseren Spaziergang, auch bei regnerischem Wetter, weil frische Luft gut tut und wach macht. Und während ich arbeite, habe ich meistens einen Film im Hintergrund laufen.

      Oder ich würde Zutaten kaufen, weil ich nächsten Monat noch Rhabarbercupcakes mit Erdbeeren-Mascarpone Topping machen will und diese mit Frühlingsdekoration verzieren.

      Ich habe keinen inneren Schweinehund, der ist oft erstaunlich motiviert. Aber ich habe Depressionen und denen komme ich am Besten mit Ordnung, Plänen und Regelmässigkeit und ärztlicher Hilfe bei. Deshalb sehen meine freien Tage ähnlich aus wie die, an denen ich zur Arbeit gehe.

      • Respekt, dass du diese Disziplin an den Tag legst :-)

        Nein ich arbeite nicht. Ich darf mich 24 Stunden meiner Familie und deren Belangen widmen ;-)

        Ab morgen hat uns der Alltag wieder und dann gibt es keinen Raum für diese Gedanken.
        Heute beginnt der" Alltag" erst am Nachmittag :-)

        Gerade hat der Junior mir "leckeren" Zitronensaft gebracht.

        Frischgepresst- und ohne Vorwarnung ...mein Gesicht sah etwa so aus #schock :-[

        #rofl#rofl#rofl

    Hallo!

    Ich glaube im März kam der Bericht über die Sonnenstunden in diesem Winter. In Deutschland soll sie nur halb so lang geschienen haben wie normalerweise in den drei Wintermonaten. Bei uns (bei Karlsruhe) soll sie sogar nur 30 Stunden da gewesen sein! Von den gewohnten 150!

    Ja, da verstehe ich jede Faulheit und Antriebslosigkeit. Und dieser ewige November dann auch noch Ende Mai... #aerger

    Mein innerer Schweinehund ist nicht viel freundlicher als Deiner ;-)

    LG

    Das kommt mir heute sehr bekannt vor!

    Normalerweise sind meine Stimmungen sehr wetterabhängig - nicht so, daß ich bei jedem Regentag in ein tiefes Trauerloch falle. Aber nach einem langen, trüben Winter bin ich meistens weit unten.

    Ich lag heute morgen im Bett und dachte: Ohhh - es ist alles so ruhig; bestimmt noch dunkel draußen...Mein Mann strich mir sanft über den Rücken und wünschte mir einen wunderschönen Geburtstag...und hatte wohl noch anderes vor #schein...

    Da schallte es durch das Haus: MAMA #schock - OK, der Mini ist wach und will nicht länger allein bleiben. Ich öffne schlagartig die Augen - es ist bereits hell draußen, die Vögel pfeifen nicht, weil es regnet, ich schau auf den Wecker - erst 6.15 Uhr#freu

    Also quäle ich mich aus dem Bett (hatte vorher einfach mal "verdrängt", daß ich letzte Woche einen Bandscheibenvorfall hatte und derzeit etwas eingeschränkt bin in Bewegungen).

    Humple mit Mini in die Küche, denn es geht für ihn nichts über eine schöne warme Milch nach dem Aufstehen.
    Also räume ich den Geschirrspüler aus, decke den Frühstückstisch, lese Internet-Zeitung, schaue aus dem Fenster und denke: Warum bist Du nicht einfach liegen geblieben?
    Die Antwort steht vor mir, grinst mich an und ruft: Biiiiiielen!!!!

    OK - wir spielen, bis die anderen kommen.

    Gegen 8.30 Uhr schlägt der Rest der Familie im Wohnzimmer auf.

    Die Gedanken schweben weiter - eigentlich wäre heute ein super Tag: Mein Mann hat sich frei genommen, es sind Schulferien, alle gesund, ich habe sogar etwas vom selbstgebackenen Kuchen gegessen (obwohl ich Süßes hasse - aber ich hatte ja extra nur Joghurt und Früchte genommen) - was will man mehr?

    Dicke Regenwolken ziehen durch das Tal, das Thermometer zeigt irgendetwas zwischen 9 und 12°C und fallende Tendenz an. Es kommen ein Haufen Anrufe, die alle "gewollt fröhlich" einen wunderschönen Tag wünschen - als ob's dort nicht genauso scheußlich wäre...

    Momentan stehe ich hier, überleg, wie ich das Grillfleisch für heute Abend in der Pfanne garen kann, hoffe, dass mein Mann die Kinder heute Nachmittag zum Schwimmen mitnimmt (der geplante Ausflug fällt wetterbedingt aus - inzwischen regnet es heftig) und ich einfach 2 Stunden nur für mich habe...

    Vielleicht raffe ich mich dazu auf, das lang ersehnte Salatrezept für heute Abend auszuprobieren - welche Erfüllung#rofl

    Vielleicht gehe ich auch einfach in die Felder spazieren, wenn alle weg sind, und sammle Aufnahmen für das nächste Projekt - ich glaube, das bringt mehr ...

    Das ist dann auch mein Tipp: Raus in die Natur! Mit mehr oder weniger Begleitung!
    Fotos machen! Hilft mir immer.

    Trotz allem - einen schönen Dienstag nach Pfingsten!
    tricky

    Hallo Du Arme!
    Auch schöne Grüße aus dem "mittleren"Norden.
    Bei Euch regnet es wenigstens...bei uns ist es nur grau und doof.
    Regen hätten wir hier in der Prignitz so was von nötig!!!!
    Dröger,trockener Sandboden,alles muss man gießen.
    Also Kopf hoch,kannst uns ja ein Paar Tropfen hierher senden!
    Liebe Grüße Loewi#winke

Top Diskussionen anzeigen