Große Party als Geburtstagsüberraschung - was haltet ihr davon?

    • (1) 25.05.13 - 21:15

      Hallo,

      es hat sich so ergeben, daß wir die letzten 3 Jahre den Geburtstag von meinem Mann überhaupt nicht gefeiert haben, darunter einen runden. Na ja, jetzt nähert sich sein Geburtstag wieder und ich habe beschlossen, für ihn eine Party zu schmeißen, als Überraschung.

      Party ist auch, glaube ich, der falsche Ausdruck - einfach Familie & Freunde einladen, den Nachmittag bei Würstchen, Salaten und dem einen oder anderen Bier /Wein zusammen verbringen. Auf meiner Liste stehen jetzt ca. 50 Personen incl. Kinder. Nun rufe ich die Leutchen von der Liste einen nach dem anderen an, daß sie auch kommen :-D, sieht gut aus bisher. Nur sagte meine Schwägerin, grundsätzlich findet sie die Idee gut, aber: ihr Mann würde zu dieser Art von Überraschung zwar erst gute Miene machen, sie nach der Feier aber mit Sicherheit erwürgen würde, denn er mag sowas überhaupt nicht :-p

      Ich bin mir ziemlich sicher, daß mein Mann sich freuen wird, daher bleibe ich erstmal bei meinem Vorhaben.

      Wie würdet Ihr auf eine Überraschungsfeier reagieren?

      VG,

      A.

      • Hallo,

        ich hasse Überraschungen und ich hasse es ungeplant im Mittelpunkt zu stehen! Ich würde versuchen das Ganze so gut wie möglich hinter mich zu bringen, hätte mit Sicherheit auch Spaß, denn es wären ja bestimmt nur Menschen da, die ich mag.

        Aber, ich würde meinen Mann auch hinterher erwürgen und ihn fragen, was er sich dabei gedacht hat, denn er sollte ja wissen dass ich so etwas nicht mag!

        Du kennst deinen Mann am besten und wirst am besten einschätzen können, wie er es finden würde!

        (3) 25.05.13 - 22:30

        Habe meinen Mann eine überraschungsparty zum 30 geschenkt. Ohne Familie, dafür mit vielen Freunden, die teils weit weg gewohnt habe. Kam super an!!!!

        Und ich habe letztes Jahr ein überraschungsfrühstück im Cafe zum Geburtstag bekommen....mit vielen lieben Freunden und Nachbarn. Oh war das schön.

        Aber Du mußt Deinen Mann ja besser kennen und ihn enschätzen.
        lisa

        Ich würde mich sehr freuen und ich finde es auch eine tolle Idee...mach weiter so.
        Ich bin sonst eigentlich auch so ein Typ der etwas zurückhaltener ist...aber darüber würde ich mich freuen:-)
        LG Birgit

      • ich mags nicht

        grund:

        wenn ich feiern will dann kommt sowas von mir aus und nicht von anderen ;-)

        Hallo,

        also "meins" wäre sowas nicht, denn meine Feier möchte ich schon gerne selbst "bestimmen" (sprich; die Art der Feier/des Feierns bestimmen) und planen.

        <<Wie würdet Ihr auf eine Überraschungsfeier reagieren?>>
        Naja; süß und lieb fände ich das auf der einen Seite zwar schon, aber recht wäre es mir auf der anderen Seite auch nicht. Und würde das meinen Gästen auch genauso sagen; aber mit Sicherheit NICHT böse und vorwurfsvoll, sondern ganz vernünftig und höflich. Denn sie wollten mir ja schließlich eine Freude machen; auch wenn es "falsch" angepackt wurde.

        Aber wenn Du schon weißt, dass Dein Mann das so gar nicht mag und er halt nicht gerne total im Mittelpunkt steht, würde ich es auch sein lassen. Auch wenn es noch so gut gemeint ist.

        Gruß

        • Hallo,

          danke für Deine Antwort.

          Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß es bei ihm gut ankommt, sonst hätte ich die Aktion auch gar niht gestartet. Nicht, daß es gerne im Mittelpunkt steht - aber wir haben schon viele sehr lange nicht mehr gesehen, und haben vor kurzem darüber gesprochen, daß wir sie mal einladen sollten. Das war der eigentliche Anstoß für mein Vorhaben.

          VG,

      Am 30. meines Mannes habe ich auch eine Überraschungsparty aufgezogen und er hat sich sehr darüber gefreut. Wir haben viel Spaß gehabt.

      Ist nicht jedermanns Sache, aber bei ihm wusste ich recht sicher, dass er sich freuen wird. Ein Restrisiko bleibt natürlich, dass man total daneben liegt. Aber du kennst deinen Mann und kannst ihn bestimmt gut einschätzen.

      ***Wie würdet Ihr auf eine Überraschungsfeier reagieren?***

      Ich selber mag solche Überraschungen auch nicht, aber das weiß meine Familie/Partner Gott sei Dank und würden sowas nicht machen. Ich feier sowieso nicht gerne groß und z.B. zum 30. sten habe ich mit meinem Partner eine Tagestour gemacht, bloß weg #schwitz :-)

      Du kennst dein Mann am Besten und weißt, ob er sich freuen oder eher gute Miene zum bösen Spiel machen würde.

      LG

      (10) 26.05.13 - 12:05

      Ich kann Überraschungen nicht leiden. Ich plane lieber im Voraus, möchte wissen, was auf mich zu kommt. Aber wenn du dir sicher bist, dass dein Mann die Idee toll finden wird, dann bleib dabei. Wenn es ganz dumm kommt, kannst du ihm ja immer noch sagen, dass du einige Leute eingeladen hast um ihm eine Freude zu machen :-)

      Liebe Grüße,
      majixx

      (11) 26.05.13 - 13:07

      Ich wäre stinksauer..

      Hallo,

      ich fände es mehr als furchtbar. Und ich wäre echt sauer.

      So etwas ist eben eine Bestimmung über meinen Kopf hinweg, die ich mir grundsätzlich verbitte.

      LG
      donaldine1

      (13) 26.05.13 - 21:54

      Hallo,

      vielen Dank allen für die Antworten, ich schreibe mal hier eine Antwort an alle.

      Mit meinem Tread wollte ich einfach wissen, wie andere so etwas sehen würden.

      Dass mein Mann sich darüber freuen wird, weiß ich mit ziemlicher Sicherheit, die Entscheidung, die Feier zu organisieren, wollte ich nicht von den Antworten hier abhängig machen.

      Es soll eine Zusammenkunft der Menschen werden, die uns wichtig sind und die wir teilweise lange nicht mehr gesehen haben. Und die (auch) mein Mann gerne wiedersehen möchte - darüber haben wir uns vor kurzem unterhalten. Aus diesem Gespräch ist dann meine Idee eigentlich auch entstanden. Der Geburtstag ist nur ein Vorwand für die Einladung. Und es ist so Vieles passiert bei uns in letzter Zeit, daß er vermutlich nicht mal im Mittelpunkt stehen wird (einige haben hier geschrieben, daß sie das nicht mögen)

      Wir haben generell gerne Gäste bei uns im Haus, ich freue mich sehr auf den Tag, auf seine Reaktion und auf unsere Gäste. Vielleicht berichte ich danach, wie es tatsächlich abgelaufen ist :-)

      VG,

      A.

      (14) 26.05.13 - 22:41

      Die eigentlich einzige Info, die Du brauchst, ist die, ob Dein Mann das mögen würde oder nicht. Es geht ja auch nicht um eine Überraschungs-Übertragung im TV mit Linda de Mol, sondern nur um eine Party im engen Kreis, oder?

      Brüder und sonstige Verwandte sind kein Maßstab! Wenn Sie Dir glaubhaft versichern können, dass er das nicht mag, dann hast Du das als seine Frau sicher auch schon mitbekommen... Keiner kennt ihn im Zweifel so wie Du. Meinem bräuchte ich mit einer Überraschungsparty nicht zu kommen (auch wenn er sehr strahlende Miene zum Spiel machen würde, um mich nicht zu blamieren).

      Ich mach den Kram beruflich, und die zwei Male, in denen ich so exorbitant und allumfassend überrascht wurde, waren mein Junggesellinnen-Abschied und mein 30. Geburtstag. Und das werde ich beides nie vergessen - als schöne Erinnerung an besondere Ereignisse in meinem Leben als auch besonders innige Momente mit meinen Freunden (und meinem Partner, der mindestens Mitwisser und genauer genommen auch Kollaborateur war, auch wenn er nur grünes Licht gegeben hat). Diese zwei Momente haben mir sehr deutlich gezeigt, dass meine Freunde UND mein Partner sehr genau wissen, wer ich bin und was ich brauche und mir wünsche.

      Wenn Du glaubst, dass er (und vielleicht auch nur Deinetwegen) Spaß hätte, dann viel Vergnügen und Vorfreude!! Rock it, Baby!

      Hallo!

      Ich würde mich freuen. Aber ich scheine auch einer der wenigen Menschen zu sein, die ihren Geburtstag gerne feiern.

      Alle meine Freunde stöhnen schon immer, wenn`s an die Planung des eigenen Geburtstags geht. Ich freu mich wie`n kleines Kind ;-)

      LG Lena

Top Diskussionen anzeigen