Spirituell

    • (1) 01.06.13 - 00:39

      Seid ihr spirituell? In welcher Hinsicht?

      Könnt ihr die Anwesenheit von Seelen spüren??? Von Verwandten etc.? Finde das Thema aus traurigem aktuellen Anlass gerade ganz spannend....

      • Ich habe meine Oma nach ihrem Tod gespürt, ich war der Meinung, in jeder dunklen Ecke stünde sie nachts. Auch an meinem Bett.
        Ich habe gedacht, "nun wirste verrückt, white."
        Aber dann habe ich einfach mal den Schatten angesprochen, so doof das klingen mag. Ich habe mich verabschiedet und siehe da, der Schatten war fort.

        Ich glaube, wir haben viele Geister um uns herum, die wir selbst rufen. Ob die nun "echt" sind oder wir sie in unseren Köpfen zu dem machen - ist das nicht egal? So werden unverarbeitete Dinge verarbeitet, wenn das funktioniert - gut so!

        Ansonsten bin ich spirituell in Bezug auf die Natur. Ich könnte Bäume vor Liebe umarmen, ich würde gern auf Wellen reiten wie die Schaumkronen auf ihnen, ich liege gern auf einer Wiese und will einfach nur da sein wollen, die Natur spüren.

        Die Natur ist eine unglaublich spirituelle Sache, meine ich. Nichts ausser der Liebe mir wichtiger Menschen gibt mir so viel Kraft und Zuversicht wie die Natur.

        Ähem. So viel zur Seele der White. :-)

        Hallo,

        angeblich bin ich recht spirituell "begabt", konnte (oder wollte ?) das aber noch nicht aktivieren.
        Insofern : nein.

        Unsere Tochter soll ja ein Kristallkind sein, will jetzt auf die recht dumm verlaufenen Diskussionen hier nicht eingehen - Fakt ist aber, daß sie mehr sieht als zB ich oder mein Mann.

        Welche Bezeichnung auch immer (ich bin noch nicht schlau draus geworden u finds auch irgendwie unsinnig, zumal alle Erklärungen sehr abstrus klingen), sie hat offenbar eine manchmal erweiterte Wahrnehmung und spürt Energien mehr als andere.

        Sie hat zB immer noch Angst vor einer Dame in unserem einen Bad (wurde entfernt) und diese Anwesenheit wurde bestätigt, ohne daß demjenigen die "Anwesenheit" erzählt wurde. Meine Mutter hat sie auch mal "schockiert" mit so etwas.

        Oder in einem Kellergang in unserem Haus geht trotz Bewegungsmelder das Licht immer bei mir aus, wenn ich mitten im Dunklen stehe... Bei niemandem sonst. Also sage ich jetzt immer Hallo und Tschüß, komne mir bisschen komisch vor, aber das Licht bleibt an...

        Insofern : ich bin auch sehr interessiert an dem Thema und denke, daß die geistige Welt um uns herum ist und es Menschen gibt, die dies sehen oder spüren können und die nicht bekloppt oder Vortäuscher sind.

        Es ist, von näherem betrachtet, eine riesengroße Sache, an der man eigentlich gar nicht vorbei komnt ! Und vieles alltägliches spielt mit hinein, Homöopathie und all diese feinstofflichen Dinge...
        Wie soll das funktionieren, wenn es kein geistiges Ich gibt und die Seele und Energien und ... ?
        Denn es funktioniert. Ich hab das Gefühl, man muß nur genauer hinsehen und auf die eigenen Gefühle achten. Bin da aber noch ganz am Anfang und glaube nicht jeden "Schwachsinn" ;)

        Es muß alles schon stimmig sein und nicht nur dahergelabertes Irgendwas...

        Bin sehr gespannt auf die anderen Antworten, vielleicht ist die eine oder andere gute Anregung dabei.

        LG Nina
        Die gern glauben und am liebsten wissen möchte

        • Kindern wurde schon immer diese Fähigkeiten nachgesagt, das war vor 100 Jahren (habe viele Geschichten von meiner Mutter darüber gehört, sie wurde auf dem Land groß, dort ging man sehr alltäglich mit soetwas um) nicht anders als vor 30 (zu meiner Kindheit) oder heute und hat nichts mit "Kristall" zu tun.

      Hallo:-)

      Mir wurde auch oft gesagt, ich hätte "Fähigkeiten" im Bereich der Spiritualität. Wenn ich einen Raum betrete wo zB ein Radio läuft; verstellt sich der Sender in ein Rauschen und lässt sich nicht mehr einstellen#schwitz Der Sicherheitsscanner im Flughafen piept IMMER wenn ich durchlaufen muss, obwohl ich nichts metallisches an mir habe (auch nicht IN mir;-) ) Elektrische Geräte fangen an zu spinnen wenn ich sie entweder benutzen will, oder ihnen zu Nahe stehe. Ich besitze keine Armbanduhr; die bleiben sofort stehen#kratz Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und mein Umfeld kennt das Phänomen; einige meinen halt, ich solle mich mehr damit beschäftigen. Zudem habe ich auch einige gruselige Erfahrungen gemacht#zitter (Abendfüllendes Programm) Ich habe einfach zuviel Respekt vor dem Thema und auch ein bischen Angst, das da Türen geöffnet werden, die ich eventuell nicht mehr schliessen kann.

      Interessant finde ich es dennoch; lebe aber lieber bodenständig mit diffuser elektromagnetischer "Macke"#schein

      Witzig, anscheinend werden jedem große, spirituelle Kräfte nachgesagt.
      Mir ebenso, von mehreren Personen, von Kindheit an. Einmal wäre ich eine große Heilerin in all meinen früheren Leben gewesen und hätte diese Berufung abgelegt, aus Scham, einem Menschen nicht geholfen zu haben, der meine Hilfe gebraucht hätte, ein anderes Mal war ich eine große Hohepriesterin. Und angeblich bin ich immer höchst spirituell.

      Nur dass ich davon nichts merke. :P
      Auch meine Elektrogeräte funktionieren wunderbar (naja, hin und wieder zickt mein PC etwas, aber die Gründe dafür konnte ich bisher immer im Bereich des wissenschaftlich Erklärbaren finden *g*) und ich sehe auch keine Geister, Ufos oder ähnliches.

      Ich bin relativ aufgeschlossen allem gegenüber. Aber ich lebe im Hier und Jetzt, in der Realität. Ich kann Leute nicht leiden, die sich oder ihren Kindern irgendetwas "esoterisch" oder "besonders" reden wollen. Ich kenne gar jemanden, der sich für die Reinkarnation Jesu hält. Was soll das?
      Ich bin ich und meine Kinder sind meine Kinder, das ist für mich besonders genug, auch ohne Indigo, Kristall oder Regenbogen. Braucht man das?

      Ich mache mir darum einfach wenig Gedanken. Wieso sollte ich? Alles ist so, wie es ist. Und das ist gut so.

      • Schöner Beitrag !
        Finde auch, man lebt im Jetzt und Hier und es ist, wie es ist. Ich merke auch nichts besonderes von meiner angeblichen Begabung - vielleicht nehme ich mehr oder anders wahr als andere, keine Ahnung - aber wer weiß, vielleicht nehmen manche auch gar nichts wahr;) ???

        Meine Tochter ist meine Tochter, wie sie ist und richtig, Kinder sind der geistigen Welt aufgrund ihrer Offenheit eher zugetan als Erwachsene - diese Sonderkennzeichnungen sind ja schön und gut, aber mir hat noch keine Beschreibung (Internet) gepaßt bzw war mir viel zu abgehoben... !

        Und : es ändert auch nichts

        LG Nina

    Spirituell, indem ich meinen katholischen Glauben aktiv lebe, ja.

    Spirituell im Sinne von esoterisch, nein.

    Hallo,

    nicht wirklich, obwohl ich schon gläubig bin. Ich habe auch schon ein paar außergewöhnliche Erlebnisse gehabt. Von daher glaube ich schon, dass es ein Welt gibt, die für uns nicht sichtbar ist. Kinder haben dafür mehr Sensibilität. Mein Sohn hat schon oft Dinge gesehen, die ich nicht sehen kann. Die Geschichten hörten sich schon sehr real an.

    Ein Erlebnis von mir war der Tod meiner Oma. Ich hatte mit meiner Oma sehr wenig Kontakt, da sie von uns weit entfernt wohnte. Sie war zum Schluss in einem Pflegeheim. An ihrem Todestag verspürte ich plötzlich das Bedürfnis sie anzurufen. Ich erreichte sie aber nicht. Meine Mutter hat es dann nach mir probiert, weil wir auch nicht so richtig wussten in welchem Krankenhaus oder Pflegeheim sie verlegt worden war (sie war die Schwiegermutter meiner Mutter). Irgendwann hat meine Mutter dann ihren Sohn erreicht (Bruder meines verstorbenen Vaters), der ihr sagte, die Oma wäre vor 15 Minuten verstorben. Ich war danach erst einmal völlig geschockt. Ich kann es mir nur so erklären, dass meine Oma vor ihrem Tod einfach nochmal an mich und die Familie gedacht hat.

    LG

    Carola

Top Diskussionen anzeigen