wie würdet ihr das finden??

hund in physio praxis

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 04.06.13 - 11:54

      hallo

      war heute mit meinem sohn bei der physio.... dies ist eine reine kinder praxis und hauptsächlich behandelt sie säuglinge und kleinkinder....
      die therapeutin hat einen hund (rottweiler-dobermann-mischling).

      ansich nicht schlimm. aaaaber....

      -er springt JEDEN an der rein kommt. auch die kinder
      -der hund darf ÜBERALL hin. auch auf die therapie matte, darf am spielzeug der kinder schnüffeln (welches zu therapie zewcken eingesetzt wird)
      - schnüffelt am schnuller, am baby, usw

      ich finde es nicht schlimm, dass der hund mit in der praxis ist. aber ich finde, wenn er dort eine ecke für sich hätte wäre es ok.

      meiner meinung nach hat er im therapie zimmer und erst recht nicht auf der therape matte/spielzeug NICHTS zu suchen.... er hört noch nicht mal.
      hatte grad eben den schnuller meines sohnes abgeleckt und mit der schnauze ein paar mal an seinem rücken "gerieben" als er seine übungen machte!

      find ich ehrlich gesagt unmöglich!!!
      dazu muss ich noch sagen, dass er nicht hört. überhaupt nicht.
      wie seht ihr das?

    Hallo,

    nein, das geht gar nicht. Mal abgesehen, dass ich es unhygienisch finde, dass der Hund die Sachen ableckt, sich an deinem Sohn schubbert und auf der Matte liegt... Es gibt auch Kinder, die haben Angst vor Hunden, und dann auch noch so ein Großer.

    Wie darf man sich das vorstellen? Sind die Matten voller Hundehaare? Hmmm...lecker!

    Du wirst die Frau nicht ändern können, wahrscheinlich weiß sie nicht wohin mit dem Hund, wenn sie in ihrer Praxis ist. Ich glaube nicht, dass Reden helfen wird.

    Ob das überhaupt erlaubt ist, einen Hund in einer therapeutischen Praxis überall herumlaufen zu lassen, also auch auf dem Behandlungszubehör, wage ich doch mal zu bezweifeln.

    Ich würde mir eine andere Praxis suchen mit dem Hinweis auf den Hund.

    Eventuell würde ich auch bei meiner Krankenkasse nachfragen, was sie zu diesem Sachverhalt meinen.

    Viele Grüße,
    Kitty

    • Hallo,

      schreibst Du das gleiche auch bei Hunden die als Therapiehunde eingesetzt werden ?
      Das sind meist auch sehr große Hunde die auch rumlaufen.

      Gruß

      • wenn man in eine praxis geht, in der mit therapiehunden gearbeitet wird, weiß man, was auf einen zukommt. abgesehen davon, dass diese hunde meistens erzogen sind und weder ungefragt kontakt mit den patienten aufnehmen oder schnuller oder spielzeug ablecken!

        Was hat das mit der Fragestellung zu tun? Hunde gehören nicht in Praxen- weder zum Physiotherapeuten noch zum Augenarzt. Das ist unhygienisch, manche Menschen haben Angst, andere Allergien. Wenn ich eine Praxis mit Therapiehunden aufsuche, dann rechne ich mitHunden dort( und würde mich über Tiger wundern).

        Hi,

        wenn ich zur Therapie mit Hunden gehe, weiß ich doch, dass da Hunde sind. Das kann man doch gar nicht vergleichen!

        Wenn der Hund einfach dabei wäre (Körbchen) würde doch keiner was sagen, aber auf den Matten, auf denen später die Kinder liegen. Nö danke!

        Grüße,
        Kitty

        Therapiehunde würden niemals jemanden anspringen!

        Rottweiler-Dobermann, der Kleinkinder anspringt - grusel!

        rem

Hallo,

mich würde das persönlich nicht stören.

Aber andere vermutlich schon. Also müsste die Therapeutin dafür sorgen, dass der Hund "aufgeräumt" ist, wenn die Patienten kommen, gerade in einer Praxis, in die viele Kinder kommen.

GLG

Top Diskussionen anzeigen