reagier ich über?? - oder wie würdet Ihr reagieren???

    • (1) 06.06.13 - 18:54

      Hallo zusammen,
      ich hoff das dies hier das richtige Forum dafür ist.
      Wir wohnen in einer Strasse wo die Häuser alle aneinander gebaut sind (4 Häuser) so wie Reihenhäuser eben. Auf der Rückseite von den Häusern ist eine Grünanlage wo von allen Mietern zu gleichenteilen genutzt werden darf.

      So nun zu meinem "Problemchen" - in den 2 vorderen Häusern wohnen so insgesamt ca 8 -12 Kinder (alles Jungs ca 10 - 14 Jahre) die jeden Tag direkt unter Unserem Balkon Fußballspielen und dabei echt laut sind!!! - ich hab nichts dagegen das Sie draußen spielen (hab ja selber auch eine 10 Jährige Tochter) aber was mich dabei inzwischen wirklich nervt ist das Sie wirklich schreien !!! Die sind nicht in der Lage normal zu sprechen die schreien von der einen Seite bis zur anderen Seite der Grünanlage.

      Habe Sie nun gestern und heute auch schon wieder mehrfach gebeten doch nicht die ganze Zeit so laut zu schreien, da Sie eben nicht alleine sind. Zumal es in der Nachbarschaft sogar gleich 2 Spielplätze sowie einen Bolzplatz und eine Skaterbahn gibt (die kostenfrei ist!!!).

      Wenn ich Sie gebeten habe etwas leiser zu sein klappt das für 10 Minuten mal !?!?!?! Danach geben sie um so mehr gas im schreien....#contra#aerger

      Reagier ich über wenn ich die Kinder also am Tag bis zu 6 mal darauf hinweise leiser zu sein oder nicht??? Ohne Scherz das geht unter der Woche von mittags 13 Uhr bis abends um 20 Uhr und an den WE und Ferien sogar von morgens 9 Uhr abends 22 Uhr im Sommer hier so laut zu!!!!!:-[

      Selbst durch die geschlossenen Fenster und Balkontüre hört es sich so an als ob Sie in der Wohnung währen von der Lautstärke her!!!!#contra#schock#aerger

      Den Eltern scheint das total egal - so in der Art Hauptsache die Kinder sind draussen!

      Ich bin im übrigen nicht die einzige wo sich darüber schon des Öfteren beschwert hatte das sie so laut sind - fast alle aus Unserem haus ärgern sich darüber das die immer so schreien müßen!!!

      Was würdet Ihr an Unserer Stelle machen???

      • Kann ich mir vorstellen, dass das sehr nervt und auf Dauer belastet. Aber was will man schon machen?

        Irgendwie herrscht ja nur noch überall die Ansicht, Kinder müssen laut sein dürfen und sich frei entfalten - leider geht dabei in vielen Fällen wohl auch verloren, dass Kinder auch lernen sollten, Rücksicht zu nehmen und andere Menschen zu respektieren.

        Ich glaube nicht, dass ihr viel machen könnt, ehrlich gesagt.

        LG

        Hallo,

        nerven würde es mich auch. Ich wohne an einem kleinen aber öffentlichen Spielplatz, auf dem treffen sich am Abend, vor Allem im Sommer viele Jugendliche (der Spielplatz hat ein kleines Häuschen, da können die drin sitzen), und Krach ist da auch vorprogrammiert. Das mal so vorweg.

        Würdest du genauso reagieren, wenn deine Tocher ein Junge wäre und bei diesen Fußballspielen mitmachen würde? Ich feue mich immer, wenn die Fast-Jugendlichen mal etwas anderes machen als nur vor dem PC zu sitzen. Man lass die Kleinen Großen doch spielen und versuche lieber, deine Tochter zu otivieren, da mitzumachen. Wo ist das Problem? Ich kann eh am Nachmittag nicht draußen schlafen, aber ich sitze gerne und trinke meinen Kaffee draußen und wenn meine Enkel bei mir sind, sind die auch auf dem Spielplatz, mal alleine, mal mit uns. Wir haben hinterm Garten einen Weg, der direkt NUR zum Spielplatz führt. Es besteht also keine Gefahr, dass meinen Beiden irgendwas passieren könnte. Aber Lärm machen die auch, obwohl sie erst 3 und 4 Jahre jung sind.

        LG

        • JA - ich würde auch so reagieren, wenn meine Tochter da mitmachen würde!!!

          Kinder - Kinder sein lassen ist ja die eine Sache ABER irgendwo sollten doch auch klare Grenzen sein!

          Vorallem haben die Kinder keinerlei Respekt vor Frauen hier!!!

          Im Gegenteil sogar, da darf man sich als Frau sogar noch beleidigen lassen !!!!!!

          Keine Sorge - meine Tochter trifft sich mit Ihren Freundinnen und freunden mittags und geht mit Ihnen auf den Spielplatz. - Sprich Sie ist keine wo Tag ein Tag aus vor PC und Glotze hängt!!!!

          • Hallo

            kann es sein, dass du eine andere Meinung hören wolltest? Sorry, kann ich nicht mit dienen.

            Und wenn du als Frau geachtet werden möchtest, dann solltest du den Fastjugendlichen auch Achtung entgegenbringen.

            LG

      Hallo,

      Das ist wie mit einem Erwachsenen der laut spricht, sich zwar für einige Zeit bemüht leiser zu sprechen, dann aber wieder in seine alten Verhaltensmuster fällt.

      Mal ganz ehrlich, Jugendliche die spielen vergessen schnell das Außenherum.

      Die einzige MÖglichkeit die du hast ist: Sie zu bitten auf den Bolzplatz zu gehen, und selbst das kannst du nicht einfordern.

    • ca 50m von meinem haus entfernt ist auch so eine grünfläche, die von den jungs der strasse als bolzplatz genutzt wird- zwei tore wurden hingestellt und so bald es trocken draußen ist, wird der platz von 5-20 jungs belagert.
      da ist immer was los- in den ferien und am wochenende bis sonnenuntergang

      ich find´s klasse.

      und natürlich wird beim kicken nicht geflüstert- das haut gar nicht hin

      so lange du dich darauf konzentrierst und auf deine machtlosigkeit fokussierst, so lange wird es dich ärgern und stören und nerven

      so bald du das als "leben" wahrnimmst, daß eben um einen herum so abläuft, dann kannst du deinen nachmittag auf dem balkon auch genießen

      mich macht im Moment der baulärm fertig- wir hatten heir viele jahr baulräm, der mich nicht so dermaßen genervt hat- ich hab nur damit gerechent daß jetzt vorbei uns seit 1,5 wochen ist hier wieder ein riesen gebrumme- ich bin total genervt- und völlig machtlos dagegen. werde einfach darauf vertrauen müssen, daß es bald vorbei ist (ist zum glück nur noch die außenanlage, die gestaltet wird)

      nachvollziehen kann ichs- mich nerven allerdings nicht die fußballspielenden Jugendlichen sondern die dauerplärrenden Kleinkinder- Kindergeburtstage im Innenhof sind echt eine Nervenprobe. Sagen tu ich aber nichts, da ich zwei pubertierende Söhne hab, die manchmal auch rumlärmen.

      Die Eltern der Kinder im Vorschulalter scheren sich übrigen auch nicht drum, dass ihre Kinder auf den Mülltonnen rumhüpfen und das Altpapier rauskramen und verstreuen.

Top Diskussionen anzeigen