Auto vor 2Wochen gekauft -> jetzt Batterie tot

    • (1) 21.06.13 - 12:42

      Hallo,

      wir haben vor 2Wochen ein Gebrauchtwagen beim Händler gekauft.

      Da wir aber hier bei uns Hochwasser hatten und wir evakuiert worden, wurde es erst mal kaum gefahren. Die gesamte km-Zahl seit dem Kauf sind ca. 130km die wir bis jetzt fuhren.

      Jetzt wollten wir gestern wieder fahren, doch es ging nix mehr. Heute nahmen wir dann den ADAC-Schutzbrief und da kamen auch gleich welche. Und der ADAC teilte uns mit das die Batterie tot ist. Da die Batterie umpolig ist (+ und - Pol vertauscht) kostet diese ca. 120Euro.

      Jetzt haben wir den Autohändler angerufen zwecks Batterie und er kommt uns nicht entgegen.

      Müssen wir jetzt wirklich auf die Kosten selbst sitzen bleiben :-( ?

      #danke für Eure Hilfe

      lg. anja

      • Sorry, aber was ist eine "umpolige Autobatterie"? Ich kenn es wohl, dass Batterien sich umpolen können, wenn sie Tiefentladen sind. Ich glaube du hast da etwas falsch verstanden.

        Was ist es denn für ein Auto?

        • Es ist ein Daewoo Lanos. Der ADAC sagte uns das + und - Pole bei der Batterie bei dem Auto vertauscht sind bzw. das es bei der Automarke wohl gängig sei.

          Brauchen eine 12V 56ah Batterie, aber wo + und - vertauscht ist #gruebel

          Lg.

          • Achso jetzt verstehe ich das du meinst. Also der Pluspol ist bei eurer Batterie auf der linken seite? Diese Batterien kosten eigentlich nur 5€ mehr als die mit dem Pluspol auf der rechten seite. Schau mal bei kfzteile24 oder so. Eigentlich sollte so eine Batterie nicht über 70€ kosten (und das als Markenbatterie).

      Was ist denn eine umpolige Batterie?
      War die Batterie komplett entladen und Ihr habt auf eigene Faust irgenwas unternommen?

      • Da soll + und - vertauscht sein.

        Wir haben nur unseren LVM-Schutzbrief genutzt und da kam gleich ADAC und die sagten uns das Batterie tot ist-da kann man nix mehr machen.

        • Deshalb ist aber nicht die Batterie von vornherein "falschrum" gewesen, das hängt mir der kompletten Entladung zusammen.
          Wenn es ein älteres Fzg. ist und eine dementsprechend ältere Batterie, wird das am Rumstehen liegen bzw. Ihr habt sie leer gefahren und nicht ausreichend wieder aufgeladen.

    Hallo,

    ich würde beim Händler Druck machen denn er wird euch das Auto ja nicht ohne Gebrauchtwagengarantie verkauft haben. Und nach zwei Wochen ne tote Batterie geht in meinen Augen gar nicht

    LG

    • "Und nach zwei Wochen ne tote Batterie geht in meinen Augen gar nicht"

      Nein?
      Darf eine 10 Jahre alte Batterie nach kompletter Entladung (die der Händler nicht zu verantworten hat) nicht den Geist aufgeben?

      • Als ich mein Auto letztes Jahr gekauft habe war die Batterie auch recht leer und der Händler hat sie mir geladen allerdings hat er mir auch zugesichert das er mir eine neue reinmacht wenn innerhalb des ersten Jahres mit der Batterie sein sollte.

        Ausserdem hat die TE doch gar nicht geschrieben wie alt das Auto ist oder habe ich das übersehen?

        • Doch, hat sie, deshalb gehe ich ja davon aus, dass die 10jährige Originalbatterie jetzt im Eimer ist.
          Der Händler, bei dem Du gekauft hast, war kulant, dass hätte er bei einem 10jährigen Auto aber nicht sein müssen. Batterien halten naturgemäß nicht unbegrenzt und die komplette Entladung kann die TE verursacht haben.

          • Dann hatte ich mit meinem Händler wohl glück. Allerdings fände ich ein wenig Kulanz seitens des Händlers der TE schon irgendwie angebracht. Sowas wie Kundenservice. Verstehst du was ich meine? Ich würde jederzeit zu meinem Händler wieder gehen weil ich mit der Art und weise die er an den Tag gelegt hat sehr zufrieden war.

            • Ich versteh, worauf Du hinaus willst.
              Ein Händler, der bei einem Auto DER Preisklasse noch anfängt Verschleissteile zu finanzieren, kann seine Fahrzeuge aber auch gleich verschenken.
              Das Modell bekommst Du mit Extras, geringer Laufleistung und aus 1.Hand für 1500 - 2000 Euro, da ist nicht viel drin für einen Händler.

              LG

    Google mal das Wort Verschleißteile.

    Eine Batterie kann jederzeit umgehen, da steckt man nicht drinnen.

    Ich gehe mal nicht davon aus, dass die Batterie zwei Wochen alt ist.....von daher - ja die tote Batterie geht....

    Kunden wie Dich will ich nicht haben.

    Erklär mal, auf welcher Grundlage Du "Druck" machen willst.

    So eine alte Batterie macht nunmal von heute auf morgen die Mücke, da kann doch kein Händler was dafür.

    Und ich kenne keine Garantie, welche hier einspringen würde.

    Ich würde hier evtl. die Hälfte des Kundenpreises übernehmen, aber nicht, wenn man mir doof kommt.

Warum soll der Händler euch denn entgegenkommen?

Hat er euch gesagt, dass da eine neue Batterie drin ist?
Ansonsten braucht man früher oder später doch evtl. mal eine neue Batterie - der Zeitpunkt scheint bei euch jetzt gekommen zu sein. ;-)

Hallo

Auto Batterie ist ein Verschleissteil, somit eure Kosten

#winke

  • Dem ist nicht so !!!!!

    Richtig ist, dass normaler Verschleiss nicht durch Gewährleistung gedeckt ist. Das kann er auch nicht, weil normaler Verschleiss bedeutet, dass die Sache zum Kaufzeitpunkt in Ordnung war, was im vorliegenden Fall nicht so gewesen sein kann, da sonst die Batterie nicht den Geist aufgegeben hätte.

    Die Frage die sich stellt ist nun eher, ob man nun wegen einem Ersatzteile für ca. 100 Euronen sein Recht auf jeden Fall gewährleistet sehen will, und dies notfalls auch vor Gericht, oder ob man in den sauren Apfel beisst, und sich einfach eine neue Batterie holt, und damit der Fall "abgeschlossen" ist.

    Dem Verkäufer sollte aber auf jeden Fall die Möglichkeit eingeräumt werden, den Defekt selbst zu beheben, oder wenigstens eine andere Batterie zu stellen, die man selbst einbaut......darum würde ich nochmal mit ihm sprechen, und darauf hinweisen, dass auch eine Batterie in die Gewährleistung mit hineinfällt.....ganz besonders nach einem so kurzem Zeitraum.

    Hinweisen sollte man auch, dass es für den Verkäufer die günstigste Alternative ist, denn ein Auto abschleppen lassen (da nicht fahrtüchtig) ist weitaus teurer als eine Batterie im Austausch. Es muss auch keine fabrikneue Batterie sein...sie muss einfach nur funktionieren.

    Würde mich doch sehr wundern, wenn der Verkäufer auf diesen Deal NICHT eingehen würde !

    LG
    Tomm

Top Diskussionen anzeigen