Träume erfüllen

    • (1) 23.06.13 - 15:13

      Hallo!

      Bis zu welchem Alter würdet ihr euch finanzielle Wünsche erfüllen, die etwas kostspieliger sind?

      Zum Beispiel ein Eigenheim schaffen. Egal ob Eigentumswohnung, oder Haus!

      Würdet ihr euch verschulden, oder ist euch finanzielle Sicherheit wichtiger?

      Liebe Grüsse

      Marion

      • Was ist das denn für eine Riesenfrage .. ?

        Aktuell sind die Zinsen so im Keller, dass eine Kreditaufnahme das Beste ist, wenn man so etwas ansteuert. Das kann in einem Jahr aber wieder ganz anders aussehen.

        Ich versteh auch nicht so ganz die Alternative. Soll ich mein ganzes Leben lang sparen bis ich 400.000€ habe und dann mein Eigentum kaufen? Bis dahin bin ich alt und hab nichts mehr davon. Unter finanzieller Sicherheit verstehe ich ebenso, dass man eben nur einen Kredit aufnimmt, den man sich leisten kann. Und Sicherheitspuffer (Arbeitsunfähigkeitsvers., etc.) zählt automatisch da mit rein.

      Es kommt zwar immer auf das EK an, aber ich würde spätestens mit 30 ein Haus bauen, danach nicht mehr.

      LG

      • Darf ich fragen warum? Wir bauen gerade und sind über 30. Wäre echt Schade, wenn wir dieses Abenteuer aufgrund einer Jahreszahl im Ausweis nicht angegangen wären.
        Unsere neue Siedlung würde dann, bis auf ein einiges Haus echt leer sein #rofl

        Mona

        • Es kommt natürlich auf EK usw. an.

          Wenn ich von einer normalen Laufzeit von 30 Jahren ausgehe dann ist man mit 60 fertig mit dem Abzahlen, das wäre mir zu spät.

          Meine Vorstellung war immer mit 40 spätestens schuldenfrei zu sein, Geld anzusparen und dann mit 55 beruflich zurückschrauben ( mein Mann )

    hallo

    Wir wir wohnen im eigenen Haus und haben ne Eigentumswohnung die sich selbst bezahlt..aber mal ehrlich? es sind vielleicht schulden, wiederrum für mich aber nicht.. denn wir zahlen nicht viel mehr als ne gescheite miete..

    unser wunsch ist es öfter mit der Aida zu fahren.Da kostet ne reise mal je nach ort und reise mit allem drum und dran 4-8000

    LG

Hausbau bis 30.

Wenn ich das lese muss ich immer an meine Kollegin denken, die entsetzt war, wenn Leute über 30 ein Kind bekommen haben. Heute ist sie Mitte 30 und hat noch keines (obwohl sie welche will und auch einen Partner hat).

Das Leben ist leider nicht planbar.

Ich bin Ende 30 und hab noch kein Haus. Vielleicht kaufe oder baue ich nochmal eines, vielleicht aber auch nicht. Ich hab mich einfach noch nicht entschieden.
Irgendwann werde ich wahrscheinlich das Haus erben in dem ich zur Zeit wohne und zahle dann meine Schwester aus. Vielleicht aber auch nicht. Wer weiß schon, wo das Leben einen hin führt.

Meine Mutter z.B. hätte sich in meinem Alter bestimmt nicht vorgestellt, dass sie mit Ende 50 noch mal baut. Sie hat es aber getan und ist damit gut gefahren. Jetzt ist sie in Rente, das Haus wird in absehbarer Zeit abgezahlt sein und sie hat Zeit in aller Ruhe den Garten anzulegen.

VG lachris

Hi Marion,
Eigenheim

Da man sowieso Miete bezahlt, ist es doch egal ob Miete oder Kredit. Man muß irgendwo wohnen, bis man schließlich stirbt.

Hat man unsichere Jobs, ist man eher "Künstler" und will viel Reisen. Hat man 2 linke Hände und die ganze Familie und Schwiegerfamilie auch - dann wohnt man besser zur Miete - oder hat genug Geld um auch den Handwerker zu bezahlen.

Muss man in der Stadt wohnen, kulturell usw. wohnt man billiger zur Miete und spart sich oft noch das Auto.

Also: ich wollte immer 4 Wochen USA - 1997 erfüllt, tolles Motorrad - 1999 BMW R850R erfüllt, ein eigenes Haus.

Bauplatz 1997 gekauft mit Freund 1, waren 9 Jahre zusammen.
Angefangen zu bauen 2003, mit Freund 2, waren 4 Jahre zusammen, er sich total unschlüssig - hatte rießen Wohnung - für mich war kein Platz
Eingezogen Juni 2005 - mit jetztigem Mann

Da ich aber auf dem Ländche wohne, ist Miete oft teurer als bauen oder kaufen.
40 km weiter hätte man für das selbe Geld was ich für ALLES ausgegeben habe, ca. 100 m² Bauplatz bekommen. Ich habe 600 m², 2,5 Stöckiges Einfamlienhaus mit kleiner Doppelgarage.

Für ein Haus verschulden, aber nicht auf Teufel komm raus !!

Es muss VOR der Rente abbezahlt sein.

Wenn man sich keine 10 Tage Bauernhof-Urlaub im Jahr mehr leisten kann, sollte auch nochmal durchgerechnet werden.

Gruß Claudia

Hallo!
Momentan leben wir im Haus meiner Schwiegereltern. Mein Mann zahlt jeden Monat einen bestimmten Betrag und um diesen Betrag geht das Haus immer mehr in seinen Eigentum über (Mietkauf). Aus diesen Kosten halte ich mich heraus, weil es vertraglich schon so kompliziert genug ist. Würden er irgendwann das Haus ganz übernehmen, müsste wir seine drei Schwestern auszahlen.
Ob wir uns dafür oder dagegen entscheiden, steht noch völlig in den Sternen.

Allerdings kann es schon sein, dass wir irgendwann ein Haus kaufen oder bauen, auch wenn mein Mann "schon" 40 ist. Das wird aber erst der Fall sein, wenn wir wissen, wo mein Mann längerfristig beruflich bleibt. Er ist Bundesbeamter und derzeit ist aufgrund von Umstrukturierungen unklar, wie es mit seiner derzeitigen Dienststelle weiter geht.

Ich selber habe ein Haus geerbt, das zur Zeit vermietet ist. Das gibt nochmal zusätzliche Sicherheit. Undigendwann werde ich das Haus meiner Eltern erben. Darauf spekuliere ich nicht (!!!) aber es wird zwangsläufig so kommen, weil ich Einzelkind bin.

Daher...wenn wir wissen, wo mein Mann langfristig beruflich "landet", werden wir höchstwahrscheinlich ein Haus bauen oder kaufen. Ich spare und investiere lieber in etwas Eigenes als langfristig Miete zu zahlen. Irgendwelche horrenden Schulden würden wir aber nicht aufnehmen sondern nur in der Höhe, dass wir sie abzahlen können, ohne jeden Cent umzudrehen.

LG Silvia

Hallo,

seitdem mein Vater nicht mehr da ist, wird mir immer mehr bewußt, dass wir einfach nur dieses eine Leben haben! Nur dieses!!!
Wenn es möglich ist, dann sollte man einfach seine Träume erfüllen. Bei einem Eigenheim versteh ich nicht wie man sagen kann, "Ab Alter X, braucht man nicht mehr bauen! Man will ja noch was von haben!"
Naja, wenn man 90 ist, mag das vielleicht stimmen, aber ansonsten? Warum denn nicht?
Wir bauen momentan. Der Durchschnitt der Bauherren ist vom Alter her 35 (geschätzt)
Es gibt ein Paar, die sind Anfang 20 und mehrer die wieder deutlich älter sind.
Jeder hat Freude an seinem Bauvorhaben und es entsteht eine total freundliche Nachbarschaft.

Verschulden oder finanzielle Sicherheit....was ist denn heute eine finanzielle Sicherheit genau? Ein Haus hab ich! Das steht da, ich wohn drin. Geld auf dem Konto ist vielleicht irgendwann nichts mehr wert.
Wenn ein gewisses Eigenkapital da ist und man mal auf die momentanen Zinsen schaut, dann ist es besonders jetzt interessant das Thema Eigenheim zu starten.

Das Alter......was ist schon das Alter????Morgen fliegt der besagte Dachziegel runter......dem ist auch egal ob man 25 ist oder schon 60!

Mona

(14) 23.06.13 - 23:16

naja, wenn ich mit 75 noch lebe und im Lotto gewinne, dann kaufe ich mir eine Villa mit Riesengrundstück - wenn nicht, dann nicht.

hi,
das kann man ja so pauschal gar nicht sagen. es kommt immer drauf an was man verdient und was oder ob man was in der "hinterhand" hat.
lg - britta

Top Diskussionen anzeigen