KFZ Steuer nicht gezahlt, was passiert dann? Auto hat roten Punkt aufgeklebt

    • (1) 01.07.13 - 11:44

      Hallo zusammen,

      für meine Bekannte möchte ich gern fragen, was genau passiert, wenn man die KFZ Steuer nicht zahlt und nun einen roten Punkt am Auto hat und das Nummernschild entwertet wurde. Welche Folgekosten kommen da auf einen zu?

      LG

      Ems-laenderin

      Hallo,

      an Stelle Deiner Freundin würde ich ganz schnell schauen, dass jemand das Auto innerhalb der auf dem Aufkleber angegebenen Frist auf ein Privatgelände schleppt (selber fahren wäre jetzt strafbar, da das Auto nicht mehr versichert ist). Ansonsten kommt ein Berg auf Kosten auf sie zu - von der nicht gezahlten Steuer mal abgesehen, die garantiert gepfändet bzw. vom Gerichtsvollzieher eingetrieben wird.

      Läßt sie das Auto trotz Aufkleber stehen, kann die Stadt/Gemeide ein Abschleppunternehmen beauftragen, das Fahrzeug zu entfernen. Dann kommt ein Gutachter und bewertet das Fahrzeug. Entweder wird es verkauft oder landet in der Schrottpresse. Deine Freundin bekommt dann ein Bußgeld für die ganze Geschichte, die Kosten des Abschleppens, die für den Gutachter und eventuell sogar noch Sondernutzungsgebühren für den Parkplatz, den sie mit dem nicht mehr angemeldeten Auto belegt hat, aufgedrückt. Da kommen locker ein paar hundert Euro zusammen.

      Also, handeln!

      Liebe Grüße

      Sabine

      Hallo,

      es kommt darauf an, wieviel Mühe es gekostet hat, den Wagen still zu legen.

      Von 30 € aufwärts (kann auch gerne mal knapp 400 Euro werden)ist da alles drin, da ja irgendwer sich auf die Suche nach dem entsprechenden KFZ begeben mußte, dies zu finden. Womöglich auch mehrfach erfolglos...und eben nach dem Aufwand richten sich die Folgekosten.
      Preiswert wird das selten.

      Spätestens nach dem Brief, wo dieses angekündigt wurde, hätte ich die paar Euro Fuffzig investiert und den Wagen selber abgemeldet. Dann hat man "nur" Miese beim Finanzamt.

      In Kürze wird deine Bekannte wohl so ein Zetel dran geklebt, wo ihr mitgeteilt wird, das der Wagen innerhalb von 14 Tagen zu entfernen.

      Kommt deine Bekannte dem auch nicht nach, wird das richtig teuer. Dann wird abgeschleppt. Das heißt Abschleppkosten, Standgebühr usw. Löst sie den Wagen dann nicht aus und der hat noch etwas an Wert wird dieser versteigert und von dem Erlös die bisher angefallenen Kosten abgezogen. Bleibt was übrig, bekommt deine Bekannte den Überschuss
      Hat der Wagen keinen Wert mehr - dafür müßte der aber schon arg schrottig sein, wird er entsorgt - dann fallen Entsorgungskosten an.
      Das ist aber eher unwahrscheinlich, da irgendein Auto-Export Höker sich den für ein paar Euros schon krallen wird.

Top Diskussionen anzeigen