Reif für die Klapse oder was war das?!?

    • (1) 02.07.13 - 08:09

      Hallo,

      mir ist heute Nacht etwas passiert, ich weiß nicht, was genau....

      Ich träumte von Engeln, die weggeflogen sind, es war ein schöner Traum. Dann wurde ich wach. Als ich wach wurde merkte ich, dass ich nicht allein war. Ich hatte die Augen auf und konnte mich nicht bewegen, meine Hände und Füße waren wie gefesselt.

      Ich konnte durch die halb hinunter gelassene Jalousie einiges erkennen, aber ich sah niemanden. Bis hierher hätte ich auf Schlaflähmung getippt, aber was dann geschah hat mir echt Angst gemacht. Ich lag also im Bett mit offenen Augen, unfähig zur Bewegung (außer den Augen und dem Kopf) und ich war mMn wach.

      Ich habe im Bett 2 40x80 Kissen und lag auf der linken Ecke des oberen Kissens. Plötzlich legte sich das Kissen (ich lag auf dem Rücken!) mit der Ecke auf der ich nicht lag über Mund und Nase. Ich spürte einen Druck, bekam richtig Angst. Ich sah (!!!) wie es sich bewegte!

      Das ganze dauerte ca 5 minuten und dann wars einfach so weg. Ich konnte Licht anmachen.

      Ich habe gestern abend nicht schwer oder fettig oder viel gegessen, keine Horrorfilme geschaut und auch sonst fällt mir nix ein womit ich das erklären könnte.

      Meine Gesundheit ist soweit in Ordnung. Ich bin dann noch aufgestanden, habe bei den Kindern nach dem rechten geschaut und mich vergewissert, dass da niemand ist. Die restliche Nacht habe ich nicht mehr geschlafen, bis mein Mann von der Nachtschicht heim kam.

      Was war das?!

      LG

      die#bla

      • Interessant. Hört sich für mich an, als ob Du unbewusst den Kopf selbst ins Kissen gerollt hättest. Überlege, ob Dir noch ein paar Detail einfallen. Vielleicht ist das ein Meilenstein auf der Suche nach der Ursache für SIDS.

        Ich glaube eher das war ein sogenanntes "falsches erwachen", ein Traum im Traum.

        Ich hatte so einen Traum früher einmal besonders heftig. Hatte einen angenehmen Traum und bin aufgewacht, hörte wie die Tür auf ging und dachte meine Mutter kommt rein um mich zu wecken. Plötzlich kam aber ein dunkel bekleideter Mann mit einem Messer in die Tür und rannte wie ein verrückter durch mein Zimmer. Ich schrie wie am Spieß und zog die Decke über den Kopf. Eine Minute später war der Mann plötzlich weg und meine Mutter kam rein.

        Ich konnte absolut nicht mehr zwischen Traum und Realität unterscheiden.... total strange #schock

      Hallo

      Ich denke auch du hast noch geträumt. Wenn ich frühs noch mal weg schlummere habe ich sehr intensive kurze Träume und wenns halt was heftigeres ist erschrecke ich regelrecht aus dem Schlaf hoch und das Herzchen pumpt ohne Ende da das geträumte sehr real ist.

      Liebe Grüße

      Hallo,

      ich habe als meine Kinder noch Babys waren fast jede Nacht den gleichen schlimmen Traum gehabt:

      Ich wache auf, mein Baby liegt zwischen meinem Mann und mir in der Mitte und mein Mann liegt auf dem Baby und hat es zerquetscht, erstickt #zitter#schock
      Fast jede Nacht hatte ich diesen Traum, ich wachte auf, es war so real, ich habe jedes mal meinen Mann panisch geweckt und ihm gesagt er soll sofort zur Seite rutschen weil er unser Baby erstickt #schwitz

      Nunja, das komische war, dass unsere Kinder beide NIE oder fast NIE zwischen uns geschlafen haben, zu 99% nicht! Also woher kam immer dieser wiederkehrende Traum? Er war so real, ich hätte meine Hand dafür ins Feuer gelegt, dass es echt ist, dass die Kinder da sind, meine Mann war schon total entnervt und auch sauer! "Habe ich wieder unser Baby zerquetscht? #augen"
      Das wurde erst besser als die Kinder so um die 1,5 Jahre alt wurden, seitdem ist es weg.

      Also unsere Psyche spielt uns echt manchmal einen Streich.

      LG
      MIlka

      • Das kenne ich auch! Das war so krass!

        Manchmal wie bei dir mit dem "Zerquetschen" und manchmal war es auch so, dass ich träumte, sie wäre aus dem Bett gefallen.

        Total real und sehr erschreckend!

        Bei mir war es so, dass ich unsere Tochter wohl immer mehr oder weniger im Halbschlaf nachts stillte und ich konnte mich irgendwie immer nicht mehr bewußt dran erinnern, sie wieder ins Bettchen gelegt zu haben. So kamen dann diese Träume.

        Als ich sie nachts nicht mehr stillte, hörte das dann auch auf.

    Hallo,

    ich vermute, dass du erst aufgewacht bist, als du das Licht eingeschaltet hast.
    Manche Träume sind erschreckend realitätsnah...das weiß man gar nicht einzuordnen.

    LG

    Hallo,

    Du hast geträumt, dass Du wach bist.

    Das ist mir als Kind häufiger passiert. Ich habe dann versucht, Licht anzumachen, aber das hat dann nie funktioniert.

    Was mir allerdings beim richtig wachwerden geholfen hat: Ich habe mich selbst gezwickt. Das braucht zwar einer immensen Anstrengung im Traum, klappt aber meistens.

    GLG

    (10) 02.07.13 - 10:36

    Hi das war sicher sehr erschreckend...

    Deine Schilderungen erinnern mich an eine Doku, die ich mal gesehen habe. Es ging eigentlich um Visionen (z.B. religiöse Visionen von Heiliggesprochenen), aber die medizinische Erklärung erinnert mich sehr an dein Erlebnis:
    Es gibt Hypnagogie: http://de.wikipedia.org/wiki/Hypnagogie
    "Eine Person im hypnagogischen Zustand kann visuelle, auditive und taktile Pseudohalluzinationen erleben, unter Umständen, ohne sich bewegen zu können. [...] Als Hauptursache für Hypnagogie werden Schlafstörungen und Schlafmangel angenommen. Sie kann aber auch Anzeichen einer Narkolepsie oder einer Epilepsie sein. Jedoch tritt sie auch bei gesunden Menschen auf"

    Es handelt sich also um eine Sinnestäuschung, die gar nicht so ungewöhnlich zu sein scheint, wenn sie schon einen Namen hat. Es gibt wohl eine Szene von Leuten, die bewusst klarträumen, also ihre Träume beeinflussen, und die berichten von ähnlichen Zuständen: http://www.med1.de/Forum/Psychologie/427085/

    Insofern: Nicht allzu viele Sorgen machen, mit einem guten Gefühl daran gehen, denn wenn das nochmal auftritt, hast du vielleicht die Chance, bewusst zu träumen und ein tolles Erlebnis zu haben!

    Wenn sowas regelmäßig auftritt und dann auch mit Atemnot oder ähnlichem verbunden ist, würde ich das aber checken lassen.
    Denn vllt. war es ja wirklich ein epileptischer Anfall, bei dem du dich so verkrampft hast, dass du entweder das Kissen oder deinen Kopf zum Kissen bewegt hast, ohne es als eigene Bewegung zu erkennen (Halluzination wegen des Anfalls). Oder der Anfall hat Atemnot ausgelöst und dies wurde durch das Kissen visualisiert, so entstanden z. B. Legenden von Wesen, die sich nachts auf den Brustkorb setzen und den Atem rauben.

    Das soll dich jetzt nicht erschrecken, sondern nur aufklären. Als einmalige Sache solltest du dir keine Sorgen machen und wie gesagt die Chance sehen, bei einem eventuellen nächsten mal keine Angst zu haben, sondern die Sache für einen schönen Klartraum zu nutzen!

    Alles Gute
    meli-s

Hi,
keine Panik! Du hast sicherlich noch geträumt. Das passiert mir total oft. Ich träume etwas, wache auf. Aber dass ich wach bin, ist auch ein Traum. In diesem Traum habe ich mal geträumt ich würde nachts draußen vor einem Vergewaltiger weglaufen. Als ich vor meiner Wohnungstür stehe und mich vor ihm dort verstecken will, kann ich mich nicht mehr bewegen, um meine Tür zu öfnnen. Als mein Mann mich "weckte", stand ich vor der Tür zu unserer Toilette und drehe dir ganze Zeit am Schloss. Der Traum war aber so real, dass ich klitschnass war.

Gönn Dir etwas mehr Schlaf, denn solche Träume sind ein Anzeichen von Schlafmangel oder- störungen.
Liebe Grüße
kersti66

Hallo,
oh Gott, das erinnert mich daran, dass ich das auch mal hatte, vor ca einem Jahr. Ich hatte das schon fast verdrängt.

Ich lag auch im Bett, hielt mich für wach, denke, die Augen waren offen und ich konnte mich nicht bewegen. Ich hatte das Gefühl, als würde eine unsichtbare Person mich auf das Bett drücken. Natürlich bekam ich Panik, Herzklopfen... ich glaube, es gelang mir dann durch Konzentration, mich aus diesem Zustand selbst heraus zu holen und mich langsam wieder zu bewegen. Es war sehr gruselig...

Oh Graus. Ich wünschte, mir wäre das nicht wieder eingefallen... es kam seither zum Glück nicht mehr vor.
#zitter

Es gibt drei Möglichkeiten:

1. es gibt Engel die dir ein Kissen ins Gesicht gedrückt haben

2. du hattest einen schweren geistigen Aussetzer verbunden mit Halluzinationen oder

3. du hast das Ganze geträumt

Zu welcher Ansicht tendierst Du?

Top Diskussionen anzeigen