silopo Umfrage - Peinliches als Azubi

    • (1) 04.07.13 - 14:41

      Hallo zusammen,

      meine Kollegen und ich haben uns neulich darüber unterhalten was wir in unserer Ausbildungszeit so Peinliches erlebt haben. Es war wirklich witzig.

      Gab es auch bei Euch peinliche Situationen?

      Hier ein Auszug aus meiner Azubi-Zeit:

      Ganz am Anfang meiner Ausbildung, ich neu, noch schüchtern.
      Im Büro wird zur Vorführung eine Sokkia-Station (ein schweres Vermessungsgerät) auf einem Büro-Schrank mit Ordnern aufgebaut. Dabei wird zu allen gesagt, man soll während dieser Zeit nicht an den Schrank gehen. OK, ich habe es gehört und vergessen #klatsch.
      Was passiert, alle unterhalten sich gerade in Grüppchen. Ich öffne den Schrank (dabe sehe ich die riesige schwere Sokkia-Station natürlich nicht #augen) und sie fällt mir auf den Kopf. Alle rennen zu mir hin, ich - "sorry, ich habe es vergessen". Peinlich peinlich. Zum war weder mir noch der Station nichts passiert.

      Noch eine Situation. Es ist Messe in Köln, ich musste hin zum Bedienen. Also, wenn Gäste an den Stand kommen, Getränke bringen. Nun für unseren und einen Nachbar-Stand gab es nur einen Raum, wo man Getränke etc. abstellt, Gläser spült. Der Chef vom Nachbarstand kommt rein und fragt uns 3 Mädels, ob wir seinen Gästen ein Speck-Brett machen und den Schnaps ausschenken könnten. Aber klar, können wir. Dabei holt er 4 gebogene Löffel raus - es ist ein besonderer Schnaps, zuvor sagt man einen Spruch, den wir nun auch lernen sollen. Aber natürlich nicht in Theorie - der Spruch ist sehr kompliziert (Latein) und bei jedem Fehler muss man zur Strafe trinken, was wir natürlich auch tun. Folge - alle drei können nicht mehr bedienen, #glas. Chaos bricht aus! Es gibt aber wenig Ärger - zum Glück.

      Jetzt ihr!

      LG

      • (2) 04.07.13 - 15:30

        ich habe mal als Praktikantin im Krankenhaus Desinfektionsmittel PUR in die Desinfektionswanne gekippt (so eine kleine für Fieberthermometer, Pinzetten usw.).
        Sind bestimmt noch viel mehr peinliche Dinge passiert, aber das ist alles lange her, das weiß ich nicht mehr.

        Ach witzig war bei uns immer zum Beispiel den Schüler mit einer großen spritze in den OP zu schicken und sterile Luft zu holen. Oder auf der NachbarStation das Medikament Toma-ten zu besorgen.
        Mir fällt gerade nicht mehr ein. Falls ich es wieder weiß meld ich mich nochmal.

        • #kratz

          Wie trottelig muss ein Schüler denn sein, dass er mit der Spritze sterile Luft holen geht?

          Und wenn er so trottelig und unbeholfen war, fand er das dann am Ende lustig, dass er so verarscht wurde, oder leidet er vielleicht heute noch darunter, weil er damals so gemobbt wurde?

          • Das hat doch nix mit trottelig zu tun! Als Schüler bist du einfach so hochmotiviert und willst alles zur Zufriedenheit der Schwestern machen, dass du einfach ALLES machst, auch ohne drüber nachzudenken. Du bist dann so aufgeregt, dass du einfach nur froh bist, dir alles zu merken.

            Und NEIN, ich bin mir sehr sicher, dass dieser damalige Schüler keinen Schaden davon getragen hat. Und in meinen Augen hat das auch nix mit Mobbing zu tun. Das ist ein Spaß unter Kollegen, der nur bei Schülern gemacht wurde, wo man wusste, dass er selbst hinterher auch drüber lachen wird.

        #rofl

        Bei uns war es die Nulldiät, die aus der küche geholt werden sollte.... Ein Kühlbehälter mit einem leeren Teller drin... #schein

        Und die gleiche Person wurde mit zwei leeren Eimern ebenfalls in die Küche geschickt, um Wasser zu holen #schein Sowohl die Küche als auch sie hat alles mitgemacht... Die Arme hat sich aber auch abgeschleppt.... :-p

        LG

    Meine Ausbilderin hatte so 'ne ganz bestimmte Art, ihren Begrüßungstext am Telefon runterzurasseln.

    Als sie mal nicht da war, haben wir Azubinen uns darüber ein bisschen lustig gemacht und uns vorgeleiert, wer es wohl am Besten imitieren kann.

    In dem Moment klingelt das Telefon und ich melde mich (ganz automatisch irgendwie, ohne nachzudenken und erst recht nicht mit Absicht) wie die unsere Ausbilderin #schock Also auch mit ihrem Namen #hicks

    Gott, war mir das peinlich!!! Zum Glück war ein Kollege dran, der immer bissel verpeilt war, der hat das gar nicht gemerkt, dass es nicht sie war sondern ich u. hat mir sein Anliegen vorgebracht.

    Hinterher haben wir den totalen Lachflash gehabt #rofl

Ein Bekannter wurde mal in den Baumarkt geschickt, um eine neue Luftblase für die Wasserwaage zu besorgen.

Bei uns wurde die Anfänger im Krankenhaus ins labor geschickt um einen Rahmen für das Blutbild zu holen. 90% aus unserem Kurs sind rein gefallen. :-p

Was mir peinlich war: Ich bin mit ein Oberschkursschüler einen Verstorbenen in die kältekammer bringen. Er schließt auf und was ich nicht mit bekommen habe er hat von innen wieder zu geschlossen.,#zitter

Und naja als ich wieder raus wollte ging die Tür nicht auf und in mir stieg schon die Panik auf. Ich 17 Jahre und eine nacht darin verbringen? #schock
Dann meinte er noch: sch... habe das Telefon nicht dabei. Und das total ernst.
10 Minuten hat er mich schmorren lassen, als er merkte, dass ich den Tränen nah war erlöste er mich.

Vor erleichterung fing ich an zu heulen #schmoll #rofl .

Heute kann ich darüber lachen aber vor 10 Jahren #nanana
Und Nein ich habe den Scherz nicht wiederholt als ich Oberkursschülerin war.

Lg

Ich sollte mal während einer Lehre zur Goldschmiedin beim Metzger "Schweinedarmhandschuhe" holen. Angeblich sollte man damit das Gefühl haben, gar keine Handschuhe anzuhaben und noch besser arbeiten können.

Naja, kam mir komisch vor, bin aber echt losgelaufen weil ich ja gerade erst mit der Ausbildung begonnen habe......beim Metzger haben dann er und ich ziemlich gelacht. Zurück im Betrieb meinte ich nur, dass Schweinedarmhandschuhe momentan ausverkauft wären.

Im Tauchladen wollte doch ein Kunde allen ernstes Pressluft mit Erdbeeraroma in seine Pressluftflasche gefüllt haben. Ich war noch nicht lange da und hab echt den Chef angerufen weil ich keine Ahnung hatte wie ich das machen sollte. Natürlich war der Kunde vom Chef "gekauft" und wir haben noch lange drüber gelacht.

Ich finde das alles nicht schlimm solange es wirklich ein Scherz ist, der keinem schadet. Bei der Userin die in der Kühlkammer eingesperrt war, ging es m.M. nach zu weit.

Mona

Habe ich schon öfter hier gehört: Lehrlinge werden in den Baumarkt geschickt um eine Trommel WLAN zu holen ????

Top Diskussionen anzeigen