die lieben Kinder

    • (1) 05.07.13 - 15:52

      Hallo zusammen,

      ohje, in einem Familien-Forum das zu schreiben was jetzt kommt #zitter

      Ich hatte Anfang der Woche eine OP, bin seit heute morgen zu Hause und liege im Bett.

      Schon als wir angekommen sind spielten Kids hinter dem Haus. Mietshaus, Garten ist nur für Mieter, letztes Jahr wurde extra ein Zaun um das Grundstück gebaut, da der Garten immer von fremden genutzt wurde. ( Sogar mir einem abschließbaren Türchen, den Schlüssel hat aber nie jemand bekommen)

      Die Kinder wohnen 3 Straßen weiter, zumindest ein paar von ihnen.

      Seit heute Morgen sind sie nur am schreien. Nein, nicht am spielen, am schreien. Das Gartentor fliegt alle 3 Minuten zu, die Mädels kreischen. Sie kreischen wirklich.

      Oh man, sie können ja spielen, aber seit um 10 Uhr ununterbrochen das Geschrei, Türen knallen usw.

      Ein Nachbar hat sie vorhin schon mal gebeten ruhiger zu sein, aber das Interessiert sie nicht.

      Wir haben hier in der Gegend nur 1 Spielplatz, er ist nicht wirklich schön, deshalb ist es für mich auch okay wenn sie hier spielen, aber dieses schreien ;(

      Jetzt diskutieren sie gerade lautstark, ob sie gehen oder nicht... Bitte, bitte entscheidet Euch für das gehen, nächste Woche dürft ihr auch gerne wieder kommen :-D

      Ich frage mich gerade, ob ich als Mädchen auch immer so geschrieen habe #kratz

        • Meine kommt jetzt ins vierte Schuljahr und ich habe nach 3 Stunden Ferien schon die Nase voll gehabt.#augen dazu ein Kind was eingeschult wird und der natürlich total aufgedreht ist.#augen

          Jetzt bin ich gerade voll entspannt da ich von der Arbeit komme.

          Meine Kinder bekommen dann aber eine Ansage oder dürfen rein.

          Die dürfen spielen aber nicht dauernd nur streiten oder rumschreien.

          Lg

      (6) 05.07.13 - 18:49

      oh wie gut ich dich verstehen kann.
      Wir haben hier einen netten Innenhof, der auch abgeschlossen ist und nur von den Mietern genutzt werden kann- aber natürlich auch von deren Gästen sprich: Kindern sie zur Geburtstagsfeier im Hof eingeladen sind.

      Eine Geburtstagsfeier scheint heutzutage aus drei Stunden ununterbrochenem Brüllen und Kreischen zu bestehen..........
      Meine Kinder sind inzwischen 20, fast 16 und 13 Jahre und ich kann mich nicht erinnern, dass deren Geburtstage so laut gefiert wurden, obwohl es bestimmt auch nicht leise war.

    • Ich fühle mit dir, ich habe das mehr oder weniger 7 Tage die Woche von früh bis spät (und ich meine wirklich spät) in Form von Nachbarskindern.

      Direkt uns gegenüber hat sich eine Familie einen eigenen Spielplatz gebaut, den alle Nachbarskinder täglich nutzen, egal ob die Familie zu Hause ist oder nicht.

      Zusätzlich dazu habe ich noch den Lärm der Eltern die gerne mit dort auf der Terasse sitzen.

      Und nein, laut meinen Eltern haben wir früher nicht annähernd so geschrieen und wenn dann hätte es Ärger von meinen Eltern gegeben. Mein

      Ich kann dich verstehen , aber bei mir sind es nicht die Kinder sondern unsere Nachbarin hat eine hohe, schrille qwietschige Stimme.Solange sie normal redet geht es, aber wehe sie wird lauter.

      Nun hat sie sich gleich 2 Hunde angeschafft und diese hören absolut nicht auf sie(kann die Hunde auch verstehen)

      Es geht nur so: Bello komm her, kommst du her du sollst herkommen, Egon bleib hier,du sollst doch nicht dahin Bello pfui,Egon, Bello kommt her Mama hat Fresschen, Bello, Egon, nun kommt. Kommt ihr jetzt her!........

      Die Hunde heißen nicht Bello und Egon sondern man versteht die Namen nicht und wenn man sie hört sind sie so lang und so doof das man sie sofort wieder vergisst aber ähnlich wie Chantalle -Charlotte von und zu und die andere Charlotte-Chantalle mit noch was

      Abends kommt der Mann pfleift, Hunde kommen und sie gehen spazieren #rofl

      VG 280869

Top Diskussionen anzeigen