Taufgeschenk - wieviel ist angemessen?

    • (1) 06.07.13 - 22:31

      Hallo,
      werde Patentante und bin mir gerade nicht sicher, was ich noch an Geld schenken soll. Habe für die Kleine Kinderbesteck gekauft und gravieren lassen, nun soll als Symbol noch ein Sparschwein her mit etwas Geld (werde monatl. etwas auf ein Konto einzahlen). Aber bin nicht sicher was da angemessen ist...dachte an 15-20 Euro, denke immer noch mit an die anderen beiden Paten...nicht jeder kann so viel schenken.
      Was haltet ihr für angemessen?????
      Danke vorab!

      • in anbetracht dessen das du noch das besteck.und das sparbuch schenkst, finde ich 15-20 euro absolut angemessen. ich denke, als pate schenkt man etwas im wert von etwa 50 euro. so würde ich das jedenfalks machen.

        Hi,

        Ich bin auch patentanten und spare für meinen Neffen monatlich 10€ . Denke das reicht.
        Das Konto bzw. Geld bekommt er dann zum 18ten.

        Zur Taufe habe ich ihm damals einen spielwürfel und eine kinderbibel geschenkt. Zudem habe ich seine taufkerze gebastelt. Denke es sollte sich schon um die Taufe und den Glauben drehen und nicht einfach um Geschenke/geld. Dafür gibt es Geburtstage ;-)

        Lieben gruß!

        Sabine

        (4) 06.07.13 - 23:20

        Ja, 20 Euro reichen da allemal. Wenn die anderen Paten nicht so viel geben können, reicht ins Symbolschweinchen auch ein 10er würde ich sagen.

      • Hallo,

        meine Tochter wurde letzten Monat getauft.

        Von ihrer Patentante hat sie ein Kissen geschenkt bekommen, wo ihr Name drauf gedruckt ist und sie hat ein Konto eingerichtet, auf das jeden Monat 5 € kommen und auch das finde ich absolut in Ordnung.

        Wir haben HEUTE Taufe und meine Tochter bekommt von mir ein Kinderbesteck mit Gravur, 50€ und von Papa ein Laufrad in Motorradoptik.

        Von den Taufpaten bekommt sie eine Kette mit Goldanhänger wo vorne deine Uhr ist auf die die Uhrzeit eingraviert wird und hinten der Name und Gebursdatum eine ein Armkettchen aus Silber.

        Von der Taufpatin die Playmobilarche (da freut sich die playmobilfan-mama schon tierisch #huepf)

        Ob sie noch Geld dabei legen weiss ich nicht, die Patin auf jeden Fall weils auch die Uroma ist.

        Aber die Geschenke reichen völlig, da beides jeweils 80€ gekostet hat und da muss nichts dazu gelegt werden wie ich finde.

        Lg

      • "denke immer noch mit an die anderen beiden Paten...nicht jeder kann so viel schenken."

        Meiner Ansicht nach sollte jeder das schenken, was er kann bzw. meint. Zumal es bei einer Patenschaft nicht darum geht/gehen sollte, wer die größten Geschenke macht...

        Hallo,

        ich habe zur Taufe (weil ich ja da Patin wurde) immer 100€ geschenkt, oder etwas im Wert von 100€ (individuell gefertigte Taufkerze + 50€, z.B.) An Weihnachten und am Geburtstag gibt es nun noch was für 20€.

        Pass mit diesem monatlichen Ding auf ... ich habe eine Freundin, die hat ein Patenkind und hat auch so etwas abgeschlossen, dass automatisch pro Monat 10€ auf das Konto des Patenkindes gehen.

        Jetzt war es aber so, dass das Patenkind sich ziemlich doof entwickelt hat, es meldete sich z.T. jahrelang nicht mehr (als dann die Pubertät anfing), bedankte sich auch nicht für Geschenke und meine Freundin beschloss, das zu kündigen - es ging aber nicht mehr und sie hat auch keinen Zugriff auf das Geld, weil es im Namen des Patenkindes angelegt ist. Sie hat dann noch für zwei Jahre die Zahlung ausgesetzt, das Kind bekam dann zum 18. Geburtstag fast 2000€ von ihr (16 x 12 x 10). Bedankt hat sich bis heute niemand.

        GLG
        Miss Mary

Top Diskussionen anzeigen