Immer diese Dialektworte! Seite: 2

(34) 10.07.13 - 20:10

Ich habe knast und Stulle kenne ich auch ! Ich kenne aber auch Broiler (Hähnchen)und Atri (Brause) #rofl !

#rofl

(35) 10.07.13 - 20:11

Knast kenne ich als Norddeutsche (S-H) aber auch :-) Sagt man hier auch wenn der Hunger schon riesig ist.

  • (36) 11.07.13 - 09:05

    Also bei uns hier ist das nicht geläufig, jedenfalls benutzt es keiner. Ich habe "Knast" für "Hunger" wohl schonmal gehört, allerdings von Vertretern der jüngeren Generation und dann unter Jugendsprache verbucht... :-p

(37) 10.07.13 - 20:13

Also ich weiß ja nicht wo du im osten lebst aber ich komme aus Brandenburg und da Sind die worte : knast, und auch das unten genannte kluessen absolut normal.
Auch aus dem Berliner raum ist Mir nichts anderes bekannt.

Das ist auf keinen fall nur ruhrpott.
Also fröhlich weiter reden :)

Lg jana

(38) 10.07.13 - 20:16

Oja,

ich komme aus Richtung HH und mein Mann aus der Paderborner Ecke....

Wir klappen das Brot zu...
er auf....zwei Hälften "auf"einander klappen#kratz

Ja, wollen die Kids das Brot jetzt auf-oder zugeklappt haben????

#rofl

lisa

  • (39) 10.07.13 - 20:57

    Naja, aber was ist an "aufeinander" so seltsam, dass ist ein stinknormales hochdeutsches Wort - zwei Brotscheiben liegen aufeinander. Völlig korrektes Deutsch.

    • (40) 10.07.13 - 20:58

      Streiche ein "s" beim "dass".

      (41) 10.07.13 - 21:26

      Hochdeutsch und regionales Deutsch sind immer noch zwei paar Schuhe, sogar die Norddeutschen sprechen Dialekt#rofl

      Lisa

      • (42) 10.07.13 - 22:43

        Jein. Sorry, muss mal eben klugscheißen.
        Zum einen wurde das Hochdeutsche aus den oberdeutschen Regiolekten entwickelt, also den süddeutschen - da besteht eine enge Verbindung.
        Zum anderen sprechen die Norddeutschen eklatant weniger Dialekt, weil sie das Hochdeutsche als Schriftdeutsch lernen mussten, da es sich stark von niederdeutschen Regiolekten unterscheidet. Die Leute in den oberdeutschen Gebieten konnten einfach weiterquatschen, wie ihnen der Schnabel gewachsen war. Deshalb sprechen die Süddeutschen i.d.R. stärkeren Dialekt. Dagegen gibt es in Norddeutschland Gegenden, die so gut wie dialektfrei sind.

      (46) 10.07.13 - 22:49

      Hä? "aufeinander" ist sicherlich kein "regionales Deutsch".

      http://www.duden.de/rechtschreibung/aufeinander

      • ja aufeinander.....aber ich kenne da Leute die streichen beim Reden dann schlicht das einander.

        Da wird tatsächlich ein Satz formuliert der da heißt "ich klappe das Brot auf." und egal wie "normal" das anderen erscheint...hier in der Gegend würde das definitiv für Lacher sorgen.

        Gruß

        Andrea

also bei uns (gebürtig HB/CUX, jetzt S.H.) wird das Brot zu geklappt... ;-)

(49) 10.07.13 - 21:16

Lösung: Bei uns gibt es einfach eine Klappschnitte bzw. Klappbrot :-)

Liebe Grüße

Rike

  • (50) 11.07.13 - 13:11

    Hallo

    Ich nutze ja sonst für so ziemlich alles "unsere" eigenen norddeutschen Dialektbegriffe, aber das heißt bei mir auch Klappstulle.....

    Ich hatte mal einen Zivi, der kam aus irgendeiner Region Deutschlands, wo der Begriff Klappstulle gebräuchlich ist, und der machte sich abends beim Abendbrot in der Runde immer seine Klappstulle.... Damit wurde er irgendwie immer von den Kollegen aufgezogen, aber ich fand den Begriff irgendwie passend... Also hab ich es in meinen Wortschatz übernommen....

    LG

Top Diskussionen anzeigen