Genetisch vorbelastet?

    • (1) 20.07.13 - 00:09

      Hallo!

      Wenn ihr diesen

      http://www.krebshilfe.net/information/vorsorge/frauen/gen_faktoren.shtm

      Gendefekt hättet, würdet ihr euch einer Totaloperation unterziehen?

      Liebe Grüsse
      Marion

      • Mit total meine ich Brust und Unterleib vorsorglich zu operieren!

        Ja, ich würde es machen lassen! In meiner Familie (inkl. meiner mutter)muttermütterlicherseits sind fast alle an Krebs gestorben( Brust-, Lungen, Speisenröhren,Knochen,Leberkrebs)

        Wenn ich nicht so ein Schieß hätte hätte ich diese Blutuntersuchung schon längst gemacht :(

        Lasse mich regelmäßig kontrollieren, nur ne Darmspiegelung fehlt noch! Das lass ich aber erst machen wenn ich nicht mehr schwanger bin :)

        Lg sas

              • "Ich habe den Defekt. Ich weiß es seit Jahren, aber hätte Schiss vor der Operation."

                Und vor Krebs hast du weniger Angst?

                Versteh mich nicht falsch: Diese Entscheidung muss jeder für sich selber treffen...ich kann dein Argument "Angst vor der OP" nur nicht so recht nachvollziehen. Klar, ist das kein Spaziergang, und auch klar, dass so ne OP Angst macht...aber ein Spaziergang ist ne Krebserkrankung auch nicht.

                • Ich weiß meine Einstellung ist bescheiden, aber wenn es ausgebrochen ist, muss ich da durch. Jetzt habe ich noch die Wahl.

                  Ich weiß, dass das kein Sparziergang ist.

                  Meine Mama, meine Tante und meine Oma sind daran gestorben.

                  Ich hoffe das es mich nicht trifft.

                  • "Jetzt habe ich noch die Wahl."

                    Du sagst es: Jetzt hast du noch die Wahl. Wenn es dich trifft, hast du diese Wahl nicht mehr. Da würde mir (!) die Entscheidung zur OP relativ leicht fallen.

                    Und ich weiß, wovon ich spreche...bin mit 27 selber an Brustkrebs erkrankt und ein genetischer Defekt steht in meinem Fall auch im Raum, da in meiner Familie väterlicherseits gehäuft Brust- und einmal Eierstockkrebs aufgetreten ist.

                    Eine Cousine von mir ist bereits getestet worden, und ich werde mich nun auch testen lassen, wenn meine KV die Kosten übernimmt. Zur Zeit meiner Erkrankung vor 15 Jahren war das noch so teuer, dass die Kostenübernahme abgelehnt wurde.

                    (12) 20.07.13 - 14:41

                    Was kam bei deiner Cousine raus? Meine war negativ.

Top Diskussionen anzeigen