Deutsche Bahn

Mit dem Service der bahn im Verspätungsfall bin ich

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 22.07.13 - 11:15

      Wie zufrieden seid ihr mit dem Service der Bahn, wenn ihr auf eurer Verbindung Verspätungen habt?! Also in Sachen Erstattung und fahrgastrecht!

      • (2) 22.07.13 - 13:18

        Wenn man Geld erstattet haben möchte, funktioniert das je nach Standort reibungslos. Aber irgendwie macht man da bei der Bahn scheinbar Unterschiede. Der eine Mitarbeiter sagt ja, der Andere nein (gleicher Standort). Der eine Mitarbeiter zahlt sofort aus (Standort A), der Andere behauptet, man muss den Antrag einschicken (Standort B).

        Schlimmer als diese Dinge finde ich persönlich jedoch den Umgang mit Problemen. So hab ich erst vor Kurzem erlebt, dass der Waggon, in dem ich reserviert hatte, abgeschlossen war. Dazu jedoch keine Info und auch keine Ausweichplätze. Personal habe ich auf der 2-stündigen Fahrt überhaupt nicht zu sehen bekommen. Erstattung habe ich hinterer von Person B bekommen, weil Person A abgelehnt hat, mit der Begründung, er könne im System davon nix sehen und ich hätte mir das bestätigen lassen müssen. Nur wie, wenn kein Personal vorbei kam?

        Ebenso waren wir in dem Jahr, als die ersten Klimaanlagenausfälle im Hochsommer angefallen sind, mit dem Zug unterwegs. Es kam keine Durchsage. Infos nur auf gezieltes Nachfragen. Dann die Aussage "In den anderen Waggons sind noch Plätze frei", die nicht mal gestimmt hat. Es gab zur Entschädigung eine kleine Flasche pipiwarmes Wasser während der Fahrt. In Passau hat das Personal gewechselt und die Österreicher haben übernommen. Ab da kam an jeder Station eine Durchsage zur kaputten Klimaanlage. Auf dem Rückweg ebenfalls. Bis Passau und die Übernahme durch das deutsche Personal. Da hat man sich die Durchsagen wieder gespart.
        Mein Mann hat darauhin eine böse Beschwerde-Mail an die DB geschickt und wir haben 50 Euro erstattet bekommen. Sozusagen als Entschuldigung.

        • (3) 22.07.13 - 13:30

          Ich fahre viel mit der Bahn, habe mit vor einigen monaten sogar eine bahncard 50 für die erste Klasse gakuft. Im Monet gebe ich für zugfahrten (dank bahncard) so 150-200€ aus.

          Mein letztes Erlebnis: Wollte von Düsseldorf über Frankfurt (Umsteigen) nach Marburg. Der ICE hatte in Düsseldorf schon 10 Minuten verspätung und weil vor uns (laut Personal) ein langsamer Zug fuhr konnten wir diese auch bis Frankfurt nicht aufholen... Ich habe dann den Schaffner gefragt, ob die meinen Anschlusszug in Frankfurt 2 Minuten warten lassen können. Der meinte er regelt das.

          Dann kam ich exakt um 23:23 in Frankfurt an, mein Anschluss sollte um 23:23 abfahren. Ich rannte fix von Gleis 7 zu Gleis 13 und der Zug fährt vor meiner nase weg.

          Gut, ne viertel Stunde später kam ein Regionalexpress der mich dann in 60 minuten (anstatt 30 mit dem IC) nach Marburg brachte.

          Nachts fährt um halb 1 kommt da aber kein bus mehr also fuhr ich mit dem Taxi heim.

          Alles in allem also 50 Minuten Verspätung, anstatt gemütlich in der 1. Klasse im IC musste ich im Regio nach marburg fahren und ein taxi zahlen. Da sagt der Vogel an der Db Hitline doch tatsächlich, ich hätte erst ab 60 Min Verspätung Ansprüche. habe ihm dann gesagt, dass das eine Frechheit ist und aufgelegt.

          Werde heute nachmittag ins Servicenter gehen und denen sagen, was ich davon halte, wie sie mit Ihren Kunden umgehen!

          Und so ist das immer!!!! Einmal kam mein Anschlusszug einfach mal 80 min zu spät, die Bahn hatte Glück das da so Schneechaos am Flughafen war und mein Flug deswegen fast einen Tag Verspätung hatte :D Da musste ich meien ganzen Tickets nach Frankfurt schicken und die wollten mir dann im ernst einen 10% gutschein andrehen. Bin dann mit dem Wisch in die Schalter gegangen und hab die arme Azubine (ich glaub es war eine) voll zur sau gemacht. Mir ist dann auch egal, dass die nichts dafür könne, die vertreten dieses Unternehmen schließlich. Der habe ich dann 100% Erstattung aus dem kreuz geleiert hehe

          Ich war auch in nem ICE im Sommer ohne Klima, uns haben die ernsthaft heissen Tee gebracht :D Ist ja eig richtig, dann geht die kerntemperatur runter aber die hätten einfach zimmertemperatur wasser geben sollen!

          • (4) 22.07.13 - 13:39

            Ich könnte ein komplettes Buch mit meinen negativen Erlebnissen im Zusammenhang mit der DB schreiben. Solche Dinge, wie sie dir passiert sind, sind da doch Standard. Leider.

            Übrigens hätte ich lieber den heißen Tee genommen. Ich trinke eh nicht so gern pures Wasser, aber wenn, muss es richtig kalt sein.

      (5) 22.07.13 - 13:25

      Hallo,

      seit nun drei Tagen habe ich hier einen Fahrkartenentwerter, der mich tinitusartig beschallt und dies trotz geschlossener Fenster (Einfachverglasung - das Teilst steht genau davor) und an Schlaf war nicht zu denken, weil das ganz schrill pfeift.

      Die DB wurde vor drei Tagen informiert und meine bisherigen Anfragen, da das extrem laut ist, nervt und praktisch Ruhestörung ist, würde dann ignoriert und Beiträge auf entsprechenden Plattformen gelöscht.

      Die Techniker sind wie die DB- immer zu spät.
      Jedenfalls wollte man mir keinen der unterbezahlten Knechte vorbei schicken.

      Mir wurde gesagt, das die Störung gemeldet und an die Techniker weiter geleitet wurde. Wann die sich darum kümmern, konnte niemand sagen.

      Packt jemand das Teil aus, wobei der gute Deutsche ja nichts anfasst, was professionell verpackt und mit Flatterband gesichert ist #rofl- rufe ich halt das Ordnungsamt an, da das Ruhestörung ist.
      Oder die Feuerwehr - sollen die das abflexen#schein

      Drei Tage, wo also ich genervt werde und kein Fahrgast, sein Ticket abstempeln kann.

      Fast alle Fahrgäste steigen also mit nicht entwertetem Ticket ein, was Schwarzfahren dar stellt, wenn man vorab nicht telefonisch die Nummer vom Gerät durch gibt.....die ja verpackt wurde#schein Soll ja Leute geben, die kein Handy besitzen - aber bei Kunden der DB setzt man dies wohl vorraus.

      Da ich gern mitten in der Nacht zur Selbsthilfe greife, habe ich das Teil verpackt, wie einen Döner und diese Miniluftschutzsirene auf ein Minimum des Lärmpegels reduziert

      Service? Was für ein Service?

      Ständig defekte Toiletten in Nahverkehr und ICE, dreckige Züge, unfreunliches Personal,
      verkommene Bahnhöfe und Preise, das es sich bei mehr als einer Person schon lohnt

      mit dem PKW zu fahren.

      Ich fahre nicht mehr mit der Bahn - mit meinem Motorrad bin ich schneller, flexibler und günstiger unterwegs#pro

      • ***Ständig defekte Toiletten in Nahverkehr und ICE, dreckige Züge, unfreunliches Personal,
        verkommene Bahnhöfe und Preise, das es sich bei mehr als einer Person schon lohnt

        mit dem PKW zu fahren.****

        #pro

        Die Zeiten, wo man sich mindestens mit 4 Leuten ins Auto setzen musste, um den Bahnpreis zu toppen, sind lange vorbei. Und das bei den aktuell sehr hohen Bezinpreisen.

    (8) 22.07.13 - 14:03

    Hallo,

    wer mal mit einem ICE bei flirrender Sommerhitze und kaputter Klimamanlage mit einem Kind unterwegs ist, der weiß was Leiden heißt #schwitz

    Und dann karrten sie zwar an der nächsten Haltestelle Getränke herbei, die man aber zu den horrenden Preisen ihres Restaurants verkaufen wollten #augen

    Ich habe dann deutlich gemacht, dass ich sie verklagen werde, wenn sie die Getränke nicht kostenlos abgeben, denn warum sollen die Fahrgäste für einen Fehler der Bahn auch noch zusätzlich bezahlen.

    Nach langem Hin- und Her wurde dann auch Eltern mit Babys noch gestattet, in die 1. Klasse umzuziehen, in der die Klimaanlage funktionierte. Die anderen mussten bis zum Ziel schwitzen.

    GLG

    • Hallo,

      stimmt...die Fenster lassen sich in Zügen ja nicht mehr öffnen #zitter

      Da fällt mir gerade noch ein:

      Ein Freigetränk wurde den Fahrgästen auch auf der Rückfahrt (Hinfahrt hatte ich oben geschildert) angeboten. Mit dem Hinweis, sie können es gegen einen ausgeteilten Gutschein im Speisewagen abholen. Problem war, der Speisewagen hat keine 5 Minuten nach der Verteilung der Gutscheine geschlossen.

(11) 22.07.13 - 17:28

Hallo!

Eine zeitlang bin ich regelmäßig 1* im Monat von Fd nach Bn gefahren. Der ICE in Fd hatte in 99% der Fälle eine mäßige Verspätung (um die 10min), die aber gereich hat, das ich in Mz meinen Anschlusszug, der nie gewartet hat (ein Mal hatte er allerdings selbst Verspätung) versäumt habe und abends um 22:00 eine Stunde lang auf dem dortigen Bahn warten durfte (toll als alleinreisende Frau, einen Wartesaal oder ähnliches gab es nicht). Da die Zugverspätung nur 10min betrug, bekam ich auch keine Fahrpreiserstattung oder Entschädigung...

Und auf dem Rückweg hätte ich dann das gleiche Problem in Grün gehabt, da bin ich auf eine Verbindung über Bad Godesberg ausgewichen.

Die nächste Sache: Mit den Gutscheinen ist das ja eine schöne Sache, aber ich hab meine Verbindungen immer Online gebucht, die Gutscheine konnte man aber nur am Schalter einlösen. Das war für mich so umständlich, dass ich den Gutschein verfallen lassen hab. Einmal hatte ich nämlich einen Gutschein bekommen, da saßen wir wegen eines Bombenallarms 2 Stunden (oder länger, weiß ich nicht mehr) auf dem Bahnhof in Itzehoe fest. Als es dann weiter ging, gab es für die Reisenden sogar kostenlos Getränke im Boardrestaurant. Bis allerdings ein Schaffner bei uns im letzten Wagon war und uns informiert hat, gab es keine Getränke mehr an Board #rofl.
Ne, ich fahr nicht mehr mit der Bahn, da nehm ich lieber das Auto, da funktioniert im Sommer auch zuverlässig die Klimaanlage, und im Falle eines Staus kann ich selbst entscheiden, was ich mache (gibt ja TCM).

LG

  • Dass die Bahn sehr oft verspätet ist, hatv mich schon einige Nerven gekostet.
    Aber bisher hat die Rückerstattung eigentlich immer ganz gut funktioniert.
    Nur wären mir pünktliche Züge doch lieber...

Hey,

ich war lange Zeit mit dem Service der deutschen Bahn doch sehr zufrieden, allerdings hat sich das in den letzten 2-3 Jahren doch deutlich verändert. Seither versuche ich weitestgehend auf Bahnfahrte zu verzichten und nutze wann es nur geht das Flugzeug. Hier gab es bisher nur ein einziges Mal ein Problem und hier konnte ich wie auf http://www.refund.me/en/airline-passenger-rights/flight-delay/ beschrieben sehr schnell eine Entschädigung einfordern.

Top Diskussionen anzeigen