Rettungsgasse - habt ihr das gewußt?

Ich sehe grade auf RTL einen Bericht über die Rettungsgasse, die man offenbar auf der Autobahn bilden muss, sobald ein Stau entsteht, und nicht nur, wenn von hinten Rettungswagen kommen. Und man darf sie erst auflösen, wenn der Stau sich aufgelöst hat.

Ich muss leider ehrlich gestehen, dass ich das grade zum ersten Mal höre. Wusstet ihr das? Kann mich auch wirklich nicht erinnern, das anno dazumal in der Fahrschule gelernt zu haben.

Offenbar ist das ja ein riesen Problem, aber da frage ich mich, wieso wird das dann nicht grösser in den Medien publik gemacht? Denn anscheinend wissen das in Deutschland die meisten Autofahrer nicht, so wie es im Bericht gezeigt wird.

Naja, wenn ich demnächst mit Mietwagen in Urlaub fahre, werde ich dann gleich brav nach rechts an den Rand fahren, wenn ein Stau kommen sollte. Aber wenn ich dann die einzige bin, die auf dem Seitenstreiten steht, fahren vermutlich alle anderen Autos unbekümmert an mir vorbei.... #gruebel #kratz

Wie macht ihr das? Fahrt ihr bei Stau sofort rechts oder links an den äußersten Rand?

#winke

Also, auf den Standstreifen würde ich nun nicht gerade fahren. Da stehen doch die heiss gelaufenen Autos (und somit liegen gebliebenen) aus dem Stau... #gruebel
Fahre ich auf der linken Spur, ziehe ich so weit nach links rüber wie es geht, fahre ich auf der rechten Spur, ziehe ich so weit nach rechts rüber, wie es geht. Wenn das alle so machen, hast du deine Rettungsgasse in der Mitte.
Das funktioniert im Übrigen oft so gut, weil die meisten mitmachen, wenn ein Fahrer damit anfängt.

Nur die Träumer na klar nicht, aber die merken eh kaum etwas.

L G

White

Je nachdem wo ich bin, fahre ich dann schon soweit rüber dass ein RTW durch kann. Irgendwie mache ich das aber eher automatisch ohne dran zu denken "Ach ja, die Rettungsgasse bilden"

Huhu,

soweit ich weiß gilt diese vorausschauende Regelung erst seit Januar 2012, finde ich aber ehrlich gesagt gut.

lg

Andrea

hmm ne ich glaub ich habe schon wieder die hiesigen Regeln im Kopf, in D mußte die Gasse schon immer sofort gebildet werden, denke ich...oder? #kratz

Hab 98 meinen Führerschein gemacht. Mir wurde in der Fahrschule schon damals von der Rettungsgasse erzählt. Also so neu kann das dann wohl nicht sein

weitere 6 Kommentare laden

ja - in meiner Fahrschule wurde das vor 17 Jahren noch unterrrichtet.
Ich seh sogar noch die DIAs vor mir (gab noch keine Beamer)
Ich mach das auch automatisch - mein Männe auch (Feuerwehrler - die können nicht anders :-)

Wurde wiederholt als ich vor 8 Jahren den Motorradführerschein gemacht habe. Da gabs dann schon Beamer :-)

Ich fahr auch extrem selten nur Auto, vielleicht ein mal im Jahr mit Mietwagen. Sicher sind deshalb auch nicht mehr alle Regeln auf den neuesten Stand bei mir. #gruebel

Gibt's denn in D auch die Schilder "Rettungsgasse bilden"?

Ich hab auch mittlerweile gelesen, dass man nur an den äusseren Rand der Fahrbahn fahren und nicht auf den Seitenstreifen oder Standstreifen. Dann muss ich mir ja auch keine Sorgen machen, dass der restliche Verkeher mich "rechts liegen lässt", wenn ich als einzige zur Bildung der Rettungsgasse auf den Streifen rüber fahre. #rofl

Seitenstreifen?

Ich bin immer erstaunt, wie viele sich "falsch" verhalten, wenn ein Rettungswagen kommt, egal ob auf der Autobahn oder in der Stadt.

Wenn Du bei google "Rettungsgasse bilden" eingibst, erhältst Du viele Infos, wie man sich wo verhalten muss. Zum Beispiel der Unterschied zwischen 2- und 3-spuriger Autobahn.

Alles Gute
Jenny

Nicht "Seitenstreifen"? Wie heisst es richtig?

Ich war mir schon beim Schreiben nicht sicher, ob ich den richtigen Begriff im Kopf habe, aber dachte mir, man versteht schon was ich meine.

Ich glaub, er heißt Standstreifen.

#winke

weitere 3 Kommentare laden

Also 1991 wurde das so genau von meinem Fahrlehrer erklärt das ich das immernoch weiß, und es auch all die Jahre gemacht habe.

Ob ich rechts oder links fahre für die Rettungsgasse bei Staubeginn hängt natürlich von der Fahrspur ab auf der ich mich befinde.

#schock

Ich finde, das sollten die jedesmal in den Verkehrsnachrichten durchsagen, wenn irgendwo Stau angesagt ist.

Selbverständlichkeiten jedesmal ansagen???? Blödsinn.....so haben wir es schon im April 1977 in der Fahrschule gelernt.

Was ein Quatsch. Es steht doch auch nicht an jeder Kreuzung einer und hält mir ein Schild hoch, das mich an "rechts vor links" erinnert?! Das muss jedem Autofahrer in Fleisch und Blut übergehen. Fertig.

weitere 3 Kommentare laden

Ja. Das war schon Thema in der Fahrschule damals.

Das habe ich bereits 1983 in der Fahrschule gelernt :-) Ob rechts oder links ist für mich situationsabhängig, und das nicht nur auf der Autobahn. Mitten in der Stadt kann ja auch was passieren und der RTW muss durch.

LG
Merline

Also ich hab das vor 16 Jahren in der Fahrschule gelernt.

Scheint das heutzutage nicht mehr durchgenommen zu werden????
Das habe ich schon vor 20ig Jahren gelernt, wie man fährt wenn man im Stau steht.

Und auch, das man, wenn man auf dem Stau drauf fährt, als letzter erst einmal einen Sicherheitsabstand von mind. 50m hält, bis der nachfolgende Wagen bei Dir aufrückt.

Und da wir oft in Österreich sind, wird es immer bei den Leitschildern ausgeschildert, wie man stehen muss. Schade, das es in Deutschland nicht so etwas gibt, dann wüßten ein paar Menschen wohl mehr Bescheid.

Lisa

Hallo,

wie der Gesetzestext aussieht weiß ich nicht. Ich fahre bei Stau aber immer automatisch weit nach rechts oder links (je nachdem in welcher Spur ich bin) und ich lasse immer Abstand zum Vordermann, so dass ich im Zweifel Platz habe um im Ernstfall weiter Ausweichen zu können.

Leider sieht man immer wieder wie Stoßstange an Stoßstange gehalten wird. Dann kommt der Rettungswagen und die können nicht beiseite fahren weil Sie nach vorne keinen Platz haben.
Da schwillt mir der Kamm. Das kann ich nicht nachvollziehen.

MFG

Nein, wusste ich auch nicht, aber ist sinnvoll den wenn alle dicht stehen kann man sowas nicht mehr bilden, werde es in Zukunft auch machen, nur eben so das die hinter mir auch hinter mir bleiben #schein

Hallo,

ich habe meinen Führerschein 1975 gemacht und auch dort wurde schon die Rettungsgasse gelehrt.
In der Großstadt fahre ich auch rechts/links ran um einen Rettungswagen, der von hinten kommt, durchzulassen. Mein Sohn war sehr erstaunt darüber (hatte seinen Führerschein zu dem Zeitput mind. schon 3 Jahre) dass ich rechts rangefahren bin um den RTW durchzulassen. Noch errstaunter war er allerdings dass der nachfolgende Verkehr mich auch sofort wieder auf die Fahrspur ließ.
So neu ist das Ganze also nicht.

LG

Fahrzeuge müssen die Fahrbahn benutzen (§2 StVO).
Also niemals (!) auf den Seitenstreifen/Standstreifen fahren, sondern nur an den Rand der jeweiligen Spur. Die sind breit genug!

Die Benutzung des Standstreifen zum Fahren, z.B. bis zur nächsten Ausfahrt, ist verboten und bringt Punkte. Der Standstreifen ist ausschließlich bei Pannen zu benutzen.

Hallo,

na ja, so ganz stimmt deine Aussage nicht: man darf durchaus auf dem Standstreifen fahren, aber dann ist es VORHER ausgeschildert und der Standstreifen wird als 3. Fahrbahn ausgewiesen.
Ansonsten gebe ich dir Recht.

LG

kommt vielleicht auch drauf an wo man grad unterwegs ist

http://www.ff-haid.at/?section=docsys&cmd=details&id=281

weitere 2 Kommentare laden

Hallo,

ich frage mich immer wieder, wo manche den Führerschein gemacht haben oder was manche Fahrschulen den Leuten beibringen. In jedem Stau geht mir die Hutschnur hoch, wenn ich das wirre Zickzack aus Autos sehe, damit man jaaa noch was nach vorne sehen kann. Oder wenn im Radio bei den Verkehrsmeldungen extra darauf hingewiesen werden muss, dass eine Rettungsgasse frei zu machen ist.

Ich bin von meinen Eltern her schon damit aufgewachsen und weiß auch definitiv, dass ich es in der Fahrschule nochmal gelernt habe, wo bei wievielen Spuren eine Rettungsgasse frei zu machen ist.

Ich fahre schon bei stockendem Verkehr immer auf die jeweilige Seite.

Gruß, #stern

Türlich. Hab ich in der Fahrschule gelernt und höre es quasi wöchentlich, wenn sich meine rettenden Geschwister drüber aufregen, dass fast nie eine gebildet wird.

Du stellst dich auf den Standstreifen bei Stau?! Der ist doch auch eigentlich dazu da, dass die Rettungskräfte zum Unfallort kommen!

Ich habe noch nie Einsatzwagen auf dem Standstreifen gesehen. Rettungsgasse wird anders gebildet. Bei zwei Fahrbahnen in der Mitte, bei drei zwischen dem linken und dem mittleren.

Ich sehe bei Staus ständig Rettungsfahrzeuge von Feuerwehr, Polizei oder Abschleppunternehmen auf dem Standstreifen am Stau vorbei rasen!

weitere 5 Kommentare laden

im übrigen ist es total logisch, die Rettungsgasse unverzüglich zu bilden, und nicht erst, wenn einem der Rettungswagen im Genick sitzt.
Wenn man dann nämlich keinen Platz nach vorn hat, weil gerade da alle stehen, kommt man auch nicht mehr zur Seite.

So entstehen die fiesen 20 Sekunden Verzögerung, weil vorn erst 5 Autos zentimeterweise rangieren müssen, und die der Kerl mit dem Herzstillstand gerade zur Wiederbelebung benötigt hätte.

Und ja, ich habe das sowohl von meinen Eltern als auch vom Fahrlehrer eingetrichtert bekommen.

Hallo

meinen Führerschein habe ich seit '83 und ja, Rettungsgasse ist mir seit der Fahrschule ein Begriff :-)

Hallo!

Ich habe vor 20 Jahren gelernt:

Auf einer dreispurigen Autobahn ist die Rettungsgasse zwischen linker und mittlerer Spur zu bilden.
Auf einer zweispurigen natürlich zwischen linker und rechter Spur.
Der Standstreifen ist für liegen gebliebene Fahrzeuge frei zu halten

Gruß

#schock Also ehrlich, ich bin geschockt! Du schreibst, laut Bericht wissen das die meisten Autofahrer in Deutschland nicht!? Ist das dein Ernst, haben die das genauso in diesem Bericht gesagt? Ich bin habe meine Pappe vor 23 Jahren gemacht und auch damals war DAS ein Thema!

Ich hielt es bisher nicht für nötig, dieses Thema publik zu machen, offenbar irre ich mich.
Für mich allerdings hat das was mit Verstand und Logik zu tun, scheinbar denkt man heutzutage anders#heul

Loli

"Ich hielt es bisher nicht für nötig, dieses Thema publik zu machen, offenbar irre ich mich.
Für mich allerdings hat das was mit Verstand und Logik zu tun, scheinbar denkt man heutzutage anders"

Meine Güte klingst du überheblich. Und wo stehst du im stau? Als ich letztes Jahr zum Gardasee gefahren bin, standen wir öfter im Stau. Kein Mensch hat da ne Rettungsgasse gebildet. Nicht das das richtig wäre. aber ich frage mich, wo all die gebildeten Menschen, die sich hier bei Urbia tummeln, lang fahren.

*Meine Güte klingst du überheblich. Und wo stehst du im stau? *

Meine Güte, seit wann hat Logik etwas mit Überheblichkeit zu tun?
Wenn Stau ist stehe ich auch soweit rechts bzw. links wie möglich! Und warum wohl??? Ich verrate es dir: Stau auf der Autobahn hat nicht selten mit einem Unfall irgendwo vor mir zu tun, dort vor mir benötigen evtl. Menschen Hilfe durch Rettungskräfte! Das hat also doch etwas mit Logik zu tun #aha!

weitere 14 Kommentare laden

die rettungsgasse ist mir sogar als nicht FS besitzer ein begriff

Komisch... alle wissens, aber keiner machts. Zumindest habe ich beí den letzten Staus niemanden erlebt, der vorsorglich an die Seite fährt

DAS denke ich auch die ganze Zeit. Anscheinend versammeln sich hier nicht nur die perfektesten Muttis der Nation sondern auch die perfektesten Autofahrer.
Die Rettungsgasse ist mir natürlich ein Begriff, aber ich kann nicht sicher sagen, dass ich mich im Stau dann auch immer richtig verhalte #schein
LG

Du bist dann aber die einzige, die falsch steht. Die anderen stehen weit links oder rechts. Beim nächsten Mal weißt du dann aber Bescheid warum und musst dich nicht mehr wundern;-)#schein

weiteren Kommentar laden