Zeugen Jehovas

    • (1) 23.07.13 - 09:56

      Hallo,

      gestern hätte ich mich wieder mal tierisch über diesen Verein aufregen können.

      In regelmäßigen Abständen ziehen die bei uns durch die Straßen. Bisher waren es immer 2 Männer, gestern waren es 2 Frauen. Ich hab sie schon kommen sehen und deshalb die Tür nicht aufgemacht. Dann wurde mir zum xten Mal so ein kitschiger Prospekt in den Briefkasten geworfen.

      Ich habe den 2 Herren schon mehrfach gesagt, dass ich an ihren Geschichten nicht interessiert bin, aber sobald sie mich im Garten erwischt haben, haben sie mich schier angefallen. Man fühlt sich wirklich auf dem eigenen Grund verfolgt und gestalkt.

      Als ich gestern dann im Garten beim Gießen war, habe ich ein Gespräch gehört, das sie mit unserer Nachbarin geführt haben. Sie haben von Lazarus erzählt, der gute Mann hat ja so tolle Dinge vollbracht wie z. B. Auferstehung etc. Mir ist fast der Kragen geplatzt, als die Eine gesagt hat, dass meine Nachbarin wieder springen wird wie ein junges Reh. Jetzt kommt es, die Frau ist 95 Jahre alt und wird wahrscheinlich nie mehr springen wie ein junges Reh.

      Ich finde das eine echte Frechheit wie die vorgehen und wenn es eine Möglichkeit gäbe, dauerhaft gegen die vorzugehen, ich würde meine sämtlichen privaten Mittel aufbringen um diesem Gesindel ein für alle Mal das belästigen von Leuten zu verbieten.

      Jetzt geht es mir auch nicht besser, bin immer noch wütend.

      Habt ihr Tipps? Mit Freundlichkeit hab ich es schon versucht, dagegen sind die immun.

      Silke

      http://www.lustigestories.de/stories/zeugen_jehovas.php

    • Hallo,

      bei uns waren die einmal! Ich war auch erst freundlich aber dann wurde es mir zu bunt. Ich habe sie dann ehrlich gesagt angeschrien, dann waren sie weg!

      Ist zwar nicht die feine Art aber ich bin richtig aus der haut gefahren. #hicks

      Willkommen im Club der ZJ-Genervten!

      Bis vor zwei Jahren hatte ich die auch ständig auf der Fußmatte stehen. Da halfen nur

      "Danke, ich bin an Ihrem Haustürglauben nicht interessiert - Wieso? Sie wollen mir doch Ihren Glauben an der Haustür aufdrängen. Also ist das doch ein Haustürglauben, oder?" Darauf wussten die nichts mehr zu sagen und gingen.
      und
      "Satan sieht auch Dich, komm zu uns, werde Teil unserer Gemeinschaft" (nach dieser Aussage sollte man ihnen die Sonnenseiten des Satanismus schmackhaft machen - ich habe die ZJ noch nie so schnell von hinten gesehen).

      Im Grunde sind es arme Würstchen, die den Befehlen der Obrigkeit folgen müssen. Die werden darauf getrimmt, andere an die Wand zu reden und Einwände zu ignorieren. Aber das ist noch lange keine Entschuldigung für ihr Generve.

      LG
      Dudeline

      • Hallo Dudeline,

        danke für deine Antwort.

        Genau aus dem Grund, werfe ich mich immer mit einem Puls von 300 auf den Boden, wenn jemand von denen vor meiner Tür steht. Und das möchte ich nicht mehr. Ich fühle mich bedroht und bin total genervt, dass die ein mehrfaches nein einfach nicht akzeptieren. Die sind genauso schlimm wie Vorwervertreter. Kennst du diese kleinen Fliegen, die immer um die Haufen rumjagen ...

        Ich weiß, dass das die kleinsten in der Nahrungskette der ZJ sind, die diesen Dienst machen müssen und deswegen bin ich bisher auch nie unhöflich geworden, aber wenn man mich ständig ignoriert und trotzdem immer wieder diese Schmierblätter bekommt, dann kann ich ganz schnell aus der Haut fahren und werde dann beleidigend. Genau das möchte ich eigentlich vermeiden, denn dann schicken die mir ihr Exorzistengeschwader vorbei um mir den Teufel auszutreiben und dann geht der Kreislauf von vorne los.

        Kannst du jemandem, der dir ins Gesicht strahlt in die Fre... hauen?

        LG
        Silke

        • Einige Zeit war es mal so, die durften einen in der Stadt nicht ansprechen. Da wurde einem dann stumm diese komische Zeitschrift Wachtturm/Leuchtturm unter die Nase gehalten. Mittlerweile sprechen die einen direkt an. Ich lass die dann stehen. Diskutieren kann man mit denen eh nicht.

          Ich bin eigentlich kein Freund von Gewalt, aber die Typen schaffen es, selbst das harmloseste Lämmchen in einen Wolf zu verwandeln. Wenn die Klingeln, wünsche ich mir eine zehn Meter tiefe Fallgrube vor der Haustüre. Leider (wäre interessant zu sehen, wie die in die Fallgrube fallen und ob sie dann gerettet werden) oder zum Glück klingeln sie nicht mehr bei mir. Dafür umso mehr bei meinen Nachbarn. Die haben nämlich den Fehler gemacht, mit denen über ihren Glauben zu diskutieren. Jetzt wollen sie sie bekehren. Aber da werden sie wohl kaum auf fruchtbaren Boden stoßen, denn die sind überzeugte Christen, die eher die ZJ bekehren würden.

          Lass Dich nicht ärgern. Die sind es einfach nicht wert.

          LG
          Dudeline

      #sonne

      >>>Satan sieht auch Dich, komm zu uns, werde Teil unserer Gemeinschaft" (nach dieser Aussage sollte man ihnen die Sonnenseiten des Satanismus schmackhaft machen - ich habe die ZJ noch nie so schnell von hinten gesehen).<<<

      #rofl#heul#rofl#heul super

Die neueste Masche bei uns, um ins Haus zu kommen

"Deutsche Post, ich habe ein Päckchen für Sie"

Bei uns haben die nur einmal geklingelt, ich habe gesagt, wir hätten kein Interesse, sie haben sich für die Störung entschuldigt, einen schönen Tag gewünscht und kamen bis heute (ca. 8 Jahre später) nicht wieder.

Da ist die kath. Gemeinde nerviger, die kommt sogar, um zu den Gottesdiensten einzuladen, auch mehrfach am gleichen Tag!

Meine Lieblingsfilm- bzw. Serienszene zu den Zeugen ist die hier:
https://www.youtube.com/watch?v=v6TeDM-wlZ4

lg

  • Bei uns kommen sie trotzdem wieder... Manchmal nach 2 Monaten, manchmal nach 6 Monaten, manchmal erst nach 1 bis 2 Jahren.

    Manchmal sind es die selben 2, manchmal 2 ganz andere.

    Mit knallharter Höflichkeit fahr ich da am besten (genau wie bei allen anderen Hausierern). "Dankeschön, brauch ich nicht. Einen schönen Tag noch und viel Erfolg weiterhin"

Hallo Silke,

oh ja, bei uns ist es noch schlimmer!

Die Cousine meines Mannes und ihre gesamte Familie sind Zeugen Jehovas!

Anfangs haben sie bei jedem Treffen versucht uns zu bekehren! #zitter:-[#augen

Sie haben auch immer ihre Prospekte mitgebracht usw bis mein Mann irgendwann so sauer wurde und ihnen klar und deutlich gesagt hat, wir möchten nichts damit zu tun haben. Wenn sie weiterhin Kontakt haben möchten, dann sollen sie dieses Missionieren lassen, sonst können wir sie leider nicht mehr treffen.
Seitdem ist Ruhe!

Am Schlimmsten finde ich es für die Kinder, die werden da reingeboren, haben keine Wahlmöglichkleit. Als Tennager dürfen sie keine anderen Jugendlichen treffen die nicht Zeugen Jehovas sind und sie dürfen auch nur jemanden aus ihren Kreisen heiraten #zitter
Ich finde es schlimm, aber es muss jeder für sich entscheiden. Ich respektiere ihre Sekte solange sie respektieren, dass ich nichts damit zu tun haben will #aerger#cool

LG
MIlka

Top Diskussionen anzeigen