Vom Umtausch ausgeschlossen, auch wenn defekt?

    • (1) 24.07.13 - 09:48

      Moinsen!

      Ich habe mir gestern im Fachgeschäft von Passionata neue Unterwäsche gekauft.
      Ein Wäscheset war preislich um 50% herabgesetzt, ich fands aber sehr schön und habs mit

      • Verdammtes smartphone. Zu schnell abgeschickt....

        Na jedenfalls hab ich es mitgenommen. Als ich heute da Panty anziehen wollte, stellte ich fest, dass am Bündchen sich ein recht großes Loch befindet.
        Kann ich es reklamieren? Normalerweise ist herabgesetzte Ware vom Umtasch ausgeschlossen, aber selbst herab gesetzt kostete das Höschen über 20 Euro. Ist einfach schade ums Geld und kaputt mag ich es nich tragen.

        • Das ist ja kein Umtausch sondern eine Reklamation die darf auch bei heruntergesetzten Waren nicht ausgeschlossen werden....du hast das Recht auf Nachbesserung oder Umtausch der defekten Ware, alternativ kann der Verkäufer natürlich auch das Geld zurückzahlen.#winke

          • Naja. Ich wollte dort heute eigentlich weiter shoppen und wenn sie sich nicht quer stellen, ist es für mich der Laden mit dem besten und freundlichsten Service, den ich kenne.
            Wollte mich einfach vergewissern, weil ich nicht zu den Kunden gehöre, die wegen jeden Scheiss Stunk machen.

            • Naja, mit Freundlichkeit hat das ja nix zu tun. Du hättest alles Recht der Welt, Stunk zu machen, wenn sie sich wegen der Reklamation querstellen.

              Allein das Umtausch-"Recht" hat etwas mit Freundlichkeit zu tun. Die wollen ja ihre eigene, rabattierte Ware, die eh kaum noch jemand haben will bzw. die den Platz für die nächste Kollektion belegt, nicht wieder zurückhaben. Aber das gilt nur für Umtausch ohne "richtigen" Grund, d. h. weil es auf einmal nicht mehr gefällt oder doch nicht passt o. ä. Darauf hat man natürlich keinen Anspruch.

              LG obscuritas

    Hi,

    das, was du beschreibst, ist kein Umtausch sondern eine Reklamation!

    VG
    Gael

Das ist dann rechtens, wenn die Herabsetzung des Preises mit Fehlern an der Ware ("B-Ware, 2.Wahl, etc.) begründet wurde.

Wenn Du den Mangel nei Kauf kanntest ist eine Rekalmation nicht möglich.

Wenn die Ware einfach nur reduziert war (also nicht weil sie defekt war) und Du den Mangel beim Kauf nicht kanntest, dann stehen dir die vollen Gewährleistungsrechte zu.

Top Diskussionen anzeigen