!Dirngend! Was schenken zur Hochzeit wenn man selber von denen nur Mist bekommen hat?

    • (1) 27.07.13 - 11:20

      Hallo,

      wir sind heute zur Hochzeit eingeladen, nun wissen wir nicht was wir schenken sollen.

      Vorgeschichte:

      Zur unserer Hochzeit im Juni haben wir von den beiden auch "nur" 2 Flaschen Wein und einen Blumentopf bekommen.

      Die zwei Weinflaschen hatten die aber selber zur Standesamtlichen geschenkt bekommen die im Dez war.
      Auf dem Karton stand noch sein und ihr Name mit besten Glückwünschen :-[

      Naja, nun sind wir heute zur Kirchlichen eingeladen und wollen natürlich kein Geld schenken!
      Mein Mann sagt wir schenken ihnen ihre Flaschen zurück, aber das wäre mir sowas von peinlich.

      Was kann man holen?

      Die Feier wird auch eher Biergarten Mäßig ablaufen.
      Also eher wie eine Geb. Feier.
      Nichts besonderes.

      Zu Hilfe

      Lg

      • (2) 27.07.13 - 11:35

        Herzwärmflasche, Feuerzangenbowle,

        Schau mal bei B...U.... nach was nettem!

        Partnersocken oder Socken mit Wochentage,

        Handtücher, Geschirrtücher, Topflappen,

        Klobecken mit einer Topfpflanze drin,

        Nimm auf alle Fälle den Karton, der ist schließlich schon beschriftet!

      Hallo,

      oh das euer Geschenk noch mit anderen Namen beschriftet war ist ja peinlich!

      Ach ich würde einen Blumenstrauß holen und ne Schachtel Süßkram :D

      • Oh ja sehr peinlich...

        Auch wenn man kein Geld hat, aber Sachen weiter schenken die man selber bekommen hat geht gar nicht.
        Ein kleiner fertig gemacht Korb hätte es auch getan!
        Süßigkeiten sind gar nicht mal so schlecht.

        Danke :-)

        • Als meine Schwester geheiratet hat hatten wir auch naja, eher weniger Geld. Da hat dann mein Partner gesagt: Hey ich bin Bäcker, ich zauber euch die Hochzeitstorte. Kam Super an und meine Schwester hat geweint vor Freude weil sie so toll war!

          Hol einen Korb und fülle ihn mit Süßkram und event. noch etwas für den HH und gut

        • <<Ein kleiner fertig gemacht Korb hätte es auch getan!>> #pro#pro
          Genau! Sehe ich auch so. Denn auch wenn man nicht ganz sooo viel Geld hat, kann "vernünftig" schenken. Und in einen Korb - auch in einen kleineren - passt ja auch schon einiges rein. Und attraktiv sind Geschenkkörbe immer und allemal.

          (8) 28.07.13 - 14:25

          Also ich habe auch schon mal etwas weiter verschenkt, wofür ich keine Verwendung hatte. Aber die von mir beschenkte Person konnte es brauchen und hat sich wahnsinnig darüber gefreut. Finde ich also absolut ok. Aber man sollte sich schon die Mühe machen und alle Spuren entfernen, die darauf hin deuten, dass man das Teil selber geschenkt bekommen hat.

          Ich wäre im Fall der TE übrigens so böse wie der Mann und würde die Flaschen zurück schenken. In der Hoffnung, dass die sich ordentlich schämen.

    (9) 27.07.13 - 11:36

    Heute ist die Trauung und heute um 11.20 Uhr fragst Du nach einem Geschenk?

    Steck 20 Euro in einen Umschlag und gut ist.

    • (10) 27.07.13 - 11:46

      Die ist erst heute Abend sind alle nur zur Feier eingeladen!
      Noch genug Zeit.
      Geld bekommen die mit Sicherheit nicht,
      Wer Geschenke verschenkt die man selber bekommen hat neee danke.
      Da mache ich/wir uns auch nicht die Mühe!

      Wie eben schon geantwortet, wenn es was zusammen gestelltes gewesen wäre, ein kleiner Präsentkorb gewesen wäre wenn man kein Geld hat ok, aber nicht so..

      • (11) 27.07.13 - 11:52

        Du musst auch Geld ausgeben, wenn Du jetzt was besorgst.

        Ob Du es dann in einen Umschlag steckst, kommt aufs selbe raus. Hast Dir aber das besorgen gehen und Gedanken machen gespart

        (12) 27.07.13 - 13:55

        Wenn ihr Euch gegenseitig so "viel" wert seid, warum geht ihr dann überhaupt zur Hochzeit des jeweils anderen Paares???

        Selbst wenn mir jemand "Schrott" schenkt, aber derjenige mir etwas bedeutet, versuche ich doch etwas ansatzweise schönes zu schenken und mach mir net ein paar Stunden vor der Feier Gedanken...

        (13) 28.07.13 - 14:27

        Also ich finde Präsentkörbe jetzt nicht gerade sehr günstig. Auch dann nicht, wenn es ein kleiner Korb ist.

(14) 27.07.13 - 11:43

Also ich gebe Deinem Mann Recht. Schenkt ihnen die Flaschen Wein zurück.

Es sollte eher ihnen als euch peinlich sein.

  • Mhhh, das sagt fast jeder zu uns.
    Kann man sowas echt bringen? #schwitz
    Auf den Karton stehen sogar noch die anderen Namen drauf von denen sie die Flaschen bekommen haben.

    • (16) 27.07.13 - 11:51

      Ich würds auch tun #rofl
      Den Spaß wäre es mir wert #huepf

      "Kann man sowas echt bringen?"

      Ganz ehrlich: Ja! Ich würde es wirklich machen.

      Und auf die Karte würde ich schreiben: "Mit Dank zurück"

      • Hui das ist hart #zitter

        :-D

        • Hart finde ich es eher, daß sie sich nicht wenigstens die Mühe gemacht hatten, die Flaschen umzupacken; also so, wie Du es gerade geschrieben hast.

          Man "hört" ja bei aus Deinen Antworten heraus, daß es Dir nicht um den Wert des Geschenkes an sich geht, sondern um die Art und Weise.

          Und wenn Dir das jetzt für die Hochzeit zu hart sein sollte, dann hebe es Dir für den Geburtstag oder eine anderen Feier der Leute auf.

          Aber dann mache Dir jetzt bitte auch keinen weiteren Gedanken mehr, was Du ihnen zur Hochzeit schenken könntest; denn das haben sie anscheinend auch nicht gemacht!

    (20) 27.07.13 - 16:12

    Warum wollt ihr euch auf das gleiche Niveau begeben? Stehst du da nicht drüber?
    Wie schon jemand fragte: Warum geht ihr da überhaupt hin? Ihr scheint das Brautpaar nicht mal leiden zu können, wenn du dir erst so spät Gedanken um das Geschenk machst.

    Also ich wäre auch so fein fies und würde die Falschen zurückschenken!
    Mit einem netten Grinsen. Denn sicherlich wenn jemand Wein nicht mag und ihn dann weiterverschenkt kann ich das verstehen. Hab ich schon mit Schokolade gemacht weil ich diese überhaupt nicht abkann. Nur würde ich dann die Glückwünsche die für mich waren und solche Sachen runtermachen. So finde ich deren Geschenk damals wirklich deplaziert.

    Ela

    (22) 28.07.13 - 14:29

    ***Auf den Karton stehen sogar noch die anderen Namen drauf von denen sie die Flaschen bekommen haben. ***

    Die Namen würde ich durchstreichen und meine Namen drunter setzen. :-p

und häng ein päckchen kondome dran ;-)

(24) 27.07.13 - 12:01

Hab ich einen Denkfehler, wenn ich anmerke, daß die Leute es vielleicht nett meinten?

Eine Flasche Wein kann auch etwas besonderes sein, wenns jetzt kein Billigwein ist #kratz

In der Regel freue ich mich über Geschenke- ich habe auch nie wegen der Geschenke geheiratet.

>Die Feier wird auch eher Biergarten Mäßig ablaufen.
Also eher wie eine Geb. Feier.
Nichts besonderes.<

bei dem Satz frage ich ernsthaft, warum geht ihr überhaupt hin?

  • (25) 27.07.13 - 12:06

    Es geht nicht darum WAS sie geschenkt haben sondern das sie sich keine Mühe gemacht haben wenigstens eine Geschenktüte zu kaufen um die Flaschen dort rein zu stellen!
    Nein es wurde der Karton genutzt den sie selber bekommen haben wo noch die Glückwünsche und Namen standen von denen sie es selber zur Standesamtlichen bekommen haben!

    Wäre es in einer Geschenktüte gewesen hätten wir es bestimmt nicht bemerkt das sie ihre eigenen Geschenke weiter schenken!

    Das ist so als würde ich in den Keller gehen und Sachen zusammen kramen die wir nicht mehr gebrauchen könnnen.

    Es geht ums Prinzip und nicht das wir kein Geld bekommen haben!

    Wir hatten einige Gäste die kaum Geld haben, die haben sich aber schöne Dinge einfallen lassen!

Top Diskussionen anzeigen