Geschenk, ja oder nein? Bin so hin- und hergerissen!

    • (1) 08.08.13 - 13:22

      Hallo!

      Wäre lieb, wenn ihr mir nen Tipp gebt, was ihr an meiner Stelle tun würdet.

      Ich habe eine Bekannte. Wir kennen uns aus dem Rückbildungskurs. Wir gehen in die gleiche Spielgruppe, treffen uns 1x die Woche mit einer kleiner Gruppe ehemaliger aus dem Rückbildungskurs und unsere Kinder werden bald auch zusammen 3x die Woche in die gleiche Spielgruppe ohne die Mama´s gehen.

      Ich werde von der guten Frau eigentlich so gut wie immer ignoriert. Wir sprechen sehr wenig miteinander und auf Fragen meinerseits wird meistens nur mit "ja" oder "nein" geantwortet.

      Wenn wir und durch die Gruppen nicht regelmäßig treffen würden, hätten wir wahrscheinlich nichts miteinander zu tun.

      Am Wochenende hat sie jetzt ihr 2. Kind bekommen, was ich heute zufällig durch ne andere Mama in der Spielgruppe erfahren habe.

      Jetzt bin ich echt überfragt, ob ihr ne Kleinigkeit zur Geburt schenken soll oder nicht.

      Eigentlich hab ich keine Lust Geld für jemanden auszugeben, dem ich eh am "A....." vorbei gehe.

      Andererseits ist ja halt doch ein etwas intensiverer Kontakt da, als nur "Hallo" und "Tschüss", da die Kinder ja doch mehr miteinander zu tun haben. Fühl mich fast ein wenig verpflichtet, ne Kleinigkeit zu holen.

      Bin da echt nicht sicher, was ich machen soll. Was würdet ihr denn machen?

      Danke für eure Antworten #danke
      lg Biggi #winke

      • Ich würde ihr nichts schenken, sondern ihr einfach beim nächsten Treffen herzlich gratulieren.

        Ganz ehrlich? Ich niemanden etwas schenken, der mich mit dem Arsch anguckt. Demnach würde ich nichts schenken. Ihr könnt ja innerhalb eurer Spielgruppe sammeln und etwas zusammen schenken..

        #winke

        Hallo,

        wir haben es damals in der Krabbelgruppe immer so gemacht, wenn einer Geburtstag hatte oder ein neuer Erdenbürger hinzu kam: Wir haben gesammelt und ein größeres Geschenk übergeben. Das war immer besser, als wenn jeder nur mit einer Kleinigkeit ankam.

        In deinem Fall würde ich anstandshalber einen Gutschein schenken. (5 bis 15 Euro vom Rossmann, DM oder so)

        Ich finde, so ein Gutschein ist unpersönlich, so wie: "Kauf dir dein Geschenk doch selber!" ;-) oder mir ist nichts anderes eingefallen. Das würde in deinem Fall passen. ;-)

        vg

      Nein, ich würde ihr nichts kaufen, aber ich würde ihr gratulieren wenn ihr Euch wieder seht.

      LG

    • Hallo,

      ich kenne den Brauch gar nicht, jemanden zur Geburt eines Babys zu beschenken, schon gar nicht bei Personen, die man nicht mag.

      Nein, ich würde ganz sicher nichts schenken.

      LG,
      J.

      • Du kennst den Brauch nicht, jemanden zur Geburt eines Babys zu beschenken?? #kratz
        Wo lebst du? #gruebel

        @TE: In diesem Fall hier würde ich allerdings auch nichts schenken, ihr seid ja weder verwandt noch befreundet.

        • Ich habe schon in Bayern, NRW und jetzt Rheinland-Pfalz gelebt. Nirgendwo habe ich diesen Brauch erlebt.

          Klar gab es überall einzelne Leute, die aus Überzeugung, nicht aus Brauchtum, was geschenkt haben, aber niemals wildfremden Personen, die man noch nicht mal sonderlich mag.

          Und dann war es immer was fürs Baby (Kleidung, Stofftier, etc.), kein Geschenk für die Mutter.

          • Hm, also ich habe schon in Bayern, London, New York und Berlin gelebt und überall gibt es von allen Seiten jede Menge Geschenke, wenn ein Baby geboren wurde.

            Klar ist es meist etwas fürs Baby und nur manchmal was für die Mutter, z.B. Pflegeartikel oder was man als frische Mama so gebrauchen kann, aber darum ging es ja auch glaube ich nicht, ob es ein Geschenk sein soll, dass explizit nur für die Mutter nützlich ist und nicht für das Baby.

    Irgendwie verstehe ich echt nicht, wieso Du da überhaupt drüber nachdenkst.

    Ich verstehe so oft dieses "Pflichtgefühl" vieler Leute nicht.

    Hier ist es die Bekannte
    Bei anderen ne Kollegin im Büro usw.usf.

    Ich schenke wenn ich das möchte und dann mit Herz.

    Ansonsten gar nicht, egal um wen es geht.

    Wie wäre es mit einer netten Karte mit ein paar netten Zeilen? Reicht doch als Gratulation, vor allem, wenn ihr eigentlich nur den Umständen wegen miteinander zu tun habt.

    Wie wäre es mit einer netten Karte mit ein paar netten Zeilen? Reicht doch als Gratulation, vor allem, wenn ihr eigentlich nur den Umständen wegen miteinander zu tun habt.

    Hi,

    also so einer Person würde ich nett gratulieren und evtl. noch eine Glückwunschkarte übergeben oder schicken.

    Geschenk??? Ne... Das bekommen bei uns nur enge Freunde oder Verwandte. Unter Kollegen oder in Vereinen etc. macht man da normalerweise ein Sammelgeschenk.

    LG

Top Diskussionen anzeigen