Esoterik & Astrologie

    • (1) 12.08.13 - 20:09

      Hallo zusammen,

      ich befinde mich grade mal wieder in einer Krise meines Lebens und beschäftige mich nun fast täglich mit Astrologie und esoterischen Dingen wie zB Tarotkartenlegen. Vielleicht ist es einfach nur Strohhalm, an den man sich manchmal klammert um einige Dinge besser zu ertragen, wenn man sie analysiert anstatt sich immer nur zu fragen ''Warum?'' ohne das man sich selber eine Antwort darauf geben kann...
      Wie sieht es denn bei euch aus? Glaubt ihr, dass unser Leben vorherbestimmt ist anhand unseres Geburstages? Oder glaubt ihr gar das Schicksal das von Karten orakelt wird?

      • (2) 12.08.13 - 20:36

        ja, das Leben IST vorbestimmt-vom lieben Gott, vom Schicksal, von irgendeiner unbekannten Macht. Aber sicher nicht von Sternzeichen, Karten oder so einem Kram.
        Es gibt Menschen, die besonders feine Antennen haben (ich selber auch), die gewisse Situationen vorausahnen, träumen etc.

        Hellsehen, Pendeln ,Karten legen, Horoskope etc. halte ich für Unfug mit dem sich aber zugegebenermaßen gut Geld machen lässt.

        (3) 12.08.13 - 22:14

        "Glaubt ihr, dass unser Leben vorherbestimmt ist anhand unseres Geburstages? Oder glaubt ihr gar das Schicksal das von Karten orakelt wird?"

        Nein und nein.

        Die Astrologie gibt IMHO eine Richtung an, eine Strömung, die Entscheidungen, die deinem Leben die entsprechenden Wendungen geben, die triffst du.

        Kartenlegen und Pendeln sagt auch nichts vorraus. Kann aber, wenn man es quasi meditativ und nachdenkend betreibt, unbewusst bei Entscheidungen helfen.

        Nein, ich glaube nicht daran.

        Fakt ist, wenn man Fantasie hat, kann man in allen Dingen etwas reininterpretieren. Man pickt sich dann die Sachen raus, die auf einen selbst zutreffen und die hundert anderen Dinge sind halt uninteressant.

        Wenn wirklich unser Leben vorherbestimmt ist, wie soll das gehen? Gibt es Spieler, die 7 Mrd. Menschen als Spielfiguren einsetzen? Gibt es einen oder mehrere Konstrukteure, die für 7 Mrd. Menschen die Lebensläufe programmieren (so rein nach Matrix gesehen). Soll sich ein Gott oder mehrere Götter um 7 Mrd. Menschen kümmern und sich zu jedem eine Geschichte ausdenken? Sollen ein paar Sterne deine Charaktereigenschaften und deine Zukunft bestimmen? Wie sollen die das denn machen? Durch ihre Energie?

        Du kannst dein Leben hin und her analysieren. Du musst aber irgendwann daraus deine Lehren ziehen und nach vorne schauen. Wir sagen immer, bei schweren Krankheiten und tödlichen Verlusten dürfen die Menschen jammern. Bei allen anderen Dingen sollte man sich selbst am Schopf greifen und sich aus dem Dreck ziehen.

      • Wenns hilft, dann mach es. Es ist ein netter Zeitvertreib, evt auch ein tröstlicher, wenn man nicht gut drauf ist. Mehr ist es aber nicht. Das sollte dir schon bewusst sein.

        Das ist wie dieser Kram mit den Engelsforen und so.

        Gruss
        agotsea

        (6) 13.08.13 - 16:00

        Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, um ehrlich zu sein.

        Ich finde auf dieser Seite http://xn--glserrcken-r5a60a.net/astrologie-und-deutung/ wird gut beschrieben, was es eigentlich mit den Sternzeichen auf sich hat, aber es wird auch erwähnt, das man anhand dieser sein Leben auslegen kann. Das wäre für mich eher der Fall, wobei es auch Menschen gibt, auf die trifft die Beschreibung des Sternzeichen voll und ganz zu. Das sich daran das zukünftie Leben eines Menschen erkennen lässt, halte ich für ausgeschlossen. Gleiches gilt für Tarotkarten oder Pendeln, ist vielleicht ganz interessant, aber ich glaube auch hier kann man einfach interpretieren wie man will.

Top Diskussionen anzeigen