Veganismus - extrem

    • (1) 13.08.13 - 23:41

      Hallo und guten Abend,

      mal eine Frage. Ich habe eine Bekannte, die seit Jahren unter ihrer Einsamkeit leidet.Sie hat so ein paar Macken, die sie wirklich exotisch machen - ich treffe mich ab und an mit ihr, beste Freunde werden wir nie werden, aber ich fand ihre Schrulligkeit eigentlich witzig.

      Nun ist es so, dass sie seit ca. 2 Jahren Veganerin ist. Total streng überzeugt. Sie ist auch in einer Gruppe und ehrlich, es ist, wie wenn sie einer Sekte beigetreten wäre. Am Anfang, wenn sie mich besuchte, brachte sie immer eigenes Geschirr mit, weil unseres ja mit toten Tieren in Berührung gekommen war. Okay. Am Anfang dachte ich "Leben und leben lassen", aber dieser missionarische Eifer geht mir echt total auf den Zeiger.

      Heute Abend hat es mich besonders genervt. Bevor ich in Urlaub fuhr, war ich auf einem Grillfest, dort hat jemand ein Bild gemacht von mir und ihm (was mich total gefreut hat, habe ich schon ewig nicht mehr gesehen) und mir bei Facebook auf die Pinnwand geladen zusammen mit einem netten Spruch "war super, dich zu treffen, ....". Eigentlich harmlos. Im Hintergrund hat man den Grill gesehen. Jetzt komme ich aus dem Urlaub und sehe ihren Kommentar "da kann man sich nicht freuen, wenn im Hintergrund tote Tiere auf dem Grill brutzeln" ....

      Das ist nun echt nur ein Beispiel. Ich habe ihr schon 1000mal gesagt (gefühlt), dass ich mich von ihrem missionarischem Eifer echt gegängelt fühle. Da meint sie nur immer "Wahrheit verdängen, etc". Es ist echt, wie wenn sie in die Fänge einer Sekte geraten wäre.

      Was würdet ihr tun? Kontakt abbrechen?
      GLG
      Miss Mary

      • Hallo,

        wenn Dir ein Mensch nicht gut tut und Du Dich gegängelt fühlst, solltest Du den Kontakt wirklich abbrechen. Zumal es sich in diesem Fall nur um eine Bekannte handelt und nicht um ein Familienmitglied oder eine langjährige sehr gute Freundin.

        LG, Cinderella

        Was es alles gibt! #kratz Ich war ja selber jahrelang Vegetarier, aber das vegan leben auch heißt nur Teller zu benutzen auf denen kein Tier lag...........! Unglaublich! Ich glaube in diesem Fall könnte ich es mir nicht verkneifen sie mit einem Trick zu einem spontanen Schlachtschüsselessen einzuschleusen! Ich denke damit wäre dann der Kontakt sowieso gestorben!!! #rofl Jeder soll so leben wie er will, aber auch andere dann leben lassen! Solche Kommentare, die deine Bekannte ständig fallen läßt, würden mich nerven und zu so mancher Aktion verleiten! ;-) L. G. orangeleseratte

          Hierbei wird ein Schwein geschlachtet! Nach der Verarbeitung bzw. Zerteilung werden Würste etc gemacht. Ein Teil des Fleisches, der Innereien und Würste werden im Kessel gekocht und die Helfer lassen es sich schon mal mit Brot und Salz schmecken! War in meiner Kindheit ganz normal und gehörte zur Hausschlachtung dazu, auch wenn ich gestehen muss, dass ich dabei immer abgehauen bin, da ich persönlich es abartig finde und auch diesen Geruch nicht ertrage! "Schlachtschüsselessen" wird bei uns in Bayern immer noch in vielen Gaststätten angeboten und ist bei vielen sehr beliebt! LG orangeleseratte

          • Der Stoff aus dem Albträume sind;-). Hausschlachtung? Tut mir leid, daß ich so blöd frage, aber macht man das zuhause? Im Stall? In der Küche? Ich könnte mir doch vorstellen, daß das recht blutig ist...
            LG Julia

            Meine Eltern haben immer noch einen Nebenraum - an der Garage angegliedert - in der sie ihre selbstgezogenen Schweine schlachten! Natürlich muss vor- und nachher alles gründlich gereinigt werden! Getötet wird das Schwein allerdings draußen, da dann tatsächlich alles voller Blut ist! Der Großteil davon wird allerdings in einer Schüssel aufgefangen und daraus wird Blutwurst gemacht! Ganz früher, als ich Kind war, fand die Schlachtung sogar bei uns im Haus - tatsächlich in der Küche statt, da wir keinen anderen geeigneten Raum hatten! Das ganze hört sich für manchen vielleicht grausam an, aber man sollte sich überlegen, dass die Tiere wesentlich länger Zeit zum "Aufwachsen" haben, geeignete Ställe in den sie sich gut bewegen können, keine Transportwege zum Schlachthof usw. Unsere Ferkel bekommen noch Stroh unter den Hintern, stehen nicht auf Gitterrosten! Außerdem wird von dem Tier wirklich so gut wie alles verwertet - sieht man ja schon an der Blutwurst! Wenn man schon Fleisch isst, wäre das hier eigentlich die richtige Art und Weise an Fleisch zu kommen! Für mich selber scheidet dass hier leider aus, da ich es einfach nicht übers Herz bringe ein Tier zu essen, dass ich vorher versorgt habe, obwohl ich weiß dass es richtig wäre! L.G. orangeleseratte

            • Wenn ich Fleisch essen würde, dann solches, von dem ich wüßte, das das Tier artgerecht gehalten wurde, aber ich könnte auch nicht schlachten. Da hätte ich wohl ein Problem..... Für meine Töchter, die gerne Fleisch essen,kaufe ich Biofleisch in der Hoffnung, daß die Tiere es gut hatten, aber es ist jedes Mal eine Überwindung für mich die Wurst zu berühren um sie aufs Brot zu legen....
              Bisher habe ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht, daß es neben kommerziellen Großschlachtereien und Biohöfen auch heutzutage Leute gibt, die selber ihre Tiere schlachten. Bislang dachte ich nämlich, das dürfte man gar nicht, weil es Wirbeltiere sind und nachher ja auch das Fleisch vom Tierarzt begutachtet werden muß.

              • "Bislang dachte ich nämlich, das dürfte man gar nicht, weil es Wirbeltiere sind und nachher ja auch das Fleisch vom Tierarzt begutachtet werden muß. "

                In der Regel wird das Fleisch ja für den Eigenbedarf verwendet. Da muss kein Tierarzt ein Extraauge drauf haben. Es war schon immer erlaubt Kaninchen und andere Nutztiere daheim zum Eigenbedarf zu schlachten.

                Wird das Fleisch später aber verkauft dann sollte schon vorher beim lebenden Tier ein Tierarzt genau und regelmäßig hinschauen.

                Bei Restaurants mit eigener Schlachtung beispielsweise. Ob da das Gesundheitamt auch ein Auge drauf hält? Sicherlich.

Ich schliesse mich cinderella an, ohne die übrigen Antworten gelesen zu haben.

Wenn dir ein Mensch nicht gut tut, trenne dich von ihm.

Und jetzt lese ich die anderen Antworten. :-)

Top Diskussionen anzeigen