...und ewig grüßt das Murmeltier-die Eltern/Kind Parkplätze

    • (1) 23.08.13 - 23:47

      Hallo,

      ich war heute einkaufen in einem großen Einkaufsmarkt. Zu diesem Markt gehören ca. 1000 Parkplätze #gruebel und 6 (!) Eltern/Kind-Parkplätze. Ich würde momentan ganz gerne einen nutzen, weil ich die Babyschale dabei habe. Heute hatte ich Glück, ich hab einen E/K-Parkplatz bekommen! #ole
      Der E/K-Parkplatz neben mir war auch belegt....Die Familie dazu kam-ich hab mich jetzt doch ein wenig geärgert. 6 Leute wie gemacht von RTL für Trash-TV. Dabei Mama, Papa und 4 Teens. Im Geschäft ist mir die Familie schon durch ich sags mal ihre "Gespräche" a` la "Halts Maul, du Wixer" aufgefallen. #kratz

      Nun hab ich den Vater angesprochen, dass die Parkplätze für Eltern mit Baby und Kleinkindern gedacht sind. Und ich es unfair finde, wenn die Parkplätze nun so belegt werden. Einer der Teens hatte eine ziemliche freche Antwort drauf und der Vater war mit: "Du sucht wohl Freunde!" auch relativ einsichtig #augen

      Leider ist das eben so, dass die E/K-Parkplätze wohl trotzdem eben nicht von Eltern MIT Kind belegt werden, sondern meistens von Leuten die wirklich wahr zu faul sind um sich einen anderen Parkplatz auszusuchen. Und dann wird man noch so frech angemacht, wenn man sich doch mal erlaubt, was zu sagen. #schwitz
      Aber wie schon gesagt: ...und ewig grüßt das Murmeltier...es wird wohl immer ein hitziges Diskussionsthema bleiben. #winke

      • Hallo,

        Ich hab damals mal bei Real gefragt, wie das aussieht mit dem Familienparkplatz. Das ist freiwillig von den Supermärkten. Anders als bei Schwerbehindertenparkplätzen gibt es da wohl kein Recht drauf. Auch kein Knöllchen.

        Kenne ich nur zu gut... Bei uns sind es meistens ältere Semester ohne Kinder, welche die Parkplätze benutzen. Weist man sie dann darauf hin, bekommt man noch eine patzige Antwort. Einfach unsozial, dieses Verhalten.

        Guten Morgen, Bei uns ist es so, dass sich ältere Damen und Herren auf den Parkplatz stellen und dann sagen: der ist so schön nah am Eingang... Oder es fahren Eltern rein, die zwar einen Sitz aber kein Kind mit haben.

            • Nur leider kommen diese Menschen oft auch nicht mehr so super aus dem Auto raus und brauchen etwas mehr Platz als normale Parkplätze bieten. In dem Fall, und nur in dem, hab ich durchaus Verständnis für diese Leute.

      Hallo,

      wir wurden letztens auch angeblafft, warum wir denn auf einen Eltern/Kind Parkplatz stehen, die Frau hat nur unseren 7 Jährigen gesehen und wir haben halt keine Aufkleber mit Namen unserer Kinder auf der Heckscheibe. Naja die dumme Nuss war wenigstens peinlich berührt, als mein Mann die Schiebetür aufzog und unseren Kleinen rausholte. Da hatte sie allerdings schon ihr ganzes Repertoire an Schimpfwörtern verschossen, nett für unseren 7 Jährigen. Dem wir dann wieder erklären durften, warum er solche Sachen nicht sagen darf.

      Wenn bloß mal jeder auf sich selbst schauen würde, dann hätten alle genug zu tun. Am schönsten finde ich ja, wenn die Leute um die Autos rumschleichen, um zu schauen, ob auch ja eine Babyschale im Auto ist. Habe ich jetzt schon mehrmals beobachtet und schimpfen wenn keine drin ist. Da habe ich dann auch schon oft aufgeklärt, dass viele Mütter ihre Babyschalen mit samt dem Kind mitnehmen. Dummes Volk.

      Ella

      • Ihr habt ne Schiebetür und wundert euch, dass es für andere Eltern nicht so problemlos ist auf den "normalen" Parkplätzen zu parken?

        Mich hat so ein schmaler Einkaufsparkplatz mal 150 Euro gekostet, weil meine Kleine beim vorsichtigen Schalen herauspfriemeln mit einem gekonnten Tritt aus der Schale die Tür etwas weiter als gewollt aufmachte.

        • Ja und? Ich nehme nicht mal den Maxi Cosi aus dem Auto, sondern hol nur meinen Kleinen raus. Trotzdem ist es bequemer, wenn ich etwas mehr Platz zum rein und rausholen habe. Ohne Schiebetür ist es noch unsinniger den Maxi Cosi rauszuhiefen. Kann ich gar nicht nachvollziehen.

          >>>Mich hat so ein schmaler Einkaufsparkplatz mal 150 Euro gekostet, weil meine Kleine beim vorsichtigen Schalen herauspfriemeln mit einem gekonnten Tritt aus der Schale die Tür etwas weiter als gewollt aufmachte. <<<

          Wenn ich keinen EKParkplatz abbekomme, dann parke ich lieber etwas weiter weg und geh ein Stück, bevor ich mich zwischen die Autos quetsche.

          • Nur weil es "bequemer" ist parkst du auf dem EK Parkplatz?

            Alles klar. Und herzlichen Dank im Namen aller Frauen die es nicht so bequem haben wie du.

            ***sondern hol nur meinen Kleinen raus. ***
            ***Ohne Schiebetür ist es noch unsinniger den Maxi Cosi rauszuhiefen. ***

            Wie bitte? Und wo soll dann ein Kind hin, wenn es noch nicht sicher sitzen kann? Soll das Kind dann im Einkaufswagen liegen? Nicht jeder Markt bietet Schalen an seinen Wägen und wenn dann weniger als eine Handvoll, die schnell mal "vergriffen" sind.

            ***Wenn ich keinen EKParkplatz abbekomme, dann parke ich lieber etwas weiter weg und geh ein Stück, bevor ich mich zwischen die Autos quetsche. ***

            Danke für den Tipp. Das war schon ein Parkplatz "etwas weiter weg" #augen

            • >>Nur weil es "bequemer" ist parkst du auf dem EK Parkplatz?<<

              Sicherlich tue ich das, auch mit Schiebtür brauche ich zum rausheben des Kindes einen gewissen Spielraum.

              >>Wie bitte? Und wo soll dann ein Kind hin, wenn es noch nicht sicher sitzen kann? Soll das Kind dann im Einkaufswagen liegen? Nicht jeder Markt bietet Schalen an seinen Wägen und wenn dann weniger als eine Handvoll, die schnell mal "vergriffen" sind.<<

              Da kann ich dir eine Tragehilfe total empfehlen, reingepackt und man kann gut einkaufen gehen. Die Einkaufswagen mit Schale kenn ich auch, allerdings sind die bei uns nie vergriffen. Hier sehe ich halt viele Mütter mit Bondolino, Manduca und Tüchern.

              >>Danke für den Tipp. Das war schon ein Parkplatz "etwas weiter weg" #augen<<

              Das tut mir leid für dich. Manchmal hat man eben pech. Ich musste auch schon schwitzen als der Wind meinem Sohn die Autotür aus der Hand riss und sie gegen ein anderes Auto donnerte, allerdings ist da gsd nichts passiert.

              • ***Da kann ich dir eine Tragehilfe total empfehlen, reingepackt und man kann gut einkaufen gehen. Die Einkaufswagen mit Schale kenn ich auch, allerdings sind die bei uns nie vergriffen. Hier sehe ich halt viele Mütter mit Bondolino, Manduca und Tüchern.***

                Tragetuch und Co wäre eine Möglichkeit, allerdings sehe ich die beim großen Einkaufsmarkt eigentlich sehr selten. Für mich persönlich waren die Tragehilfen immer etwas schwierig, ich habe immer etwas gebraucht bis ich die samt Kind "dran" hatte, was aber vielleicht ein persönliches orthopädisches Problem sein könnte. Beim Einkaufen das Kind aus dem Auto hiefen und dann in die Tragehilfe zu bekommen wäre mir vermutlich ohne Hilfe (Autositz oder jmd anderes) nicht gelungen. Eine echte Stresssituation vermutlich. Und dann mit Kind Getränkekästen in den Wagen hiefen ... ich weiß nicht ....
                Machbar ja, aber eine echte Alternative? Nicht für jeden und nicht jederzeit und für mich kein Argument die gesonderten Parkplätze nicht zu respektieren.

                • Also mein Bondolino ist wirklich überhaupt nicht schwer zu handhaben, mit einem Tuch bin ich z.B. gar nicht klar gekommen.

                  Ich werde trotzdem weiterhin die EK Parkplätze nutzen, denn sie sind schließlich für Eltern mit Kind und ich habe zwei Kinder mit dabei und brauche auch Platz damit diese austeigen können, Schiebetür hin, Schiebetür her. Ich kenne allerdings auch kaum Familien, welche keine Schiebetüren haben. Hier fahren viele ne Familienkutsche.

            Machst du gerade die andere Userin für dein Elend verantwortlich? Das ist ein Eltern-Kind-Parkplatz. Für Eltern mit Kindern. Nicht mit Eltern mit Kindern OHNE Schiebetüren am Fzg.

Top Diskussionen anzeigen