Studenten, die fechten?

Gibt es Studentenverbindungen, die Fechtsport betreiben, so wie in Amerika quasi die Ruderer?

Der Sohn von einer Bekannten macht sowas und sagt, dass das sogar eine anerkannte Sportart sei!?

1

der fechtsport ist eine "anerkannte" sportart
das was du meinst, sind die schlagenden verbindungen- die betreiben etwas anderes

http://de.wikipedia.org/wiki/Mensur_(Studentenverbindung)

2

lisasimpson hat dir ja schon die notwendigen Infos gegeben.
Früher waren schlagende Verbindungen die Regel, inzwischen gibt es auch fakultativ und nicht-schlagende Verbindungen.

Info am Rande: Über diese Einteilung lässt sich oft eine grobe Vorsortierung in politische Richtungen vornehmen. Nicht jede schlagende Verbindung ist rechts, aber rechte Verbindungen sind (immer) obligatorisch schlagend.

5

rechte Verbindungen sind immer schlagend? warum das denn?

nicht dass ich ein spontanes Gegenbeispiel hätte, aber das wage ich zu bezweifeln

6

Das liegt am Männlichkeitsbild im rechten/rechtsextremen Weltbild. Der Mann ist wehrhaft, in der Lage und stets bereit, seine Heimat zu verteidigen; Männlichkeit beinhaltet dezidiert Aggression, körperliche Stärke, potentielle Gewaltbereitschaft. Du wirst kaum eine rechte Verbindung finden, die auf die Mensur verzichtet - nur wenige rechte Verbindungen nehmen ja auch Mitglieder auf, die den Wehrdienst verweigert haben.
Wenn du dich selbst überzeugen magst, schau dir mal die Bünde an, die im Dachverband der Deutschen Burschenschaft in der Gruppierung "Burschenschaftliche Gemeinschaft" versammelt sind. Da sammelt sich die Creme der rechtsextremen Burschenschaften, verbunden u.a. durch den "volkstumsbezogenen Vaterlandsbegriff". Wenn du da eine rechtsextreme, nichtschlagende Burschenschaft finden solltest, sag Bescheid, ich hab noch keine gesehen.

weitere Kommentare laden
3

Du sprichst wahrscheinlich von der Mensur!? In Studentenverbindungen ist das durchaus üblich und auch weit verbreitet, dass dort Fechtsport betrieben wird. Allerdings unterliegt das ganz speziellen regeln und kann nur bedingt mit dem normalen fechten, wie zum Beispiel bei den olympischen Spielen, verglichen werden. Siehe dazu: http://mensur.info/

4

klar gibts das in schlagenden Verbindungen ... man erkennt die Herren auch oft an den Narben im Gesicht, dem sogenannten Schmiß.

13

Nicht unbedingt nur im Gesicht ... ich habe mal einen mit 36 Schmissen kennenlernen "dürfen" ... einige davon am Oberkörper, da die Burschen gerne auch mal oben ohne geschlagen haben ...

... der war übrigens aus einer der weiter oben genannten rechten Verbindung mit dazugehöriger politischen Einstellung ... und hat sich mit den "Taten", einschließlich der (an sich verbotenen) Duelle gegen eine österreichische Verbindung, gebrüstet.

Am Besten hat mir der Spruch "Mit Frauen spreche ich nicht über Politik" gefallen ... kam echt gut bei einem Frauenfrühstück, bei dem er uns vorgestellt wurde ... meine Freundin hat dann gottlob einen anderen geheiratet.

14

jo, klar .... aber einen gezielten, den sie Wochenlang mit Salz etc aufhalten, dass die Narbe schön offenbleibt haben sie meist ja im Gesicht ...

weitere Kommentare laden