Fahren mit dem neuen Auto

    • (1) 27.08.13 - 12:34

      Hallo zusammen,

      ich muss heute mal was fragen. Hab mir kürzlich ein neues Auto (kleiner Sportwagen :) - wollt ich schon immer mal haben -) zugelegt.

      Eine Freundin sagte nun als sie bei mir mitgefahren ist, dass ich den Wagen wirklich sportlicher fahren sollte. Also die Gänge höher ausfahren usw.. Ich bin nun etwas verunsichert, stimmt was wirklich ? macht man das bei einem Sportwagen so ? Wäre schön, wenn ihr mir da Tip´s geben könntet.

      VG

      • Warum meint deine Freundin du solltest sportlicher fahren?

        Ich ändere meinen Fahrstil sicherlich wenn ich im Sportwagen sitze schon weil der einfach mehr Power hat als die Kia-Familienkutsche aber meine Ex-Schwiegermutter ist auch im Porsche mit 110 im 6. Gang über die Autobahn gezuckelt...jeder wie er mag.
        Und aufheulende Motoren sind peinlich.

        (3) 27.08.13 - 12:41

        Hallo bianca321,

        hast du einen Neuwagen oder einen gebrauchten?

        Einen Neuwagen würde ich erstmal nicht sportlich fahren, sondern langsam einfahren. Viele sagen zwar, das wäre bei den modernen Neuwagen nicht nötig, allerdings fahre ich beruflich einen Neuwagen und habe gemerkt, daß es sich lohnt, die ersten 15.000 km nicht schneller als 120 zu fahren und die Gänge zeitig hochzuschalten.

        Als ich den Wagen bekommen habe, habe ich erst gedacht: Manno, was für ne Krücke. (Im Gegensatz zum vorherigen) :-p Nun machen sich die 140 Hühner unter der Haube aber bemerkbar.

        Jedoch halte ich es so: Egal, ob Neuwagen oder Gebrauchten. Je nach täglicher Kilometerleistung würde ich erstmal vorsichtig fahren und das Auto kennenlernen. Ich fahre grundsätzlich erst auf einen abgelegenen Parkplatz und reize mal ABS, Lenkung, Beschleunigung aus, um zu wissen, wie der Wagen im Notfall reagiert.

        Kann ich jedem nur empfehlen.

        • """""und habe gemerkt, daß es sich lohnt, die ersten 15.000 km nicht schneller als 120 zu fahren und die Gänge zeitig hochzuschalten.
          """"""""""

          Das ist Quatsch. Ein Auto sollte nur die ersten 1000 Km geschont werden. Ich fahre zur Zeit meinen 4. Neuwagen ein. Mein Mann seinen 2. Bei allen Autos (versch. Marken) wurde uns gesagt, dass sie ihre 1000 Km brauchen, um eingefahren zu sein.

          Hätte ich bei meinem 1. Auto 15.000 Km zum Einfahren gebraucht, hätte ich 3 Jahre nicht schneller als 120 Km/h fahren können. #schock

          (6) 27.08.13 - 16:05

          15.000 km nicht schneller als 120 fahren?

          Das gehört wohl in den Bereich der Märchenstunde.

      (14) 28.08.13 - 12:24

      Ich habe vergessen zu sagen, daß ich beruflich ein Taxi fahre.

      Dieses Taxi bekommt locker täglich 300, manchmal sogar 400 km auf den Buckel.

      Die 1500 hätten wir in paar Tagen voll. Wir haben den Wagen jedoch einige Wochen "geschont". Ob es nun genau 15.000 waren, weiß ich nicht mehr genau, jedenfalls einige Tausend Kilometer wurde nicht mehr als 120 km/h gefahren.

      • (15) 28.08.13 - 13:41

        Aha! Wobei mir auch da 15.000 km sehr fraglich erscheinen.

        In der Stadt sind mehr als 120 km/h ja auch sehr gefährlich! Und Taxis fahren ja ... schätze mal zu 70 % Stadtverkehr oder Landstraße!

Top Diskussionen anzeigen