Wahrscheinlichkeit Lottogewinn?

    • (1) 01.09.13 - 17:39

      Was ist wahrscheinlicher - im Lotto zu gewinnen oder vom Blitz getroffen zu werden und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, im Lotto zu gewinnen? Kann ich das i-wie berechnen? Lohnt sich das Spielen überhaupt oder ist das eigtl Geldverschwendung?

      • Google hätte da direkt weiterhelfen können.

        Die Gewinnchancen beim Lotto 6 aus 49 sind mathematisch gesehen relativ gering. Die Chance auf 3 Richtige liegt bei nur 1:57 (? 1,765 %), das heißt statistisch muss man 57 Mal spielen, damit einmal 1 Gewinn mit 3 Richtigen dabei ist.

        Möchte man 6 Richtige haben, so ergibt sich eine Gewinnchance von nur 1:13.983.816. Die Gewinnaussicht ist sehr klein.

        Die Berechnung wäre kurz dargestellt:
        = 49! : (6! * (49-6)!)
        = (49*48*47*46*45*44) : (6*5*4*3*2*1)
        = 13.983.816

        Quelle: http://www.echteinfach.tv/wahrscheinlichkeit/lottozahlengenerator

        Auch die genaue Berechnung ist dort nochmals aufgeführt.

        Blitz:

        Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden?

        In Deutschland werden pro Jahr nur 3 bis 7 Menschen vom Blitz getötet. Bei 30 bis 40% Wahrscheinlichkeit bei einem Blitz zu sterben, trifft der Blitz also 8 bis 24 Menschen pro Jahr in Deutschland. Bei 82 Millionen Einwohnern besteht somit nur eine Wahrscheinlichkeit von im Durchschnitt 1:18.000.000 durch einen Blitz zu sterben und eine Wahrscheinlichkeit von etwa 1:6.000.000 von einem getroffen zu werden. Damit ist es in etwa so wahrscheinlich von einem Blitz getroffen zu werden wie bei einem einmaligen Versuch, im Lotto zu gewinnen (bei einem 6er ohne Superzahl 1:14.000.000). Durch schützende Maßnahmen ist das Risiko vernachlässigbar.

        Quelle: http://www.unwetter.de/pages/wie_hoch_ist_die_wahrscheinlichkeit_vom_blitz_getroffen_zu_werden.php

        Ob sich das Lotto spielen für dich lohnt kannst du dir nur selber beantworten.

        Gruß
        Ray.

        Klar kannst du das ausrechnen. Das sind 49 Zahlen und 6 davon kreuzt man an, oder?

        Dann sieht die Rechnung so aus:
        (49!)/(6!*43!)= 13983816 (das ist jetzt also die Anzahl an möglichen Kombinationen)

        Deine Chance alle 6 richtig zu haben liegt also bei 1 zu über 13 Millionen.

        Mit Blitzen kenn ich mich leider nicht aus, aber ich schätze fast, dass da deine Chancen besser aussehn. ;)

        Soweit ich mich erinnere, ist die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot zu knacken, etwa bei 1: 140 Mios.

        Das mit dem Blitz dürfte schwerer einzugrenzen sein, es gibt ja Gegenden, wo es mehr Blitze gibt als andere.

        Ob sich das "lohnt"? Da haben Verlierer und Gewinner sicher unterschiedliche Ansichten zu...;-)

      • Hallo!

        Mein Opa meinte immer bei der Ziehung der Lottozahlen: "Ich habe wieder gewonnen!".

        Er hat nämlich nie gespielt und so jede Woche den Einsatz "gewonnen", den andere Spieler eingesetzt und (höchstwahrscheinlich) verloren haben :-).

        Letztlich muss das jeder selber entscheiden. Wenn man es mathematisch angeht, dann "lohnt" es sich keinesfalls.

        LG
        agentin

        (6) 01.09.13 - 18:12

        Die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden, ist viel höher. Die Wahrscheinlichkeit im Lotto zu gewinnen liegt bei ca. 1 zu 140 Millionen. Du kannst das im Internet nachlesen oder selbst ausrechnen. Dazu wird unter anderem der Binominalkoeffizient verwendet: http://pascalschesdreieck.com/der-binominalkoeffizient/
        Ganz unten siehst du die Berechnung.

      • (7) 01.09.13 - 18:45

        Hi,
        auch ohne Mathematik ist doch eins klar: für die meisten kann es sich nicht lohnen.

        Ganz einfach, weil Ziehung für Ziehung erheblich mehr eingezahlt wird für Tipps als an Gewinnen ausgeschüttet wird.

        Neben der Gewinnausschüttung finanzieren die Einsätze auch Vater Staat, diverse Verbände und Vereine...das kann doch nur gehen, wenn mehr Geld verloren als gewonnen wird.

        Ob man es macht ist dann jedem (nicht-süchtigen) selbst überlassen. Die einen verqualmen Geld, die anderen verspielen es, manche machen beides...

        Als sinnvolle Maßnahme zur Altersvorsorge ist es aber definitiv nicht geeignet.

        Viele Grüße
        Miau2

        Lohnt sich nicht finde ich.

        Erstens bin ich viel zu geizig für Lotto zu spielen oder in Automaten Geld rein zu werfen wofür ich eh nichts bekomme und da ich eine extrem niedrige Frustgrenze habe würde ich vermutlich schon aus Frust wegen 1€ Verlust das Teil von der Wand reissen ;-)

        Daher kann ich nicht verstehen wie Leute fast täglich Geld da rein stecken und kein Ende finden.

        Ich bin jedenfalls zu geizig für ne Spielsucht;-)

        Hallo

        die Chance vom Blitz getroffen zu werden liegt bei 1:18 Millionen denke ich gehört zu haben.
        Die Chance auf den LOTTOJACKPOT irgendwas bei 1:42 Millionen (ca. - kann man genau nachlesen bei lotto.de)

        ABER allgemein im Lotto zu gewinnen muss doch höher sein, denn ich spiele ab und zu mal (ca alle 3-4 Monate mal) und meist gewinne ich da eine kleine Summe (somit ist das ja auch ein Lottogewinn) also den Einsatz bekomme ich meist raus.

        Lohnen tut es sich nicht wirklich, ist wie ein Los auf dem Rummel - macht mal Spaß - muss man nicht immer haben ;-)

        (10) 02.09.13 - 08:30

        Also ich kannte jemanden, der vom Blitz getötet wurde, und ich habe schon von mehreren gehört, die vom Blitz getroffen wurden, aber ich habe noch von niemandem in meinem Umfeld gehört, der einen größeren Betrag im Lotto gewonnen hat. Von daher ist mir der Blitzschlag näher als der Lottogewinn. Allerdings kann man den Unfall durch den Blitz durch sein Verhalten beeinflussen, den Lottogewinn, wenn man nicht gerade an übernatürliches glaubt, nicht.

        Ich selbst spiele kein Lotto, und gewinne dadurch jede Woche, wenn auch nur einen kleinen Betrag.... ;-)

        Unser Statistik-Dozent im Studium hat Lottospielen immer "Dummensteuer" genannt, und da ich meine, schon genug Steuern zu zahlen, spare ich mir diese Steuer... :-p

        Von jedem Euro, mit dem gespielt wird, gehen gut 50 Cent an den Staat. Ein paar Cent gehen an die Verkaufsstellen, einige mehr Cent (20?) geht an die Lottogesellschaft. Am Ende bleibt (glaube ich) ca. 25 Cent, die als Gewinn ausgezahlt werden.

        Ich finde es daher ziemlich wichtig, dass die Menschen in Deutschland Lotto spielen.

      (13) 03.09.13 - 16:39

      Ich halte es für Geldverschwendung.

      Ein ehemaliger Klassenkamerad meines Mannes hat vor Jahren gewonnen, also ist die wahrscheinlichkeit das zwei aus der gleichen Schulklasse gewinnen, wahrscheinlich bei 1: 1 Mrd.

      Ausserdem gibt es Menschen die wurden schon 2 mal vom Blitz getroffen und haben immernoch keine Million.

Top Diskussionen anzeigen