Erziehungsstelle - Infos, Erfahrung, Austausch?

    • (1) 06.09.13 - 23:06

      Ein herzliches hallo!

      Ich war bis vor ´nem halben Jahr regelmäßig hier, hab mich aber aufgrund der 2. erfolglosen ICSI erstmal zurückgezogen und mir immer wieder Gedanken darüber gemacht, wie´s wohl weitergehen kann - einen Versuch haben wir noch.

      Ehe ich hier aber weiter aushole (warum, wieso, weshalb ich jetzt überhaupt auf diesen Gedanken kam...), möchte ich kurz mal nachfragen, ob sich jmd. mit Erziehungsstellen auskennt, bzw. selbst ein Kind zu sich aufgenommen hat.
      Ich würde mich gerne mit jmd. austauschen und mich ein wenig informieren (ein paar Basisinfos hab ich schon in Erfahrung gebracht.)

      Ich weiß nicht, ob ich hier bei urbia überhaupt am richtigen Platz bin (ich habe hier zumindest mal kein passendes Forum gefunden), aber vielleicht kann mir ja jmd. einen Tipp geben!?

      Vielen lieben Dank!

      Yasu

      • Meinst du Erziehungsstelle oder Pflegefamilie?

        Ich weiß nur, dass in Erziehungsstellen einer der "Betreuungspersonen" eine pädagogische Ausbildung haben muss und dass in diesen Erziehungsstellen vornehmlich Kinder untergebracht werden, die eine sehr intensive Rundumbetreuung benötigten. Z.B. psychisch oder körperlich beeinträchtigte Kinder. Das Pflegegeld beträgt ein Vielfaches von dem, was für eine "normale" Pflegestelle in einer "normalen" Familie gezahlt wird.

        LG
        Suse, Pflegemutter

Top Diskussionen anzeigen