An die Flohmarkt-Experten

    • (1) 08.09.13 - 15:17

      Hallo zusammen

      Ich gehe nächsten Sonntag auf einen Frauenflohmarkt und hoffe einige Sachen von mir loszuwerden. Habe meinen Kleiderschrank ausgemistet, bzw mit einem weinenden Auge in die Realität gesehen das mir meine 34/36 Klamotten wohl nie wieder passen werden#schmoll

      Nun ist es das erste Mal das ich auf einem Flohmarkt etwas verkaufe und würde gerne von euch ein paar Verkaufstips bekommen.

      Ich sortiere meine Klamotten gerade nach Größe und Art (also Hosen, Pullis, Shirts usw). Würdet ihr die Sachen alle mit Preisen versehen oder lieber auf Anfrage?
      Oder Allgemeine Preise (jede Hose x€), wobei ich das schwer finde, da es auch Markensachen dazwischen gibt.

      Dann noch eine Frage, ich habe auch noch ein paar Männersachen (Hemden, gute Jeans und Markenpullis- die normalen T-shirts jetzt mal außenvor gelassen), würdet ihr die auch mitnehmen, oder nicht, weil es ja ein Frauenflohmarkt ist?

      Und wie sieht es aus mit Bücher, Schalplatten und diverse Flohmarktsachen? Die sind ja nicht Geschlechtsspezifisch.... Es heißt ja nicht das es nur Klamotten sein müssen, oder??

      Und dann noch die Frage zur Preisvorstellung, ich weiß ihr kennt meine Sachen nicht, aber ich habe überhaupt keine Ahnung was ich so "verlangen" kann.

      Habe auch Abendkleider dabei,

      LG Schorti

      • Hallo,

        da Damenflohmarkt, würde ich nur entsprechende Kleidung/Accesoires und Schuhe mitnehmen.

        Dann tät ich mir überlegen, wenn ich es kaufen würde, was wäre meine "Grenze", was ich ausgeben würde. Auch Paketpreise würd ich dann machen, wenn jemand mehrere Teile nimmt.

        LG und viel Spass

        ich gehe zwar nicht oft, ich habe es aber immer als recht angenehm empfunden, wenn bei irgendeiner Kiste/Schachtel/Haufen ein Zettel mit "preis pro Stück von - bis" dabei war.

        für Markensachen bin ich schon bereit ein bisschen mehr auszugeben. generell ist aber absolute GrundVoraussetzung sauber, keine flecken, nicht kaputt, keine löcher, nicht ausgewaschen.

        preise bei uns für Kinderkleidung: 1-3 Euro, sondersachen mehr.

        LG

        • Ja, bei Kinderklamotten kenn ich mich auch etwas besser aus, aber habe noch nie Erwachsenenklamotten gekauft oder verkauft.

          Sauber ist klar, was anderes würde ich auch nicht verkaufen, weil es mir zu blöd wäre.

      ps wenn es für dich keinen mehraufwand bedeutet würde ich trotzdem die Sachen von deinem Mann mitnehmen. kann ja sein, dass die ein oder andere Dame was bei Gelegenheit für ihren Mann mitnimmt.

      LG

    Hallo,

    war gerade heute auf dem Frauenfloh bei uns;-)

    Ich fand es gut, wenn die Sachen nach Größe sortiert waren. Und wenn es dann noch möglich ist, alles mit Preis zu kennzeichnen: Perfekt!

    Schön fand ich auch, wenn Ständer neben den Tischen standen und Blazer, Kleider, Blusen am Bügel hingen.
    Das ist praktisch und man sieht gleich mehr.

    Nett fand ich, wenn die Verkäuferinnen mit sich handeln ließen!
    Auch wenn ein Teil "mal neu 90,.gekostet hat", kann man (meiner Meinung nach) auf einem Flohmarkt nicht mehr 50,- Euro dafür verlangen. Das ist bei den meisten Käuferinnen das Limit für den ganzen Tag!

    Wichtig ist auch dein persönliches Erscheinungsbild. Ich habe mir immer die Verkäuferin angesehen...

    Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß und noch hilfreiche Tipps hier !

    LG Angi05

    • Danke für deine Tips.

      Das mit den Verkäuferinnen mach ich auch so wenn ich Kinderklamotten kaufe, da schaue ich auch genau von wem ich was kaufen würde und wo ich erst garnicht schaue.

      Dadurch das wir nur einen 3m Stand zu zweit haben, werde ich nach Größe sortierte "haufen" machen und kann leider nicht alles schön präsentieren. Wir nehmen jeder noch einen Kleiderständer mit wo die Blusen und Kleider drauf hängen werden.

      Das ich kein Vermögen verlangen kann ist mir schon klar, aber ein Abendkleid verkaufe ich nicht für 2,50€. Das ist mir dann doch zu schade, aber ich denke das ich mich schon mit den meisten Leuten einigen kann. Bin auch total fürs handeln, mach ich auch immer so und freu mich wenn die Leute noch etwas runter gehen.

Hallo
wenn es geht nimm einen Kleiderständer mit, da würde ich Jacken Blusen etc aufhängen
die anderen Sachen auf jeden Fall nach Pullis langarm, kurzarm, Tshirts ets sortieren und nach Größe mach es übersichtlich da kommen die Leute gerne
frage nach ihren Wünschen du weisst genau was du hast und zeige es ihnen
lasse mit dir handeln sei aber auch hartnäckig manche meinen wirklich alles für 1 Euro zu bekommen.
Hast du teure Markensachen empfehle ich dir ebay oder in FAcebook oder wo anders anzubieten, viele wollen auch für Markensachen nicht viel bezahlen
Ich wünsche dir viel Erfolg
achja Männersachen würde ich mitnehmen die anderen Sachen auch
was weg ist ist weg
LG
Moni

  • (10) 08.09.13 - 21:24

    Danke

    Ich habe meine Abendkleider schonmal bei Ebay und Facebook eingestellt, aber entweder hat sich niemand gemeldet oder bei Ebay sind die Sachen für nen Appel und nen Ei weggegangen und ich habe mehr Zeit investiert als ich bekommen habe.

    Kleiderständer nehme ich mit für die Kleider und Blusen.

    Ansonsten haben ich alles nach Art und Größe sortiert.

Top Diskussionen anzeigen