Antrag auf Schwerbehinderung

    • (1) 12.09.13 - 16:49

      Hallo,

      wohin kann man sich wenden, wenn man Unterstützung benötigt, diesen Antrag durch zu bekommen?

      Gibt es eine Institution, die einen in solchen Angelegenheiten (inzwischen der 2. Wiederspruch) unterstützt?

      Danke schon mal für eure Tipps.

      • Du kannst dich an den VdK wenden

        Hallo,

        ich habe vor knapp 2 Jahren meinen Schwerbehindertenausweis einfach beim "Zentrum Bayern Familie und Soziales" gestellt. Und habe nur 3 Wochen später den Bescheid in den Händen gehalten, in dem mir 100 GdB bewilligt wurden #schock
        Erstens habe ich gar nicht so schnell damit gerechnet, zweitens war ich dann doch über die Höhe (ehr als 100 GdB geht ja nicht) etwas erschrocken, mit soviel hatte ich gar nicht gerechnet #gruebel
        Und da es bei mir keine Verbesserung mehr geben wird (mir musste ein Organ entnommen werden, zusätzlich habe ich noch ein kaputtes Herz durch Medikamente) habe ich aus meinem Ausweis auch gleich "unbegrenzt" zu stehen.

        Wenn du Probleme bei der Bewilligung hast, würde ich mal im Rathaus deiner Gemeinde nachfragen, ob die eine Schwerbehindertenvertretung haben. Diese ist nämlich dafür da, Schwerbehinderten bei der Antragstellung und auch Widersprüchen zu helfen.

        Darf ich fragen, warum du einen Antrag auf Schwerbehinderung stellst? Kannst mir gern per PN antworten ;-)

        Viele liebe Grüße,
        Connykati

        Hallo,

        der VDK wurde dir ja schon genannt aber du kannst auch Mitglied werden Im Sozialverband Deutschland (ähnlich wie der VDK) die helfen dir auch bei einem Widerspruch.

        LG

      • Hallo

        Bist du sicher das deine Krankheit noch auf die Liste der Einstufung steht ?
        Ich weiß aus ein anderen Forum ( für meine Krankheit ) das sie einige Krankheiten nicht mehr Einstufen als Behinderung ?

        Finde 2 Ablehnungen schon krass.
        Eigentlich hat man Probleme mit % Der Behinderung

        LG

Top Diskussionen anzeigen