facebook spinnt

    • Hallo

      Nein, alles gut

      wie meinst das? FB spinnt doch schon immer:-p

      FB ist so oder so sch.... ;-)

      :-p:-p

      ein paar Tage ohne FB oder auch ein paar Wochen schadet nicht#winke

      • Was ist denn das für eine unqualifizierte Aussage?
        Würdest du dasselbe über deinen E-Mail-Provider sagen? Oder LinkedIn? Wenn deine SMS nicht mehr weitergeleitet werden? "Schadet nicht?"

        Deine Aussage ist so typisch für Leute, die Facebook nie verstanden haben oder es noch nie probiert. Nichts dagegen, wenn Facebook für dich persönlich nicht funktioniert - wir alle haben unsere Präferenzen.

        Aber immer diese Verallgemeinerungen. Was verspricht man sich davon? Wieso muss man seine Meinung über etwas, für das man sich sowieso nicht interessiert lautstark kundtun?

        • wenn mein sms nicht funzt hab ich Pech gehabt. es gibt auch Telefone ODER man kann sogar von Mann zu Mann miteinander sprechen stell dir vor:)

          Mich stört das nicht.

          FB wer braucht das?

          wen geht es was an wann ich aufs WC gehe?

          lach#huepf

          FB braucht kein Mensch !!!!!!!

          • so ist das !

            Ja, stell dir mal vor, wie man Mann zu Mann spricht, wenn man mehrere Hundert Kilometer voneinander entfernt ist und in verschiedenen Ländern lebt - und dabei geht auch die Telefonrechnung hoch, ich nutze nämlich PrePaid und habe KEIN Festnetz. Ausserdem ist - Zeitverschiebung! - Telefon und Skype immer vom Timing abhängig.

            Es ist wirklich schön für dich, dass du moderne Kommunikationsmittel nicht brauchst bzw. im Zweifelsfalle auch tage- oder wochenlang ohne SMS auskommst, ich stelle mir das sehr kuschelig vor, wenn die Welt so übersichtlich und klein ist.

            Aber eben auch engstirnig und intolerant.

            Facebook brauchen viele Leute, die z.B. einen Freundeszirkel haben, der sehr gross ist oder von sehr grossen Distanzen geprägt ist. Es ist eine (und nicht die einzige, aber eine einfache, organisierte) Möglichkeit dies übersichtlich zu behalten.

            Ich finde es sehr schön, wenn ich auf diese Art an dem Leben von Freunden teilhaben kann, die ich sonst wenig sehe oder leider gar nicht mehr - und ich verspreche dir, von meinem Netzwerk hat noch keiner Toiletten-bezogene Beiträge geschrieben.

            Man verliert sich nicht mehr so schnell aus den Augen und mit den engeren Freunden schreibe ich trotzdem noch auf herkömmliche Art und Weise. Das eine schliesst das andere ja nicht aus. Gerade wenn ich mit anderen Beteiligten bei einem Projekt distanzmässig in der Nähe bin, ist es super einen Kaffee zu trinken und dabei weiter zu arbeiten - aber dann hat einer wieder unmögliche Schichten bei der Arbeit, ein anderer Prüfungsstress und dann ist es toll, wenn man ein kurzes Update hat und drei Minuten Austausch, einfach um die Richtung weiter zu verfolgen, zeitlich voneinander unabhängig.

            Und ein weiterer Grund warum ich persönlich Facebook nutze ist aufgrund des Netzwerkes. Facebook ist eine gute Plattform für Fotografen, Künstler, Designer... Es ist einfacher und effizienter, wenn ich eine Skizze vom geplanten Shooting auf Facebook hochladen kann, damit es befreundete Fotografen sehen und ihren Senf dazugeben können (Senf = Kritik, Ratschläge, Ideen), das Model hat eine bessere Vorstellung, sowie die Assistenten und gleichzeitig sieht es auch noch ein ausgewähltes Publikum, ich kriege die nächste Anfrage und BOOM! wieder beschäftigt.

            Ähnliches Prinzip bei Fragen...

            Facebook ist bei mir persönlich sehr abhängig davon, wie beschäftigt ich bin. Momentan bin ich privat in 3 Foto-Shootings involviert, 1 Anfrage muss noch bearbeitet werden - die ist dummerweise nur auf Facebook erreichbar, das ist jetzt also wirklich etwas blöd und ärgerlich.

            Und obwohl ich Facebook für Netzwerke intensiv nutze, verbringe ich überraschend wenig Zeit, eben weil es schön effizient, einfach und organisiert ist. Aber wenn die Effizienz beeinträchtigt wird, ärgert mich das ein BISSCHEN.

            Ich möchte dich nicht zu Facebook überreden, wenn es dir nicht gefällt ist das selbstverständlich völlig legitim. Aber vielleicht siehst du, dass es für eine nicht unerhebliche Gruppe Menschen nützlich ist und nicht alle selbstherrliche Süchtlinge sind.

            PS: Facebook wird auch gerne für Öffentlichkeitsarbeit gebraucht - als Admin einer gemeinnützigen Organisation kann ich dir sagen, dass es hilft.

        #huepf#ole oh da ist aber jemand Facebook süchtig #schwitz

        • Bist du wirklich so kindisch oder springst du nur gerne auf den Zug auf?

          Wer Facebook benutzt wird besonders gerne auf urbia.de in eine Schublade des süchtigen Egozentriker gesteckt - das trifft aber zumindest weder auf mich, noch auf die Leute zu, mit denen ich über Facebook kommuniziere oder befreundet bin.

          Facebook ist ein zur Verfügung gestelltes Modell im Netzwerkbereich, wie LinkedIn oder Xing oder Tumblr. Ich finde es nervig als Nutzer von Facebook immer wieder in eine teilweise sehr unfreundliche Schublade gesteckt zu werden, gerade von Leuten, die KEINE Ahnung davon haben, sondern eben einfach nur meinungstechnisch Mitläufer sind.

          Also, warum bin ich süchtig nach Facebook, wenn ich jetzt das erste Mal in den vielen Malen, die ich es gelesen habe, einen Schreiber mit seiner negativen Verallgemeinerung konfrontiere?

Top Diskussionen anzeigen