Bei Trennung wegziehen...

    • (1) 15.09.13 - 17:00

      Hallo erstmal,

      Eine Freundin meinte heut Morgen, dass man im Falle einer Trennung nicht zu weit mit den Kindern wegziehen darf, wenn der Expartner das nicht möchte. So weit so gut. Wie ist das denn andersrum? Also wenn der andere (also der Elternteil, bei dem die Kinder nicht leben), wegziehen möchte? Darf der?

      Sorry für die dumme Frage, aber sie sagt ja, ich Nein und hier weiss das keiner genau.

      LG

      • Wie die genaue Gesetzslage ist weiss ich auch nicht aber ich bin mir ziemlich sicher, dass derjenige bei dem die Kinder nicht leben hinziehen kann wo er will. Es geht ja bei der Sache nicht darum wo der Expartner wohnt, sondern um den Wohnort der Kinder. Wenn man sich das Sorgereicht teilt, kann natuerlich derjenige bei dem die Kinder leben nicht einfach irgendwo hinziehen wo es fuer den anderen Elternteil schwierig waere die Kinder zu sehen.

        Mein Mann ist z.B. Amerikaner und wir leben in den USA. Im Falle einer Trennung koennte ich ohne Probleme wieder in meine Heimat zurueck aber mitnehmen duerfte ich unseren Sohn nur mit seinem Einverstaendnis.

        Stimmt so nicht ganz.
        Theoretisch darf derjenige bei dem die Kinder bleiben hinziehen, wohin er will.
        Allerdings bei gemeinsamen Sorgerecht nur außerhalb des Stadtbezirks, Dorf, o.ä. wenn der andere Sorgeberechtigte zustimmt.

        Derjenige der die Kinder nicht hat darf hinziehen wo er will.
        Allerdings muss er sicher stellen, dass die Kinder ihn sehen können.
        Denn hier ist es so, dass die Kinder ein Recht auf den Elternteil haben.

        • Hallo,

          "Derjenige der die Kinder nicht hat darf hinziehen wo er will.
          Allerdings muss er sicher stellen, dass die Kinder ihn sehen können."

          Muss er nicht.

          Wenn er/sie die Kinder nicht mehr sehen will, kann man ihn/sie sicherlich nicht zwingen, die Kinder zu sehen.

          Mein Ex ist nach der Scheidung nach Asien gezogen. Meine Tochter hat ihn da schon gar nicht mehr interessiert.

          GLG

        • Hallo

          Zitat :Allerdings muss er sicher stellen, dass die Kinder ihn sehen können.
          Denn hier ist es so, dass die Kinder ein Recht auf den Elternteil haben.

          Kinder haben schon das Recht auf Umgang mit beiden Eltern.
          Aber was ist wenn der Partner ohne Kinder dies nicht will.
          Da kann man den Partner auch nicht Zwingen, und das ist garnicht soooooo
          selten, das der Partner ohne Kinder ein neues Leben beginnt

          Und zu seinen Kindern ( Leider ) kein Kontackt mehr will

          Und egal wo der Partner ohne Kinder hinzieht , wenn er seine Kinder sehen will, gibt es immer Lösungen/Möglichkeiten (Auto-Bus-Bahn-Flugzeug )

          LG

          • Doch... in der Theorie könnte man ihn dazu zwingen. Mit Hilfe des Jugendamtes. Je nachdem was man für einen Sachbaearbeiter hat.
            Da es eben ganz klar gesetzlich geregelt ist, dass Kinder einen Anspruch auf Kontakt zu den Eltern haben.

      Hallo

      Klar darf er das ( Ohne Kinder )

      LG

      Ich denke solange das Besuchsrecht geklärt bzw beide Elternteile einverstanden sind gibt das kein Problem
      Ich kenne einen Jungen der jedes 2 Wochenende und in den Ferien zu seinem Vater fliegt,klar ist es umständlicher aber es klappt seit Jahren super gut

      Juhu,

      eine Freundin von mir ist in einer Nacht und Nebel Aktion mit den Kinder, ohne Rücksprache mit dem verlassenen Ehemann, von Bremen nach Hannover gezogen.

      Ihre Anwältin hat ihr dazu geraten, denn die Kinder sollen ja nicht aus den "gewohnten Umfeld" rausgerissen werden.

      Ob das nun so rechts war, kann ich dir nicht genau sagen, da beide das Sorgerecht haben.

      Ohne deine Kinder kannst du hinziehen wohin du willst. Egal ob an den Nordpol oder in die Wüste.

      LG

      Melanie

Top Diskussionen anzeigen