Makler - welche Berechtigung hat dieser Beruf?

    • (1) 26.09.13 - 16:24

      Hallo,

      Anzeige online stellen, die ersten 30 Anfragen abwarten, einmal Tür aufschließen und dreimal den Satz 'da müssen Sie den Vermieter fragen' sagen, einmal die Tür zuschließen - 1800€.

      Welche Berechtigung hat dieser Beruf, in der Form, in der er jetzt besteht? Bei exklusiven Häusern oder in Fällen, in denen der Mieter verhindert ist, einen Makler beauftragt und dieser Makler aktiv eine Wohnung sucht, kann ich verstehen, dass man Hilfe benötigt.

      Aber in Lagen, in denen sich Nachmieter innerhalb eines Nachmittags finden lassen oder potenzielle Nachmieter bereits Schlange stehen weil es sich rumgesprochen hat und nur noch der Mietvertrag unterzeichnet wird, ohne das ein Makler auch nur einen Finger krumm gemacht hat, da verstehe ich den Sinn einfach nicht.

      Vor allem in Zeiten des Internets, in denen eine Anzeige in Minuten aufgegeben ist, kostenlos und unverbindlich, ist es doch nicht schwer, dass sich Mieter und Vermieter zusammenfinden.

      Und wieso, wenn der Vermieter zu faul/ zu beschäftigt ist um seine Wohung persönlich an der Mann zu bringen, wieso muss er den Makler nicht zahlen? Immerhin beauftragt er doch die Dienstleistung.

      Kann mich jemand aufklären?

      Danke!

Top Diskussionen anzeigen