Sehr späte Danksagung zu Geburt?

    • (1) 26.09.13 - 20:35

      Hallo zusammen!

      Wir haben letztes Jahr im November unsere zweite Tochter bekommen. In der Zeit darauf ging es bei uns drunter und drüber, ich hatte schwere Depressionen und habe versucht irgendwie meinen Alltag zu bewältigen. Viele Dinge sind leider auf der Strecke geblieben. So z.B. uns für die vielen Aufmerksamkeiten zur Geburt zu bedanken. Bei vielen Leuten haben wir das natürlich schon persönlich gemacht, aber bei uns ist es üblich, dass einige Monate nach der Geburt Karten verschickt werden. Jetzt ist unsere Kleine aber schon fast 11 Monate alt. Würdet ihr noch Danksagungen losschicken? Hatte schon mal den Gedanken, tatsächlich bis zum ersten Geburtstag zu warten und die Karten so in der Art zu gestalten von wegen, 'wie die Zeit vergeht... die ersten Zähne,..die ersten Schritte...' also irgendwie in der Art? Hach, ich bin mit solchen Sachen immer so überfordert #schwitz
      Hat jmd eine originelle Idee?

      LG!

      • Deine Idee ist nicht sooo schlecht...
        Ich fände es allerdings blöd erst 1 Jahr später eine Danksagung zu bekommen.
        Meine Meinung;-)

        Wissen alle von deinen Depressionen?

        Wenn ja, ist es doch völlig OK und jeder wird sich denken können warum die Karten verspätet kommen.

        Ansonsten finde ich die Idee mit dem ersten Geburtstag super.

        • Hallo,

          nein, es wissen längst nicht alle. Deshalb kommt es bei den meisten tatsächlich etwas merkwürdig rüber und einige werden sich sicherlich auch denken, dass wir es uns dann auch sparen könnten. Ich habe aber irgendwie schon den Wunsch mich zu bedanken.
          Danke schonmal für die Antwort!

          • Hallo,

            wenn du den Wunsch hast, dich JETZT noch zu bedanken, dann mache es telefonisch. Da kannst du erklären, warum du dich spät bedankst.

            Ansonsten würde ich mir selber blöd vorkommen, mich nach so langer Zeit noch zu bedanken (oder hatte dein Mann auch Depressionen?) bzw. wenn ich nach so langer Zeit eine Danksagung bekäme, würde ich das sehr merkwürdig auffassen (oh, die Oma hat mal nachgefragt ob ich mich auch bei Tante Erna bedankt habe für die kleine niedliche Strumpfhose in grasgrün....).

            LG

      wenn es dir ein bedürfnis ist, es zu tun, tue es!!!
      wenn es jemand blöd findet, kann er dir gestohlen bleiben. du machst es ja nicht mit absicht so spät. die idee, es zum ersten geburtstag zu machen, finde ich gut. dann umgehst du auch erklärungen, die du nicht machen willst und auch nicht musst.

      also ich würde mich freuen. :-)

      • p.s.: man kann es doch so formulieren: "eure wünsche zur geburt vor einem jahr haben ihres getan: das kleine wunder gedeiht und feiert nun zum ersten mal geburtstag. wir sind glücklich und danken euch für all eure guten gedanken!" #liebdrueck
        bei cewe (ich hols immer bei dm ab) kann man tolle karten drucken lassen. habe gerade erst die danksagungen vom schulanfang verschickt. ;-)

    und?! o.O

    • Hi:)

      Also ich finde das auch besser wenn du die Einladungen zum Geburtstag verschickst. Vielleicht gibt's da ja sogar etwas passendes in einem Online-Shop, wo du das doch noch etwas mit reinbringen kannst mit der Danksagung.. Ich kann mir vorstellen dass es so etwas auf http://www.dankkartendruckerei.de/ geben könnte, damit hab ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht.

      Auf jeden Fall wünsche ich noch viel Erfolg!

      LG

Top Diskussionen anzeigen