Zigeunerschnitzel

    • (1) 10.10.13 - 15:55

      Ich hab das da unten nicht alles gelesen, aber hier ein lesenswerter Beitrag über die Hintergründe dieses Begriffs.

      http://www.sprachlog.de/2013/08/16/lustig-ist-das-rassistenleben/

      Ich fände es schade, wenn dieser lesenswerte Beitrag im Thread verschwindet

      <<<.......Denn das kann sich niemand erlauben, aber WIR schon gar nicht.>>>

      Klar...kein Thema....Rücksichtsname muss/soll sein.....kann ich akzeptieren, kann ich verstehen....und damit kann ich leben, und kann ich grundsätzlich auch so handhaben ohne mir einen Zacken aus der Krone brechen zu müssen, wobei ich den Begriff "Schaumkuss" nach wie vor nicht benutze.....das ist ein Mohrenkopf.

      Soweit so gut.

      Dass daraus aber gleich wieder eine Volksschuld gemacht wird, dazu noch eine in der Realität sehr einseitige, finde ich gelinde gesagt einfach nur noch zum kotzen !

      Ich kann es nicht mehr hören !

    "Dass daraus aber gleich wieder eine Volksschuld gemacht wird"

    Das wird allzu gerne als Konter von denen genutzt, die sich nicht über die Hintergründe informieren wollen.

    Ich sehe hier nämlich nicht dass eine Volksschuld suggeriert wird. Sie wird nur gerne von denen herbeigeredet, als Entschuldigung um diesen Begriff weiter nutzen zu dürfen.

    • Durch die Formulierung "Gerade WIR......" wird aber genau das getan.

      Mich stört nicht an sich, dass die Wortschöpfungen einfach mit der Zeit nun auslaufen....das geschieht unweigerlich, und in jeder Sprache....mich hat nur dieses explizite Hinweisen darauf, dass WIR DEUTSCHEN...bliblablupp.... uns das nicht "erlauben" dürfen.....und DAS stört mich.

      Wenn ich das nie wieder hören müsste, würde ich ab jetzt mit Freuden SCHAUMKUSS sagen.....versprochen ! :-)

      • Dann bewerte doch den Artikel ohne dieses "Gerade wir". Die Argumentation ist dann immer noch schlüssig.

        Oder sieh es so: GERADE WIR sollten doch etwas schlauer sein als andere darauf verzichten aus Bequemlichkeit und Unreflektiertheit andere Menschen zu beleidigen.

        • Ohne dieses stigmatisierende "gerade wir" finde ich es wie schon gesagt weniger schlimm, es stört mich dann allerdings immer noch, dass einer Sprache dadurch gewollte und künstliche Züge augfgedrückt werden, anstatt dass die Sprache sich selbst steuert, da dies ein fliessender Prozess ist, in den man sehr sparsam eingreifen sollte.

          Werde morgen gerne mit Dir weiter diskutieren...jetzt erst mal Feierabend ! :-)

          Dir einen angenehmen Abend !

          LG
          Tomm

Top Diskussionen anzeigen