Trauerkarte

    • (1) 26.10.13 - 13:25

      Hallo zusammen,

      vielleicht könnt ihr mir zwei Fragen beantworten.

      Ein guter Freund ist tödlich verunglückt und ich bin bei der Familie zu Schulzeiten ein und aus gegangen. Gerade habe ich mir einen Text für die Trauerkarte vorgeschrieben, bin mir aber nicht sicher ob ich das so schreiben soll. Kleine Info, es ist das 2. von 4 Kinder das die Eltern gehen lassen mussten, auch zu dem bereits vor Jahren verstorbenen Sohn hatte ich engen Kontakt.

      Also der bestimmte Satz...
      Für die kommende Zeit wünsche ich euch viel Kraft und das der Gedanke an XY und YZ euch oft ein lächeln ins Gesicht zaubert.
      Der Text vorher bezieht sich nur auf XY, ich bin mir unschlüssig ob ich YZ mit im Schluss Satz erwähnen soll oder nicht.

      Die zweite Frage, wie mach ich das mit den Namen? Seine Eltern wissen mit meinem Mann vermutlich nicht anzufangen.
      Im Netzt hab ich ein Beispiel gesehen, würdet ihr das so schreiben?

      Frau Nachnahme + Geburtsname
      Mann, Kind & Kind

      Ich danke euch
      Emmy

      • Sorry,

        in meiner PN bin ich nicht auf deine Fragen eingegangen.

        Ich habe yz auch ewwähnt. er gehört auch nach 13 Jahren imm er noch zur Familie.

        Ebenso hab ich meinen Vornamen, nachnamen geburtsnamen + Familie hinzu geschrieben.

        LG Julia

        Hallo,

        erst mal tut es mir leid um den Verlust deines Freundes.

        Glaube mal, dass es so richtig heisst, außderdem würde ich schreiben:
        Beispiel:

        Liebe Familie Z.,

        unser Beileid..

        Es wird mir immer in Erinnerung bleiben, dass wir in unserer gemeinsamen Kindheit eine so schöne Zeit zusammen verbrachten und ich immer sehr herzlich bei euch im Haus aufgenommen wurde.

        Für die kommende Zeit wünsche ich euch viel Kraft und dass der Gedanke an eure viel zu früh gegangen Kinder euch oft ein Lächeln in euer Gesicht zaubert.

        Würde es so ähnlich schreiben, wie du schon sagtest.

        Beispiel: unterschrieben,

        Max Schmidt und Frau Anja, geborene Müller mit Kinder Sam und Lea.

        Braunschweig im Oktober 2013

        LG Lotta

Top Diskussionen anzeigen